Das beliebte Brettspiel Stone Age des Hans im Glück Verlags aus dem Jahre 2008 wurde Ende Dezember 2012 als iOS-Umsetzung veröffentlicht. Ob das beliebte Familienspiel mit Taktik-Elementen den Sprung auf die mobile Plattform ähnlich gut meistert wie der Verlagsbruder Carcassonne, erzählt der bärtige, badische Barbar Guido seinem Steinzeit-Seelenverwandten Manu im heutigen Podcast.

Video: Vergleich zwischen Brettspiel und App:

httpv://www.youtube.com/watch?v=9JvJrgM3bjs

Jeremy und Manu sprechen heute über Alexander Bruces Lebenswerk: Antichamber. Ein „non-euclidic psychological exploration game“ welches sich über 7 Jahre in der Entwicklung war und neben zahlreichen Awards vor allem auch als Teil des Indie Fund Projekts (Breakfast-Folge 476 mit Dennis) finanziert wurde. Das von Metroid und M.C. Escher-Gemälden inspirierte Labyrinth- und Rätsel-Spiel aus der Ego-Perspektive hat sowohl Jeremy als auch Manu schwer begeistert. Warum, erfahrt ihr im Podcast. Was die Kollegen von Indie Fresse zum Spiel zu sagen haben, hört ihr in Indie Fresse #18 oder lest es in Jeremys Artikel nach.

httpv://www.youtube.com/watch?v=aGsnm2nOnso

Robert Glashüttner vom besten Radio-Sender der Welt FM4 ist heute zu Gast bei Manu und die beiden sprechen über den Wii U Launchtitel mit dem wohl längsten Namen: New Super Mario Bros Wii U.

Kann Nintendos Maskottchen im x-ten Ableger der Serie trotzdem noch punkten, obwohl das Spiel auf den ersten Blick keinerlei Rechtfertigung liefert, dass man sich dafür eine neue Konsole hat kaufen müssen? Warum waren beide aber dennoch froh, dies getan und das Spiel nicht voreilig beiseite gelegt zu haben? Das und mehr im Podcast.

Felix Rick von Insert Coin ist heute bei Manu zum Retro-Frühstück geladen. Die beiden Altsemester reden über den schmerzlichen Verlust von He-Man Burgen und Neo Geo Konsolen. Ausgangslage ist die Veröffentlichung der Neo Geo X Gold Limited-Edition, einem Neo Geo Handheld mit HDMI-Anschluss, 20 vorinstallierten Spielen, Docking Station und Arcade-Stick. Ob sich die Investition lohnt oder reine Fan-Ausbeutung ist, verrät euch Felix im Podcast.

Video: Insert Coin Folge mit Neo Geo X Content

httpv://www.youtube.com/watch?v=GIWsdUaAA2E

Monoxyd vom Schwesterpodcast Indie Fresse ist heute morgen zu Besuch bei Manu und Micha, ganz gentreu dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den ersten Espresso“. Es geht thematisch passend um die Wii U exklusive Vogeljagd Chasing Aurora, einem Downloadspiel von den „And yet it moves„-Machern Broken Rules aus Österreich. Ob das Indie-Spiel mit asynchronem Multiplayer seinen Kaufpreis wert ist und ob das alles noch Indie ist (!?!), erfahrt ihr im Podcast.

httpv://www.youtube.com/watch?v=-vBXKKDBHuU

WWE 13

Olaf Bleich ist freier Journalist in der Spielebranche und großer Wrestling-Fan. Daher hat Manu ihn eingeladen um über THQs Wrestling-Spiel WWE ’13 im Speziellen und über Wrestling im Allgemeinen zu reden. Wir wollten eigentlich nur über das Spiel reden, schweifen dann aber ordentlich ab und reden über Wrestling in Deutschland, Kayfabe und die Veränderung der WWE seit der glorreichen Attitude Era.

PS: Der Podcast wurde vor dem Verkauf (aber nach der Ankündigung der Insolvenz) von THQ aufgenommen. Die WWE-Lizenz ist seit gestern bei Take Two gelandet.

Shownotes

– Olafs Test von WWE ’13 bei IGN
Attitude Era in der WWE
WXW Wrestling
Impact Wrestling
Mankind vs. Undertaker hell in a cell Interview

httpv://www.youtube.com/watch?v=dx_k59Up06U

Boris Schneider-Johne hat es so gut gefallen beim letzten Mal, er ist tatsächlich schon wieder bei Manu zu Gast und die beiden sprechen heute über Ron Gilberts lange erwarteten Spiel „The Cave“.

Ob das Spiel den Vorschusslorbeeren gerecht wird, ob es eher Plattformer oder Adventure ist und was drei alte Vikinger damit zu tun haben, erfahrt ihr im Podcast.

Shownotes

Das Interview der Spieleveteranen mit Ron Gilbert

Gewinnspiel

Fabian von SEGA war so freundlich, uns mit vier Downloadcodes (2x Steam, 2x PSN) und einem siebenteiligen Figurenset zu beschenken. Großzügig wie wir nun mal sind, reichen wir diese Gaben gerne weiter.

Wer einen Downloadcode gewinnen möchte, muss lediglich einen Kommentar unter diesem oder Dennis‘ Artikel hinterlassen (nicht das bevorzugte System vergessen). Für das komplette Figurenset erwarten wir etwas mehr Einsatz: Wie würdet ihr euch anhören, wenn ihr eine Höhle wärt? Geht dafür zu Audioboo, nehmt euch als Höhle auf und teilt uns den Link in den Kommentaren mit. (Eine Auswahl davon präsentieren wir in einem der nächsten Insert Moin Podcasts, also gebt uns eure beste Höhle.)

Einsendeschluss ist heute (Mittwoch) um 23:59 Uhr, der Rechtsweg kämpft wie eine Kuh.

Update: Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner wurden per Mail kontaktiert.

Tim von GamezGeneration.de ist heute bei Manu zu Gast und die beiden unterhalten sich über Double Fines Amnesia Fortnight. Dieser eigentliche betriebsinterne GameJam war die Geburtsstunde von Spielen wie Costume Quest, Stacking oder auch Middle Manager of Justice. Dieses Jahr wurde das ganze sehr publikumswirksam von Tim Schafer in Szene gesetzt, mit Publikumsvoting, Livestreaming, Dokumentarfilm und Humble Bundle Partnerschaft. Doch darüber mehr im Podcast.

Hier seht ihr alle 23 Pitches der Mitarbeiter von Double Fine:

httpv://www.youtube.com/watch?v=8GRl1AFnVkI

Von wegen Print ist tot! Dominik von den Ventilatorenjungs ist heute zu Gast bei Manu und die beiden sprechen über Paper Mario: Sticker Star, dem neuesten Abenteuer unseres Lieblings-Klempners in der Zellstoff-Welt für Nintendos 3DS. Besagter Mario hat die Aufkleber-Leidenschaft für sich entdeckt und natürlich gilt es auch wieder irgendeinen Clinch mit Bowser abzuwickeln. Ob das Spiel der altehrwürdigen und von Fans geliebten Paper Mario-Serie gerecht wird, erfahrt ihr im Podcast.

Wolf von Game One ist heute bei Manu zu Gast und die beiden unterhalten sich über den 2D-Plattformer „Black Knight Sword“ von Grasshopper Manufacture. Das Suda51-Spiel im japanischen Kamishibai Papier-Figurentheater-Look mit Monthy Python-Anleihen wurde vom ungarischen Studio Digital Reality co-produziert und erinnert nicht zufällig an die 2D-Sequenzen aus Grasshoppers großartigem Spiel „Shadows of the Damned“. (Eins von Manus Lieblingsspielen aus dem Jahr 2011).

Und ganz nebenbei geht es noch um Schreibtisch-Hygiene in den Büros von Game One und Hundehalsband-Fetischen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=xZcrspqhCGA