Lukas von Studio71 ist der heutige Gast von Daniel. Beide trafen sich letzte Woche in Berlin, um auf einem Ubisoft-Termin bereits vorab einen Blick auf Ghost Recon: Wildlands zu werfen. Auf dem Event konnte man den Open-World-Shooter in etwa eine Stunde gemeinsam mit drei anderen menschlichen Mitspieler ausprobieren.

Um zu klären, ob Wildlands den klangvollen Namen Ghost Recon zu recht trägt und sich in die lange Tradition der Taktik-Shooter-Serie einreiht und wie viel Spaß es macht, sich zu viert durch Bolivien zu ballern, trafen sich Lukas und Daniel mit ein paar Tagen Abstand noch einmal vor den Podcast-Mikrofonen, um ihre Eindrücke abzugleichen.



Offenlegung: Daniels Reise nach Berlin erfolgte auf Einladung von Ubisoft. Die Reisekosten dafür übernahm die deutsche Ubisoft-Niederlassung. Der Besuch des Events war an keinerlei Bedingungen, Vorgaben oder Auflagen geknüpft.