Playdead’s Inside ist der spirituelle Quasi-Nachfolger des famosen 2D-Plattformers LIMBO, der vor nun gut 6 Jahren für Aufsehen sorgte. Nun hat das Studio mit INSIDE ein sehr ähnliches Spiel für Xbox One und PC (morgen auf Steam) veröffentlicht. Zusammen mit dem renommierten Kulturkritker Rainer Sigl von Videogametourism haben wir das Spiel durchgespielt und besprechen, ob das Spiel dem großen Erbe des Vorgängers gerecht wird oder die Erwartungshaltung sogar noch übertreffen kann.

Hinweis: Die erste Hälfte des Casts ist SPOILERFREI, wir warnen ausdrücklich davor, sobald wir in die Geschichte eintauchen.

PS: Für Retro-Freunde, wir haben 2010 im „Spiele des Jahres“-Cast über Limbo ab Minute 5 in Folge #43 (!) gesprochen.

Mit Dark Souls III findet die Reihe der faszinierenden, bildschönen, grausamen, melancholischen, tieftraurigen, furchteinflößenden, majestätischen, kaltblütigen, nervenzerschmetternden, tiefsinnigen, herausfordernden, einschüchternden und vielschichtigen Action-Rollenspiel-Reihe ein Ende. Das waren nicht genug Adjektive? Keine Sorge, wir finden im Cast noch mehr!

Gemeinsam mit Rainer Sigl und Christian Kurowski erklärt Micha, warum Dark Souls III nicht nur ein würdiger, großartiger Abschluss der Trilogie ist, sondern weshalb man noch lange, lange Zeit über die Souls-Spiele sprechen wird.

Davey Wreden ist ein Genie. The Stanley Parable war ein unfassbar gut gelungener Meta-Kommentar über Spielekonventionen und -mechaniken. Das neue Werk von Wreden nennt sich „The Beginner’s Guide“ und fällt ebenfalls in das wohl von ihm neu definierte Genre des „Meta-Games“. Ein Spiel als begehbares Museum, eine Einladung zum Diskutieren und Interpretieren. Oder ist das ganze einfach nur moderne Kunst ohne tiefere Bedeutung?

Im Podcast mit Rainer Sigl von Videogametourism erkunden wir die tiefsten Spoiler-Territorien dieses Experiments und reden darüber, was hinter der Fassade steckt oder stecken könnte.

Hotline Miami von Dennaton Games war 2012 der Überraschungshit. Gewissermassen aus der Not heraus entwickelten Dennaton Games eines der ehrlichsten und betörendsten Spiele, in denen sowohl Mechanik, Musik, Style und Geschichte perfekt inneinander griffen. Einen direkten Nachfolger haben wir zumindest aufgrund der Punk-Attitüde der beiden Schweden nicht wirklich erwartet. Doch Hotline Miami 2: Wrong Number ist tatsächlich erschienen. Gemeinsam mit Rainer Sigl von Videogametourism erörtern wir, ob der Nachfolger den Reiz des Neuen und Unbekannten, der Teil 1 umgab, kompensieren oder erweitern kann.

Gewinnspiel

Devolver Digital spendiert 10 x „Hotline Miami 2: Wrong Number“ als Key auf gog.com, damit DRM-frei und lauffähig auf Mac, Linux und PC. Um einen Key zu gewinnen, schreibt uns in den Kommentaren, wie die Daniel, Micha, Manu oder einer unserer vielen Gäste als Maske im Spiel auftauchen würden. Welche Fähigkeiten hätte diese Maske? Unter den besten Kommentaren verlosen wir jeweils einen Key für Hotline Miami 2. Der Rechtsweg und Einsatz von Baseballschlägern ist ausgeschlossen. Das Los entscheidet diesen Freitag, den 20.3.2015 um 0 Uhr. Die Gewinner werden schriftlich per Mail benachrichtigt.

Daniel hat hat Frank Sirius und Rainer Sigl zu Gast, um über D***g L***t zu reden, das vor wenigen Tage per Eilantrag von der BPjM indiziert wurde.
Überhaupt stand die Veröffentlichung in Deutschland nicht gerade unter einem guten Stern. Erst wurde der Release der Disc-Version um einen Monat auf Ende Februar verschoben, in digitaler Form blieb es aber bei Ende Januar. Dann wurde der Titel aber in den deutschen Stores wie Steam, Xbox Marketplace oder PSN gar nicht erst freigeschaltet. Wer digital vorbestellt (und auch schon bezahlt) hatte, blickte trotzdem in Röhre.

Ob D***g L***t die ganze Aufregung überhaupt wert ist, darüber reden Frank, Rainer und Daniel im Cast.