SHINJI MIKAMI IST ZURÜCK UND ER HAT EIN NEUES SURVIVAL HORROR-SPIEL GEMACHT UND DAMIT ROCKT ER ALLES WEG IHR VERWEICHLICHTEN ANGSTHASEN!!111!!EINSELF

So hat – ganz frei und salopp interpretiert – Bethesda letztes Jahr The Evil Within beworben und wollte damit alle Freunde von kniffeligen Horrorspielen abholen, deren Mainstream-Vertreter arg ins Actiongenre abgerutscht sind. Dummerweise hat das nicht ganz so hingehauen. Zwar haben die Entwickler bei der Gestaltung ihrer perfiden Horrorwelt so manche Geschmacksgrenze im positiven Sinne erfolgreich überschritten, doch war Mikamis Rückkehr zur gleichen drögen Ballerorgie geworden, denen er eigentlich Paroli bieten wollte.

Mit den beiden DLCs The Assignment und The Consequence ändert sich dies überraschenderweise radikal: Plötzlich ist die Hauptfigur tatsächlich relativ wehrlos und man fühlt sich als Spieler absolut verletzbar – so, wie es in einem richtigen Horrorspiel eigentlich sein sollte. Micha und Daniel zeigen sich dementsprechend begeistert und erklären im Cast, weshalb die beiden DLCs im Gegensatz zum Hauptspiel eine umbedingte Empfehlung sind.

Insert Moin © 2017