Golfspiele mit ernstem Simulationsanspruch sind eine Nische, die im letzten Jahrzent ausschließlich von EA Sports mit seiner Tiger-Woods-Serie bedient wurde. Zuletzt wagte sich mit Golf Club (besprochen in Folge 1102) ein neuer Herausforderer auf den Course und war damit auch zunächst allein auf den neuen Konsolen. Jetzt kehrte auch der Platzhirsch an den Abschlag auf PS4 und Xbox One zurück – als Rory McIlroy PGA Tour.

Mit neuem Coverathleten und neuer Technik will EA Sports die Golfans wieder vor die Konsole locken. Wie gut das nach gut zweijähriger Pause gelungen ist, klären Micha und Daniel mit ihrem Gast und Golf-Spezialexperten Daniel von Gametube.

Bärte! Viktorianisches London! Cineastische Effekte! Werwölfe! Die Ritter der Tafelrunde! Monty Python Nikola-‚fucking‘-Tesla-Punk! Next-Gen-Grafik! UND BÄRTE! WAS! FÜR! BÄRTE!

Das PS4-exklusive Spiel The Order 1886 von Ready at Dawn bringt auf der offiziellen Hype-Stichwortliste eigentlich alles mit, was Micha, Manu und unsere beiden Gäste Daniel Feith (GameTube) und Anne Wernicke (Giga) in die Stimmung versetzte, mit leichter, erregter Vorfreude auf dieses Spiel zu warten. Ob das Spiel die hohen Erwartungen gehalten hat oder nicht, erfahrt Ihr wie immer im Podcast.

Daniel und sein heutiger Gast Daniel Feith (@El_Ebeneezer) von GameStar und GameTube haben erst in The Golf Club gemeinsam virtuell 18 Loch gespielt und trafen sich anschließend auf einen kühlen Drink im Insert-Moin-Clubhaus, um über das Spiel und den Golf-Sport an sich zu plaudern.

Was sind Rough, Green und Fairway? Wann ist ein Spiel „1 über Par“ und wie spielt man einen Birdie? Da Daniel Feith auch selber echtes Golf spielt, kann er nicht nur alle diese Begriff erklären, sondern außerdem eine gute Einschätzung liefern, wie gut The Golf Club den Sport auf der PlayStation 4, Xbox One und PC darstellt.
Da sich Electronic Arts mit seiner Tiger-Woods-Serie, die fortan als EA Sports PGA Tour weitergeführt wird, eine Pause gönnt, füllt The Golf Club diese Lücke – aber lohnt sich für Golf-Fans und solche, die es werden wollen, der Kauf des Spiels?

TheGolfClub

Das im Cast angesprochen Testvideo zu Tiger Woods PGA Tour 12: The Masters für die Wii gibt es hier auf GamePro.de. Das ebenfalls in der Folge erwähnte Let’s Play von Tiger Woods PGA Tour 14 gibt’s bei GameTube auf Youtube.

Prof. Dr. Linda Breitlauch (Medienwissenschaftlerin und Professorin für Gamedesign an der Hochschule Trier) und Daniel Feith (Redakteur bei der GameStar/GamePro) sind heute bei „Le Brunch“ zu Gast bei Daniel und Manu.

Thema der heutigen Diskussionsrunde ist unsere virtuelle Zukunft. Der Begriff und die Technologie Virtual Reality schwirrt zwar schon seit den frühen 90ern durch die Spielebranche, als es in Berlin sogar das erste Virtual-Reality-Café gab, doch für den Massenmarkt war die Technik nie ausgereift genug. Dies soll sich in der Vision von Mark Zuckerberg und Sony in Kürze ändern. Facebook hat die Firma Oculus Rift gekauft, die vor ein paar Tagen das Developer Kit 2 (DK2) ihrer Hardware veröffentlich haben und Sony stellt auf der gamescom sogar in der Besucherhalle seine VR-Brille aus.

Wie werden diese Geräte unsere bisherige Wahrnehmung von Videospielen verändern, welche neuen Konzepte aber auch welche Risiken und Chancen bringen die Geräte mit sich? Handelt es sich nur um einen kurzen Hype oder stehen wir vor einer neuen Ära des Mediums? Welche ethischen und gesellschaftlichen Fragen wirft diese neue Realität auf, werden diese Welten unser Zusammenleben verändern? Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion in den Kommentaren.

Der im Cast mehrfach angesprochene Reddit-Post eines angeblichen Oculus-Mitarbeiters findet sich hier. Der behauptet, von Menschen zu wissen, die bei internen Tests bei Oculus wahnsinnig geworden wären.

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3