Holladiewaldfee! Heute wird es sehr, sehr, SEHR nischig! Damals, als der Super Nintendo die Kinderzimmer weggerockt hat, erschien mit Wild Guns ein Spiel von Natsume, dass sehr bald zu einem der beliebtesten Objekte für Sammler werden sollte. Das bloße Modul geht schon für 500 Euro weg, und die Complete in Box-Version ist quasi unbezahlbar. Das Blöde dabei? Wild Guns gilt als eines der besten Spiele für SNES. Aber zum Glück gibt es nun eine neue Chance, denn mit Wild Guns Reloaded ist nun eine erweiterte Neuauflage für Playstation 4 erschienen – von den drei gleichen Entwicklern, die damals schon das Original entwickelt haben.

Ob es allerdings wirklich lohnt, mehr als 30,- Euro für einen Arcade Shooter auszugeben, der gerade einmal eine halbe Stunde lang ist, besprechen heute Markus Redel von j-junk.de und Micha im Cast.

Klar, Captain Falcon kennt man als Amiibo und als Kämpfer in Smash Bros., aber tatsächlich ist es schon 12 Jahre her, seit Nintendo den letzten Teil der F-Zero-Reihe veröffentlicht hat. Über ein Jahrzehnt! Das vor ein paar Monaten auf der Wii U erschienene FAST war zwar eine Art Hommage, doch Fans hoffen auf einen neuen Teil auf der kommenden Switch.

Michael vom 2Spielermodus und Markus von J-Junk können jedenfalls nicht richtig nachvollziehen, warum Nintendo die Reihe so liegen lässt. Auch Micha sieht das ganz ähnlich. Gemeinsam hauen die drei mal ordentlich auf den Tisch und sprechen in der Retrospektive über alle Teile von F-Zero, um wieder in Erinnerung zu rufen, wie großartig die Rennen mit den fliegenden Fahrzeugen sind.

Hinweis: Das ist nur der Blogbeitrag zur Folge für Diskussionen und das Archiv. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin

Nach dem Empfinden der allermeisten Konsumenten sind Spiele teuer, und gerade wenn man sich noch in der Schule befindet, ist die Anschaffung eines neuen Titels durchaus ein größeres finanzielles Vorhaben. Auch hat nicht jeder Lust gleich den Vollpreis zu zahlen, wenn man sich nur über ein Wochenende lang unterhalten lassen möchte. Vor einiger Zeit, als die Playstation 2 noch nicht einmal erschienen war, ist dem japanischen Publisher D3 eben dieser Umstand aufgefallen. Also haben sie die „Simple“-Reihe ins Leben gerufen, welche Spiele für einen kleinen, festen Preis anboten.

Diese Reihe hielt sich bis zu den Anfängen der Wii und war vor allem auf der Playstation 2 ein großer Erfolg. Für 2.000 Yen wurden in der „Simple 2000“-Reihe weit über 100 Titel produziert. Allesamt mit kleinem Budget und Zeitrahmen. Das ließ gehörig Raum für Experimente, und brachte trotz großem Trash-Faktor einige kuriose Perlen zutage, über die Micha und Markus von j-junk.de heute sprechen wollen.

Folgende Titel werden angesprochen:

Vol. 37: The Shooting ~Double Shienryu~
THE シューティング 〜ダブル紫炎龍〜
Steel Dragon EX in EU
Warashi
Midas Interactive Entertainment (EU)

Vol. 50: The Daibijin
THE 大美人 The Gigantic Beauty
Demolition Girl in EU
Tamsoft
505 GameStreet (EU)

Vol. 52: The Chikyū Shinryakugun ~Space Raiders~
THE 地球侵略群 〜スペースレイダース〜
The Earth Invasion Force ~Space Raiders~
Space Invaders: Invasion Day in EU
Taito
Sammy (EU)

Vol. 54: The Daikaijū
THE 大海獣 The Ocean Beasts
Deep Water in EU
Tamsoft 505
GameStreet (EU)

Vol. 61: The Onēchanbara
THE お姉チャンバラ The Sister Swordfight
Zombie Zone in EU
Tamsoft 505
GameStreet (EU)

Vol. 64: The Splatter Action
THE スプラッターアクション
Splatter Master in EU
Vingt-et-un Systems
505 GameStreet (EU)

Vol. 65: The Kyonshi Panic
THE キョンシーパニック
Zombie Attack in EU
Tamsoft 505
GameStreet (EU)

Vol. 80: The Onēchamploo ~The Neechan Toketsuban~
THE お姉チャンプルゥ 〜THE姉チャン特別編〜 The Sister Champloo ~The Sister Special Compilation~
Zombie Hunters in EU
Tamsoft
Essential Games (EU)

Vol. 81: The Chikyū Bōeigun 2
THE 地球防衛軍2 The Earth Defense Force 2
Global Defence Force in EU
Sandlot
Essential Games (EU)

Vol. 91: The All*Star Kakutō Matsuri
THE ALL★STAR格闘祭
The All*Star Fighting Festival
All-Star Fighters in EU
Digital Zero Essential Games (EU)

Vol. 95: The Zombie vs. Kyūkyūsha
THE ゾンビV.S.救急車 The Zombie vs. Ambulance
Zombie Virus in EU
Vingt-et-un Systems
Essential Games (EU)

Vol. 99: The Genshijin
THE 原始人
The Primitive Man
Darwin in EU
Vingt-et-un Systems
Essential Games (EU)

Vol. 103: The Chikyū Boueigun Tactics
THE 地球防衛軍タクティクス The Earth Defense Force Tactics
Global Defence Force Tactics in EU
thinkArts
Essential Games (EU)

Vol. 113: The Tairyō Jigoku
THE 大量地獄
Tamsoft

Hier gibt es eine komplette Liste:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Simple_series_video_games

Es gab eine Zeit, in der hat man sich ein Konsolenspiel im Geschäft gekauft hatte und damit ein vollwertiges, komplettes Produkt in der Hand hielt. Bis einschließlich zur sechsten Konsolengeneration, welche u.a. die Playstation 2, die Dreamcast oder den Gamecube umfasste, sowie dem Sonderling Nintendo Wii, waren nachträgliche, rein digital erhältliche Auskopplungen von Inhalten, als auch Patches keine Option für Entwickler. Das hat sich mit ab der Xbox 360 und PS3 geändert: DLCs wurden zur Gewohnheit, Bugfixes immer umfangreicher. Heute ist nicht mehr denkbar ein Spiel zu kaufen, ohne beim Einlegen in die Konsole direkt mit einem Day-1-Patch konfrontiert zu werden. Und für Nebenhandlungen wird man ohnehin noch einmal zur Kasse gebeten. Erwirbt man also mit der physischen Disc mittlerweile nur noch ein unfertiges Flickwerk?

Micha beschrieb diesen Sachverhalt schon vor ein paar Jahren auf Kollisionsabfrage und hatte den Eindruck, dass die Situation schärfer geworden ist. Gemeinsam mit Manu hat er sich also in dieser Kooperationsfolge mit J-Junk.de (Telespiel-Abend) den Sammler Markus, den hauptsächlich für Mainstream-Titel zu begeisternden Toto und den Experten für japanische Spiele Tony von Jpgames.de eingeladen. Gemeinsam sprechen sie über die aktuelle Lage und wägen ab, ob die Vor- oder Nachteile des Wandels überwiegen.

Sponsoren-Gewinnspiel

Schon wieder Wochenende? Wir ersparen einigen von euch das Kochen und verlosen unter allen Kommentaren erneut zehn Bestell-Gutscheine im Wert von 10 EUR für eure Bestellung bei unserem Sponsor Pizza.de! Das Los entscheidet am Freitag, den 17.4.2015 0 Uhr. Die Gewinner erhalten den Code von uns schriftlich per Mail zugesandt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Arcana Heart 3: Love MAX!!!!! Ein Spiel, wo sich quirlige, facettenreiche Anime-Mädchen mit Herzchen und Konfetti ordentlich die Fresse polieren? Interesse geweckt ^^

Micha hat sich Markus Redel von J-Junk.de eingeladen und spricht mit ihm über diesen Nischentitel, der mit seiner ausschließlich weiblichen Besetzung nicht nur einen falschen Ersteindruck vermittelt, sondern zudem seine veraltete Technik mit viel Charme und Witz auszugleichen weiß.

Quirlige, kleine Animemädchen in sonderbaren, kunterbunten Kostümen tanzen und wirbeln völlig ungehemmt durch abgefahrene Kulissen voller Konfetti, Blitzlichtern, Luftballons und Trallala, während eine wild kreischende Schar außer Kontrolle geratener, ekstatischer Fans mit weit aufgerissenen Augen ihre zwischenzeitlich schweißnassen Köpfe zu vollständig elektronisch erzeugten, schrillen J-Popsongs rotieren lassen. JA, ROTIEREN!

Zugegeben, in Hatsune Miku – Project Diva F 2nd, einem direkten Nachfolger zum … Vorgänger, geht es nicht ganz so ausufernd zu. Trotzdem stellen Markus von J-Junk und Micha fest, dass SEGAs Musikspiel so manch unbedarftem Spieler vor lauter japanischem, zuckersüßem Kitsch eine augenblickliche Karies-Implosion im Kiefer verursachen könnte. Das mag fürwahr abschreckend klingen, ist aber streng genommen gerade deswegen eigentlich auch ganz geil. Erfahrt mehr im Cast!