Michael Wieczorek von Golem.de ist heute unser Gast, um über den Steam Controller von Valve zu sprechen. Wie schlägt sich das Eingagegerät, das sich irgendwo zwischen klassischem GamePad und Maus/Tastatur positioniert? Können die Touchpads auf dem Gerät sowohl bei schnellen Shootern als auch bei langsamen Strategie-Titeln überzeugen und so PC-Gaming aufs Sofa transferieren?

In eigener Sache:

Hörer-Treffen in Karlsruhe bei RetroGames e.V.

wir möchten euch kennenlernen! Dazu veranstalten wir ein offizielles HörerInnen-Treffen in den Räumen des Retrogames e.V. in Karlsruhe. Fast auf den Tag genau zum 5-jährigen-Jubiläum des Podcast am 28. November 2015 ab 15 Uhr!

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir möglichst viele von euch bei einer Tasse Kaffe und einer Runde Out Run begrüßen dürfen. Die Ausstellung bietet uns viel Platz zum gemütlichen Plaudern, spielen und Zusammensein. Zusätzlich wird es auch eine extra Pac-Mac-Sonderausstellung geben und ein Winnitron-Automat lädt zu Nidhogg-Battles ein!

Wir werden alle drei (Daniel, Micha und Manu) auf jeden Fall vor Ort sein – aber wer weiß, vielleicht schaut ja noch der ein oder andere bekannte Gast aus den Podcasts vorbei. Weitere Infos zu möglichen Programmpunkten sind natürlich auch ein wenig davon abhängig, wie viele Anmeldungen eintrudeln. Daher meldet euch bitte entweder direkt hier auf Facebook oder gerne auch per Mail (manu@insertmoin.de) an, damit wir besser planen können. Wir freuen uns drauf!

Project CARS ist mit dem Anspruch angetreten, die „Rennsimulation to end all Rennsimulationen“ zu sein. Auf dem PC wird das anhand des größeren Konkurrenzfelds gar nicht so leicht, auf den Konsolen sind echte Simulationen dahingegen im Grunde überhaupt nicht vorhanden. Ob das der richtige Ansatz war?

Um zu klären, was Project CARS denn nun wirklich auf der Strecke taugt und an welche Spieler es sich richtet, hat sich Daniel zwei Spezialexperten eingeladen: Michael von Golem.de und Robin von Hooked.de.

Bei Colin McRae Rally iOS in Folge 789 wünschten sich Daniel und sein Gast, Michael von Golem.de, Codemasters möge doch endlich wieder ein klassisches Rally-Spiel machen. Kein Schnickschnack, nur knallharter dreckiger Rally-Sport. Knapp zwei Jahre später überraschte der britische Entwickler alle mit Dirt Rally, das ohne große Ankündigung plötzlich in Steams Early-Access-Programm auftauchte.

Ist Dirt Rally nun die anspruchsvolle Rennsportsimulation geworden, die sich Michael, Daniel und viele Colin-McRae-Fans gewünscht haben? Und sollten die auch jetzt in dieser frühen Version zugreifen? Das klären wir im Podcast.

Seit das Geschäft mit Download-Titeln so richtig angelaufen ist, haben etliche Hersteller diesen Weg genutzt, um Emulationen ihrer Klassiker noch einmal neu anzubieten. Meist sind es simple 1:1 Umsetzungen, selten Remakes, manchmal dummerweise lieblose Anpassungen. Auf dem ersten Blick wirken die 3D Classics von SEGA ebenso wie ein schnelles Cash-In … aber dem ist glücklicherweise nicht so. Die Neuauflagen für den 3DS sind die mit Abstand besten Anpassungen alter Retro-Titel der letzten Zeit. Nicht nur wegen des gelungenen 3D-Effekts, sondern wegen vieler Details, auf die besonders Fans Wert legen.

Micha hat sich die (ex)-man!acs Thomas (jetzt Games Academy) und Michael (jetzt Golem.de) eingeladen. Gemeinsam schwelgen sie nicht nur in Erinnerungen, sondern versuchen auch zu erklären, weshalb sie für die 3D Classics eine dicke Empfehlung aussprechen.

Unser Goldkehlchen, guter Freund und Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek war in Barcelona auf der MWC 2015 und erhaschte dort in letzter Minute einen der begehrten Anspieltermine für Valves Angriff auf den boomenden VR-Markt. Was macht die „HTC Vive“ anders als Oculus Rift oder Morpheus und warum solltet ihr – wenn es nach Michael geht, schon mal den Keller leerräumen?

Dies und mehr im Podcast.

beyondearth

Michael von Golem und Manu haben sich in der Selbsthilfegruppe der anonymen Civ-Abhängigen getroffen und lieben gelernt. Doch leider sind nun die beiden Brüder im Geiste wieder rückfällig geworden. Firaxis veröffentlich heute Civilization – Beyond Earth, die lang erwartete Alpha Centauri Neuauflage, dass (aus Gründen) nicht Alpha Centauri 2 heißt, sondern auf den vollen Namen Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth hört. Wieviel SMAC steckt denn nun in SMCBE? Ob die beiden ihre Sucht verarbeitet haben und wie es Ihnen nach dem Methadon-Programm so geht, erfahrt ihr im Podcast:

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

Der Name Colin McRae steht unter Gamern bis heute für knallharten Rally-Sport. Kein Schnickschnack wie bei DiRT 3, nur sprotzende Motoren, spritzender Dreck und der Kampf allein gegen die Uhr, immer mit der Stimme des Beifahrers im Ohr. Daher herrschte bei Daniel und seinem heutigem Gast Michael (@Avavii) von Golem.de große Freude, als sie erfuhren, dass Entwickler Codemasters ein klassisches Colin McRae Rally für iOS veröffentlicht.

Weil die mobile Version für Apple-Geräte zudem auch noch auf Colin McRae Rally 2.0 aus dem Jahr 2000 basieren sollte, das bis heute vielen Fans als der beste Serienteil gilt, muss die Neuauflage doch sowieso ein Pflichtkauf sein. Warum Colin McRae Rally iOS echten Rally-Fans zwar Appetit macht, sie aber dann doch irgendwie nicht gan befriedigt, klären wir im Podcast.