IM1112_TFFCC

3rd-Person-Shooter, Kinofilme, Prügelspiele – Final Fantasy ist ein gigantisches Franchise und es gibt etliche Spin Offs neben der Rollenspiel-Hauptlinie. Dennoch haben Manu & Micha nicht schlecht gestaunt, als damals das erste Theatrhythm erschienen ist: Bei dem reichhaltigen Soundtrack lag ein Musikspiel eigentlich auf der Hand. Und trotz einiger Schwächen funktionierte das Konzept irgendwie.

Mit Curtain Call erscheint nun ein Nachfolger, der nicht nur die Tracklist auf über 200 (!) Musiktitel ansteigen lässt, sondern die Basis um etliche Spielmodi erweitert, die teilweise sogar deutliche Bezüge zum JRPG-Genre haben. Im Cast erklären Manu & Micha, weshalb sie das Spiel regelrecht aus den Socken haut!

GEWINNSPIEL:
Square Enix hat sich nicht lumpen lassen und uns freundlicherweise ein Exemplar des Nintendo 2DS zum Verlosen zur Verfügung gestellt. YEAH! Das Ding sieht zwar aus wie ein Stück Gouda, aber damit lassen sich trotzdem alle 3DS-Spiele nutzen. Cooles Teil also!

2ds

Was Ihr dafür tun müsst? Schreibt uns im Kommentarenbereich, welches Euer Lieblingsmusikstück aus der Final Fantasy-Reihe ist. Mit Begründung. Wer keinen blassen Schimmer von der japanischen Rollenspielserie hat, kann uns alternativ einfach verraten, WARUM ZUM GEIER er noch keinen Final Fantasy-Teil gespielt hat. Echt jetzt!

Zeit dazu bleibt bis einschließlich zum 10.10.14. Das Zufallslos entscheidet. Bitte achtet beim Absenden der Nachricht darauf, uns eine gültige Mailadresse zu hinterlassen (die können nur wir sehen … Ehrenwort!). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und riecht nach Käse. Wie sagen die Mogrys immer so schön? Kupo!

Hier gibt es übrigens die komplette Tracklist zum Spiel.

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

  • Christian

    Mein Lieblingsstück ist aus Final Fantasy 5: Dear Friends.
    Ist sehr schön und ruhig, aber auch ein bisschen melancholisch.
    Da schweife ich immer mit meinen Gedanken ab und denke an
    alte Zeiten.

  • Sandra

    Zanarkand aus FF-X

    Listen to my Story:
    FF-X war mein allererstes Final Fantasy und der Grund warum ich Fan der Serie geworden bin. Auch wenn es nicht mein Lieblings-FF ist, hat es somit einen besonderen Stellenwert für mich und ist mir auch sehr gut in Erinnerung geblieben. Und da ist Zanarkand als das Main Theme einfach mit vielen guten Spielstunden verbunden.

  • kuya

    Für mich ist es wohl die Titelmelodie von Final Fantasy X – To Zanarkand.
    Das Stück schafft es so wunderbar großartig FFX in seiner zentralen Facette einzufangen – der Nostalgie. Damit meine ich nicht nur die eigene Nostalgie, wenn man mal wieder an das Spiel von damals denkt, sondern die Nostalgie der Geschichte. Anders gesagt: die Haupthandlung ist mit so unglaublich viel Fernweh durchsetzt, welches Uematsu durch Wunderweise in Töne gesetzt hat. Das unglaublich geile Opening ist ja schon DER magic moment in FFX schlechthin. Lasst mir Platz für eine kleine Nacherzählung:

    Am Anfang des Spiels sieht man nur eine Truppe, die in der Steppe bei Sonnenuntergang am Lagerfeuer sitzt, sprachlos und jeder Blick auf den Boden gerichtet. Jeder weiß, was bald auf ihn zu kommt… dass das Ziel der so schweren Reise bald erreicht ist.. dass sie der Verkörperung der Weltsünden entgegnen .. und selbst wenn sie es schaffen sollten muss sich grade die wohl gutherzigste Person für die Menschheit opfern, die sich ihr Unheil selbst verschuldet hat. Tidus legt ihr die Hand auf die Schulter, als würde er sagen: „Es wird alles gut“, geht den Hügel hinauf, betrachtet die heruntersinkende Sonne, die Ruinen einer alten Kultur und die herumschwirrenden Seelen der Verstorbenen, die die Sin in Trümmer gelegt und freigesetzt hat. Er schaut sich das alles an und weiß, dass es eben nicht gut wird. Die Zeit seines Leben wird enden, er wird von einer Heimat getrennt, nach der er sich als einsam aufwachsender Waise im Schatten des verschwunden Vaters immer gesehnt hat. Das Spiel beginnt als Erzählung des melancholisch sinnierenden Hauptcharakters: „Listen to my story.. This.. may be our last chance“ und mit einer Titelmelodie, die ihn eben so seufzend und zurückblickend darstellt. Das „To“ im Titel drückt wohl den ganzen Gehalt des Stückes aus. To Zanarkand – nach Zanarkand, dem Anfang und das Ende der Reise und zum Abschied der neu erlangten Heimat. Zanarkand ist noch nicht erreicht, doch steht es als unausweichlicher Schicksalsschlag bevor. Doch erstmal ist es für Tidus Zeit vor seinem klingendem Abbild seine Geschichte zu erzählen. Mit Trübsinn und Schwermut, denn es könnte die letzte Möglichkeit sein.

  • Ich habe keinen blassen Schimmer von Final Fantasy.

    Das einzige Stück, dass ich demnach wirklich kenne, ist die Fanfare nach einem gewonnenen Kampf.

    Die Spiele sind mir in der Regel zu groß. Da ich erst seit kurzem meine Playstation 3 und 2 habe, hatte ich dementsprechend auch keine Zeit, die Titel nachzuholen. Aber vielleicht ändert sich das ja, wenn Theatrythm mich völlig aus den Socken haut :D

  • StHubi

    Mein Lieblings-Musikstück ist die Titelmelodie von Final Fantasy VI. Der Teil ist auch mein absoluter Liebling aus der Reihe… Auch wenn ich ihn erst fast 20 Jahre nach Erscheinen gespielt habe :)

  • Der Basti

    Für mich es das Stück „Other World “ aus FFX. Der Titel der mich zum Metal brachte und ein schöner Fingerzeig ist wie vielseitig Uematsu ist.
    Der Song schafft gerade nach dem Anfang eine ganz neue Atmosphäre in Zusammenarbeit mit der Rendersequenz bildet sie einen gewaltigen und starken Einstieg in die Geschichte.

  • Mad Max

    Für mich ist es wahrscheinlich die Titelmusik von Final Fantasy 9, im Menübild. Hat mich einfach immer wieder gleich in die richtige Stimmung gebracht.

  • Ich weiss nicht wie es benannt ist, aber mein Lieblingsstueck ist die Oper-Szene in Final Fantasy 6.

    Bis zu FF X habe ich jedes FF gespielt, aber es nie durchgeschafft. Erst das rundenbasierte FFX hat es mir auch erlaubt ein Ende zu sehen. Da mir das ATB-System in FF nicht zusagt ist mein Lieblings-Final Fantasy bezeichnenderweise auch keines sondern Last Odyssey. Seitdem Sakaguchi keine Final Fantasy-Spiele mehr macht, konnt ich mich fuer keinen der Titel mehr erwaermen.

    Alles was mir bleibt ist die alten Teile wieder aufzunehmen und waehrend einer Runde Theatrythm in Erinnerungen zu schwelgen. Ein Traenchen kullert langsam die Wange hinab.

  • tr4nt0r

    Für mich definitiv „Answers“, die Titelmelodie von Final Fantasy XIV – A Realm Reborn. Da kriege ich jedes Mal wieder richtig Gänsehaut. Einfach episch.

  • Der_Nerd_in_mir

    Bei mir ist es definitiv der Soundtrack zu Final Fantasy Crystal Chronicles. Und das aus mehreren Gründen: Es war das erste Final Fantasy welches ich auf meiner im eigenen Besitz befindenden Konsole spielen konnte. Das war als harter Nintendo Fanboy ja seite Final Fantasy 5 gar nicht mal so einfach. Erschwerend kam hinzu das ich noch ein Kind war und bei der Spieleversorgung auf meine Eltern angewiesen war. Deswegen war es umso genialer mit Freunden gemeinsam durch die Welt von Crystal Chronicles zu streifen. Dieses etwas andere FF Gefühl war auf vielen Strecken genial trotz der erkennbaren Schwächen. Am besten im Ohre geblieben ist der Track Depature aus der ersten Stage. Sehr antreibend und er geht einfach ins Ohr.

  • Sam

    Für mich definitiv „Final Fantasy VII – One Winged Angel“, also Sephirots Musik. Ich glaube, es gibt für mich keine andere Boss-Musik, die mich so begeistert und die so eingängig ist, dass sie im Kopf bleibt. Der großartige Chor, der ihn so „anpreist“ beim Singen, die gefährliche Stimmung, die er verbreitet… Woah, Gänsehaut. Einfach große Klasse für mich!

  • schiggus

    Würde mich persönlich nicht direkt als Fan outen. Ich mag vor allem die Charakterdesigns und die Geschichte zwischen ihnen. Es ist unglaublich wie viele verschiedene Möglichkeiten vorhanden waren und auch sind, sodass mich ein Crossover von allen Teilen reizen würde. Somit ist Kingdom Hearts 2 mein Favorit und ja es ist kein FF Teil aber die Zusammenführung von Final Fantasy und Disney ist gelungen. Sehr gut sogar, denn ich würde dieses Spiel jedem ohne bedenken empfehlen, allein weil besonders die neuen FF Teile storytechnisch immer weniger Lust auf weiterspielen machen. Lightning wieder zu verwerten fand ich nicht perfekt.

    Naja. Teil 7 hat coole Arcademodi enthalten und auch wenn von 7 bis 13-2 alles gespielt worden ist, ist Theatrhythmn top! Als reines FF ist das mein Liebling. Ohne der Musik käme nie Stimmung auf und man sollte wenigstens die Demo dazu gespielt haben!

  • Ich (23) habe bisher leider noch kein FF richtig gespielt. Mein erstes war FF13 (1) mit dem längsten Tutorial der Welt (haha…), das ich bisher nicht überwunden habe. Vorher hatte ich als Kind/Jugendlicher keine Konsole und keinen Fernseher (durfte nicht), deswegen habe ich die meisten Sachen leider verpasst.
    Seit einiger Zeit habe ich jetzt eine Vita und sobald das Speicherkartenupdate auf 64 GB hinter mir ist werde ich alle Teile aus dem PSN suchten, 2 Teile warten schon nur noch auf den Download.

  • März

    Hi, vielen Dank für den Cast.
    Mein Lieblingsmusikstück der Final Fantasy-Reihe stammt nicht aus der Hauptreihe, sondern aus der beliebten Nebenserie Seiken Densetsu. Um genauer zu sein befindet sich das Lied im zweiten Ableger der Serie „Secret of Mana“, welches Ende 1994 in Europa erschien. Mit dem Spiel an sich verbinde ich meine schönsten Videospielerinnerungen überhaupt und ist heute das einzige SNES-Spiel, dass ich noch in der original und großen Verpackung samt dazugehörigem Artbook besitze. Der Soundtrack von „Secret of Mana“ hat sich dabei über die fast zwei Jahrzehnte, die mich dieses Spiel jetzt begleitet, fest in mein Ohr gesetzt. Die Walgesänge im Startbildschirm geben mir immer noch ein Gefühl von Gänsehaut. Wie grandios der Soundtrack ist, zeigt sich vielleicht auch darin, dass es eine der ersten Veröffentlichungen überhaupt von Videospiel-Soundtracks in den USA war. Es wäre wohl daher unmöglich eins der tollen Lieder aus der Masse heraus zu greifen, gäbe es nicht die emotionale Verknüpfung vom Abspann und dem Lied „Now Flightless Wings“. Ich kann mich noch genau erinnern, als ich zum ersten Mal die kleine Koboldin in den Baumwipfeln sitzend und in die Nacht blickend gesehen habe. Zunächst fängt „Now Flightless Wings“ noch mit orchestraler Streichmusik an, den vorhergegangen Kampf und Abschluss der Geschichte aufgreifend, ab Sekunde 54 bricht das Lied damit aber und entlässt den Spieler mit einem rührigen, an ein Kinderlied erinnerndes, Flötenstück in den Nachthimmel. Eine Erfahrung, die ich seit fast 20 Jahren jedes Weihnachten wiederhole.

    Now Flightless Wings: http://www.youtube.com/watch?v=33nRHIwOu-o
    Soundtrack: http://www.youtube.com/watch?v=mGK3usiX31s

  • Ray

    Da ich so ziemlich alle Final Fantasy Soundtracks habe und diese immer wieder sehr gerne höre, kann ich mich so richtig nicht entscheiden. Der Nostalgie wegen wohl drei vier Stücke aus dem Soundtrack von Final Fantasy 8, aber im Moment steht bei mir an der Spitze „Besaid“ aus dem Soundtrack zum zehnten Teil. Diesen Song habe ich in Dauerschleife gehört und nebenbei die Tapeten meines Flurs in stundenlanger Arbeit von den Wänden gekratzt.

  • Pablo

    Als Nintendo-Anhänger mittel-alter Schule war ich für die ersten Teile der Serie zu spät dran und habe später den ganzen Play Station-Zauber nie so richtig verstanden. Was an Runden-Kämpfen ohne Zeitreise-Setting oder Pokebälle so toll sein soll und was es mit diesen seltsamen Schwert-Pistolen auf sich hat, war mir außerdem ein Rätsel.

    Irgendwo auf meiner Nachzuholen-Liste stehen zumindest Teil sechs oder sieben aber schon noch.

  • JonSnow

    Warum ich noch kein Final Fantasy gespielt habe?
    Weiß ich auch nicht so genau. Für PS3 gibts soweit ich weiß ja nur FF13, was eher wenig gut sein soll und damit hat sich meine Konsolensammlung auch erschöpft.
    Die ganzen Nintendo Konsolen und die PS1 hat mrin Bruder beim Auszug mitgenommen…

  • EddyNiro

    Ich habe selber noch nie ein FF gespielt. Der einzige Berührungspunkt war 1998 als ich einem Freund beim FF7 spielen über die Schulter geschaut habe.
    Lust einen Teil zu spielen hätte ich schon, leider hat mich als Serienneuling immer die schiere Masse an Teilen und Derivaten etwas überfordert und abgeschreckt.

  • NoTape

    Mein Cousin hat immer einen Final Fantasy-Teil auf dem Game Cube gespielt. Das war es dann aber auch zum Großteil mit den Berührungspunkten zu diesem Franchise. Ich habe zwar noch einen Freund, der regelmäßig Kupo-Laute von sich gibt und offenbar häufiger FF spielt – allerdings eines der MMORPGs und das ist nun gar nicht mein Genre.
    Ich hatte bisher einfach keinen Zugang zu FF und es gab bisher trotz der Genrevielfalt nichts an dieser Reihe was mich besonders angefixt hätte. Wobei ich jetzt doch Lust hätte mir noch mal den Teil auf dem GC anzusehen, der sah damals eigentlich ganz schick aus.

  • Fred

    Auch ich hab kein Final Fantasy gespielt. Auf dem NES hab ich nur 6 Spiele gehabt und mich damit durchgeschlagen, bis ich einen PC hatte. Aber als ich in der Mittelstufe war, war Final Fantasy 7 auf der PS das Spiel der Stunde und alle haben die ganze Zeit von Chocobos gefaselt, während ich Command & Conquer Alarmstufe Rot gespielt habe.

  • Marco

    Das beste Musikstück ist eindeutig das aus FF7. Keine Ahnung welches, aber das ist das einzige FF was ich gespielt habe, und das ist auch gefühlte 30Jahre her ;)

  • boxi

    rundenbasierte rollenspiele? rundenbasiert sind strategiespiele toll, aber ansonsten. davon abgesehen haben mir rollenspiele noch nie spaß gemacht, warum sollte das bei final fantasy anders sein. und der kult darum, jeder weitere titel, lässt die folge nur langweiliger dastehen. nach dem motto „nicht die schon wieder, wenn ich alte spiele spielen will, dann doch lieber gleich die amiga disketten rausholen“
    boxi

  • Pat

    „Kuja Leaves Burmecia“ oder alternativ auch „Kujas Theme Millenium Edition“ aus Final Fantasy IX.

    Diese Schwere…diese Melancholie…Wahnsinn!
    Also wer da keine Gänsepelle kriegt, dem kann ich auch nicht mehr helfen.

  • Hab die Reihe nie gespielt. Warum? Weil ich lieber richtige RPGs wie Dark Souls zocke…

  • gedankengarage

    Ich habe ehrlich gesagt nicht viel Ahnung von Final Fantasy. Bei Freunden habe ich zwar gelegentlich zugeschaut, aber bisher nie den Drang verspürt, es mal selber zu spielen. Könnte aber auch einfach daran liegen, dass mir früher die Konsolen gefehlt haben, um es zu spielen ;)

  • @ichmagdasnicht

    Kann mich nicht auf einen festlegen, deswegen meine Top 3:

    1) To Zanarkand ( FF X ) : Naja haben viele meiner Vorgänger schon was zu gesagt. Die Opening Scene zusammen mit diesem Lied haben einfach ein Erlebnis geschaffen, dass bis heute unvergessen ist.

    2) Blue Fields ( FF VIII ): Hör ich tatsächlich sehr sehr gerne zum schlafen. Mag diese Piano Version einfach.

    3) Noel Theme ( FF XIII-2 ): Der Junge aus der verloren Zukunft. Der Junge, der versucht die Vergangenheit und somit seine eigene Zukunft zu retten. Die leichte Piano Musik, zusammen mit dieser sehr angenehmen Frauen Stimme hör ich mir jederzeit gerne wieder an.

    Joa. Das waren so ne kleine Auswahl. Wobei grade die FF-Reihe für mich oftmals durch ihre Soundtracks lebendig und emotional wirkt. Da könnte man noch einige mehr nennen. ( -> Podcast zu machen? haha :D )

    Besten Grüße!

    PS: War das „Echt jetzt!“, tatsächlich als Anspiel auf das dattebayo von Naruto gedacht oder bloßer Zufall? :D

  • finefin

    ja also, ich habe kein FF komplett gespielt, irgendwann mal ein paar Stunden einen alten Teil auf nem Gameboy-Emu, mehr nicht… hatte halt nie die richtigen Konsolen da.

    Ansonsten nur bei Freunden gesessen und FF7-Angriffs-Animationsfilme bestaunt. Während eines Ritter-der-Tafelrunde-Zaubers hat man dann auch schon mal ’ne Pizza geschafft – und während Sephiroth damit zerschnetzelt wurde sang ein epischer Chor seinen Namen. Hat mich schon sehr beeindruckt.

    • Manuel Fritsch

      Herzlichen Glückwunsch. Random.org sagt, du hast den 2DS gewonnen! <3

  • Felix

    Mein Lieblingslied von Final Fantasy ist „This Lamb Sells Condos“ (https://www.youtube.com/watch?v=U1kL568eg1w). Spielen konnte ich noch nix, die Gauner haben mir nur die Audio CD geliefert!

  • Nachtfalke

    Auch wenn es schon mehrfach genannt wurde, aber auch mein Lieblingsstück ist to Zanarkand. Ich hab den Song jetzt bestimmt bereits an die tausend mal gehört über die letzten 10 Jahre und er hat immer noch nichts von seiner Melancholie verloren. Zeitlos. Auch ungeschlagen ist Terra’s Theme. So gut.

  • mandarine_one

    Ich habe leider nie ein Final Fantasy gespielt. Das erste das ich spielen wollte war FF 7 damals auf meinem alten PC. Das ist nur leider immer kurz nach dem Anfang abgestürzt. Immer wieder, trotz allem. Und dann hab ich nie wieder ein FF angefasst. Leider.

  • tosta

    Hab nie final fantasy gespielt, weil ich lange Zeit keine passende Konsole hatte und mich die großen zahlen im Titel abgeschreckt haben, da ich wenn überhaupt alle ffs nachholen würde…

  • Kreon

    Mein Lieblingsmusiktitel ist das finale Bossthema „Dancing Mad“ von Nobou Uematsu aus Final Fantasy VI.

    Nicht nur ist das Musikstück eines der längsten Musikstücke aus Final Fantasy, es ist auch eines der vielschichtigsten und representiert perfekt Kefkas verworrenen Charakter und ist für mich auch Uematsus vielleicht brilliantestes Stück.
    Wer Final Fantasy VI gespielt hat wird bestätigen können, dass Dancing Mad bereits seine Schatten weit im Vorfeld wirft.

    So werden teile des ersten Satzes des Stückes bereits in der Mitte des Spieles eingestreut, wenn die Gruppe sich dem finalen Boss zuwendet, dem bösen Imperator um ihn aufzuhalten. Die musik wird episch, erhoben, der Spieler ist bereit den finalen Endboss zu erledigen, ein Chorus begleitet und dann… Kefka den Imperator ermodet, vor den Augen des Spielers zu einem Gott aufsteigt und das erste mal klar wird das Kefka, der bis daher eher als Comic Relief war und der immer geflohen ist wenn es bedrohlich für ihn wurde, nun zeigt das er eigendlich der Antagonist des Spieles ist. So wird dasvermeindlich epischen Endthema zu einem Witz degradiert! Kein Bosskampf, kein epischer Sieg, stattdessen wird man in den Staub geworfen, ausgelacht auch noch angespuckt! Und das alles während diese epische Musik läuft.
    Wenn es also endlich zu dem finalen Kampf am Ende mit Kefka kommt reflektiert die Musik, und damit Kefka, noch einmal diesen Moment, unterstützt von einem Chorus, als ob er sagt „Na? Hatten wir nicht damals so viel Spaß?“

    Der zweite Satz wiederrum reflektiert schon wieder mehr sein originales Thema doch weitaus epischer und mit Chorus unterstützt. Es wirkt fast schon als ob einer ein Kirmesstück in einer Kirche spielen würde und immer wieder werden Stilmittel von Kirchenlieder wie Bach eingespielt, die aber nach kurzer Zeit wieder in irgendwelche Spielerreien zurückfallen, in andere Motive überspringen und keine klare Linie darstellen. Es wird klar, Kefka ist ein Gott, der sich sogar noch über seine eigene Göttlichkeit lustig macht.

    Der dritte Satz ist ausschließlich ein Orgelstück und wirkt schon viel fokussierter als das vorherige Stück und hätte durchaus von Bach geschrieben sein können. Wir sehen auch Kefka nun wie er sich in seinem Gegnersprite darstellt, er in einer Pose, nicht ungleich von Michelangelos römischer Pietà, mit sich selbst als Jesus. Doch im Hintergrund ist noch immer Kefkas Thema das immer wieder durchblitzt. Wir merken also auch hier wieder wie Kefka seine Göttlichkeit karrikiert.

    Und dann der finale vierte Satz. Wir haben bis eben 3x Kefka besiegt und nun bebt die Erde und die Kamera zieht nach oben, in einen gleißenden goldenen Schein. Die Musik ist erneut ein Orgelstück, jede Note lange gespielt, und jede neue Note höher als die vorherige und nun erscheint er, Kefka als Engel der aus dem Himmel hinnab steigt…. zur Melodie der Titelmelodie, wie bereits das Titelbild erschien. Es wirk klar, der Zyklus steht vor der Vollendung, dies wird die letzte Begegnung sein. Keine Verzögerung mehr, kein sich mehr lustig machen, sogar Kefka gibt am Ende noch seine nihilistische Motivation zum besten und die Musik lässt alles heilige fallen, kein pseudotheatralisches Heiligengetue und wir bekommen ein rockiges Thema, sehr im Ton der vorherigen Kampfthemen. Doch dann wächselt noch während man gegen Kefka kämpft erneut die Melodie und ein eher tragisches Stück kommt hervor, man mag fast hören wie die Zweifel an Kefka nagen, doch dann gewinnt wieder sein Wahnsinn die Oberhand und der Loop des 4. Themas wird mit einem Lachen von neuem begonnen.

    Schlussendlich ist Dancing Mad damit für mich daher nicht nur ein großartiges Bossthema oder eine geniales, vielschichtiges Charakterthema von einem der besten Bösewichte der Videospielgeschichte, es steht für mich persönlich auch gleichzeitig als Sinnbild für das Projekt Final Fantasy VI und damit stellvertretend für das jRPG-Genre oder Videospiele ansich. Ein Spiel und ein Musikthema, das sich wie wild und wie ein Wahnsinniger gegen seine technische Beschränktheit des SNES aufbäumt, sich nicht vor vielschichtigen Themen und Charakteren versteckt und nur so ganzer Stimme hinauszuschreien schreit: „Sehr her wozu Videospiele im Stande sind!“

  • Echt schwer zu sagen was besonders toll war.
    Gibt so viele Soundtracks, die ich noch nach Jahren gerne höre. Battlethemes, Bosskämpfe, Charakterthemes uvm.
    Um einfach einen Song zu nennen mit schönen Vocals: Melodies of Life aus FF9.
    War ein sehr schöner FF Teil mit schönem zuckersüßem HappyEnd.

  • Ich habe nur Final Fantasy VII gespielt, kenne da aber keinen Song mehr daraus. Hätte ich doch mal vor Jahren geahnt, dass mir ein Song aus dem Spiel einen 2DS bringen würde. Es tut mir so schrecklich leid, ich habe ihn einfach nicht verdient. *schnurz*

  • chrizzzz

    Final Fantasy, igitt, der bittere Beigeschmack von Rundenkämpfen und Random Encountern ließ mich nie mehr zurückkehren.. Aber jedem das Seine ;-)

  • Axel

    Mein Lieblingsong ist aus FF7, wenn man Midgar verlassen hat und dann von der Weltkarte wieder dahin zurückkehrt. Man steht dann vor den Toren der Stadt und kommt nicht mehr hinein.

    Ich hatte das damals erst später im Spiel entdeckt, und habe mich dann zu dieser Melodie an die Ereignsse in Midgar erinnert. Das ist jetzt bestimmt 15 Jahre her aber ich erinnere mich noch genau daran. Wahnsinn.

  • Arnold

    Natürlich die Reno & Rude Theme aus FF7 -> https://www.youtube.com/watch?v=GMfi2TcMNmQ

  • Eines schöner als das andere. Großartig vor allem die Symphonic Fantasies vom WDR Rundfunkorchester und dort das Final Fantasy Medley. Was die echten FF-Songs angeht, so wohl auch bei mir Final Fantasy X — To Zanarkand.
    Lieben Gruß,
    Tassilo

  • A7XandPR

    Oh man, das ist echt schwer sich auf ein Stück festzulegen Ich glaube aber für mich ist es dann Liberi Fatali von Final Fantasy VIII . VIII war mein erster Teil und ist bis heute auch mein absolutes Lieblingsgame. Wenn ich mir allein das Intro mit dem epochalen Chor anschaue kriege ich jedes Mal Gänsehaut. ^^

  • nesh87

    Ganz klar „Liberi Fatali“ aus FFVIII. Obwohl es einige Teile der Reihe gab, die mir als Spiel besser gefallen haben, bin ich bei dem Intro fast aus den Socken gekippt damals. Epischer kann ein Spiel einfach nicht anfangen. Die orchestrale Musik mit den coolen gerenderten Szenen, einfach wahnsinn. Bekomme gerade Gänsehaut, nur wenn ich daran denke :D

  • L1NU5

    Leider habe ich noch nie ein Final Fantasy gespielt.
    Früher habe ich generell nicht viel mit so Japano-Rollenspielen am Hut. Mittlerweile gibt es ja auch einige der Spiele auf Steam, doch eins davon nachzuholen erscheint mir nicht sehr sinnvoll, da mich die „schlechten“ Grafiken nicht sonderlich ansprechen und meiner Meinung auch nicht mehr zeitgemäß.
    Die Kritiken der 13er Reihe haben mich bis dato auch erfolgreich davon abgehalten, diesen mal anzurühren. Obwohl das ja doch recht gut aussieht.
    Sollte ich den 2DS gewinnen wird es eventuell mal Zeit dem Ganzen doch eine Chance zu geben. Also gebt mir den 2DS ^^ Das Los entscheidet ja eh. Also brauch ich eigentlich gar nicht betteln.

    Keep on podcasting. Blessings.
    L1NU5

  • Andreas

    Ich denke mein liebstes Stück ist ganz langweilig „To Zanarkand“ fängt diese doch recht traurige Stimmung von FF-X ganz gut ein.
    Ansonsten gehen auch immer die „Hymn of the Fayth“ gut, egal in welcher Version.

  • Donna

    Mein Lieblingsstück aus Final Fantasy ist aus dem 8. Teil. Und zwar das Intro „Liberi Fatali“. FF VIII war mein erster Teil der grandiosen Reihe und es war so ziemlich das erste Stück von Nobuo Uematsu, dass ich jemals gehört habe. Ich weiß noch, dass die CGI-Sequenz mich damals total beeindruckt hat, und da gehört nunmal auch das Lied zu. Zudem bin ich ein großer Latein-Fan (ja, sowas soll es geben!), sodass der Text des Liedes (Latein mit japanischen Akzent :D) mir auch reichtig gut gefällt.
    (Damn, jetzt muss das ich Lied unbedingt hören!)

  • Mein Lieblingsstück ist aus das Yuna Theme aus Final Fantasy X – ein wunderbares Stück Musik in einem wunderbarem Spiel.

  • FF7 OST MAIN.

  • Red Fury Racer

    Hier wurden schon so viele Stücke gepostet und super begründet die ich auch zu den Besten zählen würde, dass ich mich entschlossen habe das von vielen gehasste Final Fantasy XIII zu erwähnen.

    „Blinded By Light“ von Masashi Hamauzu ist das Main-Battle-Theme und ich wurde nicht müde es zu hören. Es hat mich sofort gepackt und ist einfach genial.
    Liegt vielleicht auch daran das ich Lightning irgendwie mag.

  • TheHelldrik

    Ich habe nicht allzu viele Final Fantasy-Spiele gespielt, aber mit blieb einfach immer das Battle-Theme aus FFVII im Kopf hängen. Es hat so einen enormen Spannungsaufbau, der den Kampf trägt und trotz der müden Grafik und des eher statischen Gameplays einfach Bock macht, sich durch das Spiel zu kämpfen.

    Leider habe ich bisher keines Final Fantasy durchgespielt. Ich konnte mich einfach nie mit dem Gameplay und den Charakteren anfreunden. Als jemand, der sonst eher Gothic und „The Elder Scrolls“ mag, kann ich vielleicht auch mit dieser Art von RPG nicht sehr viel anfangen.

  • Pingback: Die letzten und nächsten 24h, Donnerstag, 02.10.2014 | die Hörsuppe()

  • Tom

    Mir gefällt „Liberi Fatali“ aus FFVIII nach wie vor super, obwohl mich das Spiel dahinter nach dem grandiosen Teil VII sehr enttäuscht hat. Wenn ich nur an die hohe RE-Rate denke, argl.

    Könnte mir jedenfalls das Stück im Loop anhören, mit Video dazu ist es noch besser -> http://www.youtube.com/watch?v=N5f_VBd_17M

  • Stephanie

    Das Intro natürlich… da weiß man immer direkt woran man ist!

  • Daniel

    „Terra’s Theme“ aus FFVI. Wird auf der worldmap in der world of balance gespielt und fängt imo das Gefühl einer epischen Reise die ein FF früher dastellte perfekt ein.

  • Michael Kastner

    Ich hab noch nie einen Final Fantasy Teil gespielt. Bin einfach kein Fan von Rollenspielen generell. Ist nicht mein Genre. Und wenn ich ein Rollenspiel spielen müsste, würde ich wohl zu einem westlichen greifen.

  • André

    Ah, Musik die geheime Kommentarsoße…

    Kleine Nebenbemerkung: „Osu! Tatakae! Ōendan“ ist nichts gegen den Zungenbrecher von Nachfolger „Moero! Nekketsu Rizumu-Damashii Osu! Tatakae! Ōendan 2“.

  • Mr. Toast

    Für mich ist es das Prelude-Theme. Neben der Victory-Fanfare ist das für mich DAS Element, dass die Final Fantasy-Reihe verbundet. Und obwohl es so simpel ist, ist es doch so episch und melancholisch zugleich. Es ist einfach immer wieder schön, wenn man in jedem Teil, den man startet von dieser Musik begrüßt zu werden.

  • Kaitos

    Super Podcast wie immer, Leute! Vielen Dank für die Unterhaltung und für das Gewinnspiel.

    Ich verbinde so viele schöne Erinnerungen an meine Kindheit und Jugend mit den Soundtracks der Final Fantasy-Serie – hach, ja :)
    Wenn ich mich allerdings für einen Song entscheiden müsste, wäre das wohl „Aerith’s Theme“ aus Final Fantasy VII, das in meiner persönlichen All-Time Spiele-Top 3 ist. Wenn ich schon nur die ersten drei Noten höre, bekomme ich eine Gänsehaut und mir wird sofort warm ums Herz.
    Ich habe sogar die „Symphonic Fantasies“- und „Symphonic Odysseys“-Konzerte in Köln besucht, in denen unter anderem das oben genannte als auch andere Stücke aus Final Fantasy-Spielen aufgeführt wurden. Beide Konzerte waren wunderschöne Erlebnisse.
    Die Final Fantasy-Serie wird musikalisch auch in den nächsten 25 Jahren überzeugen, da bin ich mir sicher. Der kommende 15. Teil wird da keine Ausnahme sein, wenn man sich die bisherigen, wunderbaren Trailer-Musiken anhört.

  • Warum ich keines gespielt habe? Ich habe damals als ich noch jung war von einem Kumpel immer wieder gehört wie scheiße schwer FF-X war und damit habe ich mich nie an die Reihe getraut. Der Respekt bleibt einfach da.

  • Bunza

    Woah, super Aktion von euch und Square Enix!
    Also mein Lieblingsmusikstück müsste wohl „To Zanarkand“ aus FFX sein, das mich sogar dazu inspirierte, mit dem Klavierspielen anzufangen. So eine berührende, schöne Melodie. Habe damals oft einfach minutenlang das Intro laufen lassen, um dieses Lied zu hören. Einfach die perfekte musikalische Untermalung für diese Szene mit allen Mitstreitern am Lagerfeuer, kurz vor dem Ende ihrer langen Reise.
    Mann, da werde ich ja ganz nostalgisch… :)

  • ZekzeK

    Oooh, das wird eine schwere Entscheidung bei so viel wahnsinnig guter Musik in der Serie :D
    Wenn ich jetzt aber mal genau darüber nachdenke, dann würde ich wohl sagen: das Prelude-Theme der gesamten FF-Serie. So simpel und doch so effektiv. Sobald die Harfe ertönt, bekommt man sofort so ein wohliges Gefühl, hehe.
    Ich hatte so ein breites Grinsen im Gesicht, als ich im neuesten FFXV-Trailer diese Melodie am Ende hab spielen hören. Hat die Vorfreue direkt ins Unermessliche steigen lassen.

  • Franzi

    Danke für den schönen Podcast.
    Da ich früher noch nicht viel gespielt habe, sind meine Erinnerungen an die älteren Final Fantasy’s leider eher gering. Über die Schultern meines Bruders habe ich aber gespannt Final Fantasy 10 verfolgt und fand den Soundtrack damals unglaublich gut. Besonders ein Lied blieb mir lange im Gedächtnis; der Name war mir aber nicht bekannt. Gestern habe ich es aber direkt beim Suchen gefunden und bin wieder in den Bann gezogen worden :)
    Es handelt sich natürlich um „To Zanarkand“. Beim hören, sehe ich mich direkt wieder mit meinem Bruder auf dem Teppich vor dem Fernseher sitzen. Schöne Erinnerungen.
    Liebe Grüße, Franzi

  • Dr_Mehltuete

    Das steht außer Frage: One Winged Angel aus FF VII. Der Endkampf hat gedauert und gedauert – war aber dank der musikalischen Begleitung ein echte Highlight. Und wenn ich mir FF heute so anschaue… *seufz*

  • Ist denn „World Crisis“ aus Final Fantasy VII mit dabei?
    Ansonsten kein Kauf! :-D

  • Ui, das wäre bei mir wohl FFX – „To Zanarkand“. Einerseits wegen der offensichtlichen Schönheit des Tracks, aber dann auch wegen der Erinnerung an das lange Warten auf die PS2, dann auspacken und das erste Spiel einlegen – Final Fantasy X. Und dann erstmal Intro gucken. Das war eine bleibende Erinnerung, würd ich sagen…

  • Giskard

    „You’re not a alone“ aus FFIX.

    Das Stück tauch nur in einem kurzen Abschnitt im Spiel auf, hat dort aber so gut gepasst, dass ich mich heute immer mal wieder daran erinnere und ne Gänsehaut bekomme.

    Das sind für mich die typischen Final Fantasy momente, die erst nach vielen Stunden Spielzeit wirklich wirken können.

  • Ben

    Titelmusik von FF 8! Erstens weil es das einzige FF ist, was ich selber je gespielt habe. Zweitens weil einfach toll! <3

  • http://youtu.be/SJzfOA9uV6E

    Cid’s Theme aus Final Fantasy VII.

    Verkörpert auf tolle Art und Weise Cids Träume vom Fliegen.
    Hat diese erhabene Aufbruchsstimmung, aber auch einen ordentlichen Schlag Schwermut. Kraftvoll und ernst, aber mit weichem Kern. Richtiges „manly tears“-Material.

    Hilft auch gut bei Niedergeschlagenheit, mit Cid’s Theme auf den Ohren steht man auf jeden Fall erstmal wieder auf und fasst neuen Mut.

  • Der Podcast war wie immer gut.
    Von FF hab ich leider keinen Schimmer. Hab noch nie einen angespielt weil mich die Spielzeit immer so abschreckt.
    Gruß Tante

  • Alex

    Ich hatte mir irgenwann mal vorgenommen die komplette FF Reihe aufzuarbeiten. Also habe ich mich durch FF1 und FF2 auf der PSP durchgekämpft. Im Moment habe ich FFIV auf der Vita installiert. Bis jetzt ist mir aus diesem Grund nur das Musikstück zu den Kämpfen (Battle) in den Ohren hängengeblieben. Das bekommt man schliesslich oft genug zu hören. Oh je, ich hab noch einen langen Weg vor mir.

  • Kaguya

    Ganz klar Liberi Fatali aus FF8, wenn ichs höre dann im Dauer Loop und das dann auch noch fast jeden Tag;)

  • Sascha

    Bester Track ist ganz klar „Answers“.

  • Peter

    Ich habe Teil 10 begonnen zu spielen, aber kurz nach dem ersten Blitzball-Match die Segel gestrichen. Die ständigen Random-Encounters haben mich zu sehr aus dem Spielfluss gerissen, als dass ich hätte weiterspielen wollen. Dabei hat mir die grundsätzliche Atmosphäre des Spiels wirklich gut gefallen, wozu das Thema aus dem Intro seinen großen Anteil geleistet hat.
    2013 war ich mit meinem Bruder bei der Final Symphony in Wuppertal und habe mir von ihm erklären lassen was ich an Story verpasst habe. Das war er tolles Konzert, wer die Chance hat derartiges zu sehen sollte sie unbedingt wahr nehmen!

  • captain_ahab

    Mein Lieblings FF Stück ist derzeit „The Extreme“ aus dem FF 8 Soundtrack. Einfach deshalb, weil FF 8 mein Lieblings FF ist und Endboss Musik immer zieht ;)

  • Boerkiii

    FFX ist eines meiner liebsten Spiele, und ich liebe den Soundtrack (hab mir da extra um 50 € den kompletten OST auf CD gekauft). Der OST hat so viele gute Tracks, dass ich mich da gar nicht für einen entscheiden kann. Deshalb nehme ich das großartige »Dancing Mad« aus FFVI, am besten in der Version von Distant Worlds. Unendlicher langer Track mit Chor, Orgel, E-Gitarre und mehr. https://www.youtube.com/watch?v=jMFCM0SKbnY

  • Bienzle

    Ich habe allenfalls einen blassen Schimmer von der Final-Fantasy-Reihe. Oder auch keinen. Klassische Konsolen-Spielereihen sind schon immer an mir vorübergelaufen. Was daran liegen mag, dass ich noch nie eine Konsole besessen habe. Momentan fällt mir auch kein guter Grund ein, warum zum Geier ich daran was ändern sollte. Aber gut … da ich viel im Zug unterwegs bin und Gouda mag, bin ich bereit, dem 2DS eine Chance zu geben!

  • Meine Lieblingsstücke kommen alle samt aus Final Fantasy 7, dieser Teil ist mir am meisten im Kopf geblieben, da dies der erste Final Fantasy Teil war den ich spielen durfte. Winged Angel finde ich z. B. sehr gut.

  • Jan

    Es ist eigentlich ein „normales“ Final Fantasy Intro, aber mein Lieblingslied ist das Final Fantasy 5 Main Theme (da wo er mit dem Chocobo über die Ebene reitet). Die FF Reihe hat so viele tolle und auch aufwendigere Lieder, aber ich bin automatisch glücklich, wenn ich das höre. Ich glaube da hängen einfach die besten Erinnerungen dran.
    Tatsächlich hören tue ich den FF12 Soundtrack am meisten. Die Musik ist gut geschrieben und die orchestrale Umsetzung ist top!

  • Irgendjemand

    Meine Lieblingsmusik ist die Mucke im Abspann von Final Fantasy VI (ist wohl ein Potpurri aus den ganzen FFVI Stücken?). Habe das US-Original damals auf dem deutschen Super Nintendo via Adapter gespielt. Von der über 20-minütigen Endsequenz konnte ich leider nur die ersten Minuten sehen, da nach kurzer Zeit der Bildschirm schwarz wurde und ich dahernur noch der Musik lauschen durfte. Vielleicht sehe ich es ja irgendwann in meinem Leben nochmal live und nicht nur auf YT, wenn ich meinen GB Micro anwerfe und ihn mit meinem FFVI Modul füttere ;)

  • Jojo

    Ich habe noch nie Final Fantasy gespielt, weil ich keine Spielekonsole habe und mein PC so schlecht ist, dass es darauf wohl nicht laufen würde. Ich spiele gerne mit dem 3DS von meinem Freund. Wenn ich einen 2DS gewinne, können wir zusammen spielen. Das wäre toll. Mein Freund würde sich sicher freuen, wenn er seinen wieder haben kann. ;)

  • Stefan

    Gibt es schon einen glücklichen Gewinner?

Insert Moin © 2017