In unserem Format »Les News« reden wir heute als kleines Special über die Blizzcon 2016. Zusammen mit David von der PC Games reden wir darüber, was die Ankündigungen und Vorstellungen auf der hauseigenen Blizzard-Messe für die Spieler und das Unternehmen bedeuten.

Die Themen:

Starcraft 2
DeepMind-KI von Google soll das Starcraft-spielen lernen

Overwatch
Sombra vorgestellt und neue Spielmodi
Was hat Blizzard mit der offiziellen Overwatch-Liga für Pläne?

Heroes of the Storm
World of Warcraft

Hearthstone
Mean Streets of Gadgetzan vorgestellt

Diablo 3
Diablo 1 kommt als »Retro-Dungeon« mit 16 Leveln, aber nur als zeitbegrenzter Event
Neuer Charakter: Necromancer Character-Pack kommt im Januar

Shownotes
Die Abenteuer des Buffed-Redaktionszerglings

Hinweis: Das ist der Teaser zur Folge. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin

Blizzard hat einen neuen DLC für World of Warcraft veröffentlicht. Die »Legion« kehrt zurück und sorgt für Begeisterungsstürme bei den MMO-Spielern. Wir fragen David (PC Games) und Susanne (buffed.de) aus, wer an dieser Erweiterung Spaß haben wird und ob Blizzard das alteingesessene Online-Rollenspiel weiter vorantreiben kann oder auf der Stelle tritt.

Das beliebte virtuelle Sammelkartenspiel Hearthstone von Blizzard hat eine neue Erweiterung erhalten, die einige grundlegende Dinge des Spiels verändert. „Das Flüstern der Alten Götter“ nennt sich die Erweiterung und läutet gleichzeitig „Das Jahr des Kraken“ ein. Der neue Standard-Modus entfernt zum ersten Mal Karten aus der Rotation, die in diesem Modus erlaubt sind.

Wie sich das Meta-Game dadurch verändert hat und ob Hearthstone damit auf dem richtigen Weg ist, darüber sprechen wir mit den beiden famosen Computec-Mitarbeitern David (PC Games) und Susanne (buffed).

Destiny – eine Geschichte voller Missverständnisse. Wir haben ja bereits ein paar Mal über das Bungie-Spiel gesprochen. Das ist tatsächlich bereits der fünfte Podcast über den Shooter und es gibt auch aktuell gute Gründe, das Spiel erneut zu besprechen: nicht nur kam ein neuer DLC namens „The Taken King / König der Besessenen“ für das Spiel inklusive einer neuen Kampagne, neuen Subklassen und neuem Levelcap, nein, auch das Grundspiel hat nach massiver Kritik zum ersten Geburtstag einige Änderungen erfahren. Was bringt Patch 2.0 im zweiten Destiny-Jahr? Lohnt sich der Neueinstieg an diesem Punkt? Was hat sich konkret geändert und warum spricht der Ghost auf einmal so anders? Dies alles und mehr im ausführlichen Destiny-Cast mit den Superprofis Susanne und David vom Computec-Verlag & buffed.de

Susanne und David von Buffed/Computec sind mal wieder zu Gast, um mit Manu die lang erwartete dritte Auflage des Figurenkabinett-Spiels Disney Infinity zu besprechen. Der dritte Teil bringt – wie zu erwarten war – endlich die erworbene „Star Wars“-Lizenz in das Spiel. Wir besprechen, ob sich der Kauf des Spiels auch für Erwachsene lohnt oder ob man sich nicht doch lieber nur die Figuren ins Regal stellen möchte.

Shopping!

Falls ihr mit einem Kauf liebäugelt, würden wir uns freuen, wenn Ihr den Kauf über unseren Affiliate-Link tätigt, um den Podcast zu supporten: http://amzn.to/1ORnzms

disney-infinity-590x191

Horror-Spiele erleben im Indie-Segment gerade eine kleine bis mittelgroße Renaissance. Daher ist White Night eigentlich nur ein Titel unter vielen. Ein außergeöhnliches Alleinstellungsmerkmal hat es allerdings: Es ist komplett in schwarz-weiß. Ob diese ungewöhnliche Form der Präsentation reicht, um aus dem Survival-Horror-Spiel mit Film-Noir-Setting einen echten Tipp zu machen?

Micha und Daniel haben sich David Bergmann von Computec eingeladen, um über White Night zu reden.

Seit etwas mehr als einem halben Jahr ist Destiny nun auf dem Markt. Es gab einen ersten DLC, es gab etliche Patches und viel Gejammer und Gestöhne, Diskussion und Gehate. Aber dennoch: In meiner Friendslist sehe ich eigentlich täglich Menschen, die Destiny spielen. Da fragt man sich als investigativer Podcaster von heute doch: Was macht Destiny anders als andere Spiele, die nach 2-3 Wochen aus der Aktivitätsliste fallen? Wie schaffte es dieses Spiel, eher mittelmäßige Wertungen von Kritikern einzufahren und dennoch eine scheinbare so treue Zielgruppe anzusprechen?

Dazu eingeladen sind unser alter Bekannte David ‚Mulder‘ Bergmann von Computec (der das Spiel eher mit Diablo 3 als mit einem MMO vergleicht) und Tino ‚Curse‘ Hahn von IGN Deutschland, der sich und sein Destiny-Spielverhalten eher in die Kategorie „Stockholm Syndrom“ einsortiert.

Warum diese beiden jungen Herren immer noch Destiny spielen und was sich in den letzten Monat im teuersten Videospiel aller Zeiten getan hat, erfahrt Ihr im Podcast

Auch in diesem Jahr lud Blizzard seine Fans, Esportler, Cosplayer, Presse und Jubelperser Mitarbeiter ein, um auf der BLIZZCON 2014 (in erster Linie) sich selbst zu feiern. Natürlich gab es aber auch Neuigkeiten aus dem Blizzard-Kosmos vorzustellen. Und auch wir bleiben unserem Ritual treu und laden selbstredend die zwei Blizzard-Spezial-Experten und Insert-Moin-Spaßfreunde Susanne und David von buffed.de ein, um über den Event zu sprechen. Was gibt es Neues von Diablo, WoW, Hearthstone, Starcraft und Heroes of the Storm? (Und Spoiler: Dem neuen Spiel Overwatch)