Old Man’s Journey ist eine interaktive, kleine Rätselgeschichte im Stile eines Bilderbuchs. Erzählt wird die Reise eines alten Mannes, der sich nach dem Erhalt eines Briefes auf die Wanderschaft begibt – die Spielenden helfen dem Mann dabei, bestimmte Hindernisse zu umgehen und am Ziel der Reise anzukommen. Warum dieses nostalgische und mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltete Spiel Daniel und Manu so bewegt hat, erfahrt ihr im Podcast.

Das Spiel stammt aus Wien vom Indie-Studio Broken Rules (And Yet It Moves, Chasing Aurora, Secrets of Raetikon) und ist erhältlich für Steam, iOS- und Android-Geräte.

PS: Es ist schon ein paar Jahre her, aber wir hatten vor einigen Jahren ein Interview mit den Machern von Broken Rules in Folge 697.

Prey von den Arkane Studios ist ein Ego-Shooter mit Rollenspiel-Elementen, die an System Shock erinnern und die Spieler auf die Raumstation Talos-1 versetzen, um hinter die Geheimnisse einer dort ausgebrochenen Alien-Invasion zu kommen. Im Podcast besprechen Daniel, Micha und Manu, wie es das Spiel trotz des zu Beginn wirklich knackigen Schwierigkeitsgrad geschafft hat, alle drei zu begeistern.

Portal Knights von keen games aus Frankfurt ist ein Genre-Mix aus Action-Rollenspiel und Sandbox-Crafting. Ob diese Mischung funktioniert, erfahrt ihr wie immer im Podcast zum auf dem DCP 2017 als „bestes deutsches Spiel“ ausgezeichneten Titel.

Den schriftlichen Test von Manu zum Spiel lest ihr auf Gamestar.de und in der nächsten Print-Ausgabe der GamePro.

Sind wir mal ehrlich: Was die Spieleauswahl betrifft, sieht es auf der Nintendo Switch trotz spannender Hardware gerade doch etwas mau aus. Nintendo und zahlreiche Dritthersteller haben zwar viel in den Startlöchern, doch exklusive Titel kann man an zwei Händen abzählen. Eine Neuauflage von Mario Kart 8, dass schon auf der Wii U erschienen ist, verbessert den Eindruck nicht unbedingt. Es wirkt eher wie eine Notlösung.

Aber ist dem wirklich so? Wer keine Wii U hatte, wird sich die Anschaffung eines portablen Kart Racers nicht zweimal überlegen müssen. Aber welche Anreize gibt es für die anderen? Hat Mario Kart 8 Deluxe seit seinem Debut überhaupt von seinem Charme eingebüßt? Diese und andere Fragen klären Cosplayerin Miette Amalie und Micha im Cast.

Kevin ist Student der Skandinavistik und für seine Bachelorarbeit fragte er sich, wie eigentlich nordische Themen in Videospielen dargestellt werden. Anhand der Games The Elder Scrolls: Skyrim, Dark Souls III, The Banner Saga, Witcher 3, Hearthstone und Jotun untersuchte er, wie skandinavische Landschaft, Menschen, Schiffe, Gebäude und Fabelwesen präsentiert werden. Als Ergebnis verfasst er die Studienarbeit Die nordische Mythologie und das alte Skandinavien in modernen Videospielen – eine Analyse.

Im Podcast diskutiert er mit Daniel über die Erkenntnisse seiner Bachelorarbeit.

Zur Feier der Folgenzahl von 1900 Folgen verwandeln wir den heutigen Brunch in eine Folge „Intern Moin: Rückkopplung“ und beantworten Hörer*innenfragen, die Ihr uns in den letzten Wochen zugeschickt habt. Wie entscheiden wir, wann wer welches Thema bearbeitet und moderiert, wie wählen wir Themen aus, welche Technik kommt bei uns zum Einsatz und welches Spiel wählt Daniel, wenn er nur noch ein einziges Spiel spielen dürfte? Antworten auf diese und viele weitere Fragen im Podcast.

Gewinnspiel

Unser Hörer Philipp Schmikl hat einen einzigartigen PS4-Controller im IM-Design gemacht und spendiert diesen für das Gewinnspiel in diesem Cast:

Unter allen Fragenden (und wie immer alle Patreons) haben wir den Controller verlost. Gewonnen hat unser Hörer @Florian, der eine Frage über den Discord eingereicht hat. Herzlichen Glückwunsch und Danke an Philipp!

Wer selber einen Unique-Controller haben möchte, kann sich gerne an Philipp wenden und findet weitere Beispiele auf seiner Facebook-Seite „uniqueschmikl“

Shoot’em Ups sind leider so sehr in der Nische verschwunden, dass man mittlerweile um jede Neuveröffentlichung froh sein muss – oder sich freut, wenn man etwas entdeckt, was einem vielleicht erstmal unter das Radar gerutscht ist. Astebreed für PC und PS4 war uns zwar schon länger bekannt, aber wir hatten erst jetzt die Gelegenheit über das Action-Feuerwerk zu sprechen.

Dazu hat sich Micha den guten Michael von 2Spielermodus eingeladen. Gemeinsam erklären sie, weshalb Astebreed für Fans klassischer Arcade-Shooter, Animes und Mechs eine unbedingte Empfehlung ist.

Wer mehr über SHMUPS und Danmaku erfahren möchte, findet weitere Infos in Micha’s Videobeitrag:

Die Netherrealm Studios haben in den letzten Jahren nicht nur erfolgreich ihre Hausserie mit Mortal Kombat X auf Vordermann gebracht, sondern ebenso mit Injustice ein verdammt gutes Prügelspiel mit den Comic-Charakteren aus dem DC-Universum geschaffen. Gute vier Jahre später gibt es mit Injustice 2 nun die Fortsetzung. Und meine Fresse: Was für eine Fortsetzung das ist!

Weshalb die zweite Teil der DC-Klopperei in nahezu allen Belangen begeistern kann, erklären Cosplayerin Miette Amalie und Micha im Cast.

Wer gerne einen Blick auf die Cosplay-Fotos von Miette werfen möchte, findet viele davon auf Deviantart.

Flo und Daniel spielten Sniper Ghost Warrior 3, das man übrigens nicht mit Sniper Elite verwechseln sollte, wo jüngst der vierte Teil erschien (siehe IM1825). In Sniper Ghost Warrior 3 geht es in einem leicht futuristischen Szenario in die Berge Georgiens, wo man sich als US-Soldat hinter feindlichen Linien durchschlagen muss. Zum Debüt der Marke auf der aktuellen Konsolengeneration versprsach der polnische Entwickler CI Games mehr spielerische Möglichkeiten und eine offene Welt.

Ob Sniper Ghost Warrior 3 diesen Ansprüchen gerecht wird und ob der Shooter zu empfehlen ist, das klären Flo und Daniel im Podcast.

The Surge von Deck 13 erscheint heute für den PC, Xbox One und PS4 und bringt das „Souls-Genre“ in die Zukunft. Statt Ritter und Dämonen geht es im SciFi-Actionspiel um Exoskelette und riesige Maschinengegner – statt Dungeons gibt es Fabrikanlagen und Altmetall.

Ob der Themenwechsel nach dem Vorgängerspiel Lords of the Fallen gelungen ist, erfahrt ihr wie immer im Podcast – heute mit unserem Gast Christian „Fritz“ Schneider, Videoredakteur bei der der GameStar. Dort findet ihr übrigens auch Manus Review zum Spiel.