Es war der Knüller der diesjährigen E3: Shenmue kehrt zurück! Serienshöper Yu Szukui kündigte auf der Sony-Pressekonferenz den Start einer Kickstarter-Kampagne für Shenmue 3 an. Die war innerhalb von wenigen Stunden bereits erfolgreich und hatte das anvisierte Ziel von 2,0 Millionen Dollar geknackt. Nach der ersten Euphorie kamen aber langsam die ersten Zweifel an der Sache auf.
Wie soll man denn mit zwei Millionen Dollar ein großes Open-World-Spiel finanzieren? Warum räumt Sony dem auch noch Platz auf seiner wichtigsten Veranstaltung des Jahre ein? Warum stellt der Plattformhalter das Geld für Entwicklung nicht direkt selbst bereit?

Nicht nur wir haben uns diese Fragen direkt nach der Sony-PK gestellt, auch Johannes kommentierte die Sache in einer GameStar-Kolumne „Gebt das Geld zurück!“, auch Michael kommentierte das in einem Video namens „Shenmue 3 auf Kickstarter und der unsoziale Wandel der Videospiel-Industrie“ auf seinem Games’n’Politics-Channel.

Daher hat Daniel beide zum Sonntagsbrunch eingeladen, um die Situation noch einmal in Ruhe aufzudröseln und zu klären, ob die „Shenmue 3“-Aktion jetzt eigentlich gut oder schlecht ist.

fifa15fut

Zur FIFA-Serie von EA muss man wohl keine großen Worte mehr verlieren. Die jährliche Fußballsimulation hat natürlich auch 2014 ihre neue Version erhalten. Neben der ausgebauten Ignite-Engine mit noch mehr Bärten Emotionen auf dem Platz, neuen Stadien und verbesserten Torwart-Animationen sind natürlich auch wieder Detail-Verbesserungen bei FUT und Co vorhanden, die wir im heutigen Podcast zusammen mit Ibrahimovic-Fangirl Nicole Lange von eGames-Media besprechen.

Im Anschluss an das Gespräch haben wir uns fortführend noch mit Michael Schulze von Glaßer unterhalten, der eine Petition für Frauenfußball in der in der FIFA-Serie gestartet hat.

Das Virtuelle Schlachtfeld

Michael Schulze von Glaßer (@MichaelSvG) ist bei Daniel zu Gast. Der Journalist und Politikwissenschaftler betreibt den Youtube-Kanal Games’n’Politics, auf dem er sich mit der Darstellung von politischen Aspekten in Videospielen auseinandersetzt. Unter anderem auch mit der Verstrickung von Spieleherstellern und der Rüstungsindustrie – ein Aspekt, der auch schon in Insert Moin – Folge 855: America’s Army und Militainment thematisiert wurde.

Seine Forschung zu diesem Thema hat Michael jüngst im Fachbuch Das virtuelle Schlachtfeld: Videospiele, Militär und Rüstungsindustrie gesammelt. Im Podcast stellt er sein Werk vor, spricht über die Hintergründe seiner Arbeit und äußert sich zu Daniels Kritik am Buch.