Undertale von Toby Fox ist ein faszinierendes Spiel. In einem Satz beschrieben (was nicht geht) würde man es vielleicht am ehesten als „eine Hommage an JRPGs mit westlichen Einflüssen, Bullet-Hell- und Dating-Sim-Spielen“ bezeichnen und ihm trotzdem nicht vollumfänglich gerecht werden. Wir probieren es dennoch, zusammen mit unserem Gast Memo Jeftic, die Faszination von Untertale im Podcast einzufangen. Ein wichtiges, berührendes und auf seine Art absolut einzigartiges Spiel.

6 comments on “IM1541: Undertale

Trackbacks & Pingbacks

Comments

  1. Ah wie cool, da bin ich mal gespannt! :)

  2. Memo Jeftic Mrz 23, 2016

    <3

  3. kowa2000 Mrz 23, 2016

    Großartiger Cast, der genau meine Meinung zu Undertale wiederspiegelt!
    Bekomme heute noch eine Gänsehaut, wenn ich einfach nur drüber nachdenke, wie durchdacht (bis hin zu den verdammten Tracknamen auf dem OST) Toby Fox mit ALLEM in Undertale umgegangen ist. Es ist beinahe schon gruselig, wieviel Liebe zum Detail (und trotzdem Gespür für das „Big Picture“) in diesem Titel steckt.

  4. epowa Mrz 25, 2016

    Der Hype hatte mich ehrlich gesagt auch ein bisschen abgeschreckt und ich konnte mir nicht vorstellen, dass es dem gerecht wird. Aber ich werds doch demnächst mal spielen, ihr habt mich wieder neugierig gemacht.

    PS: Read Only Memories ist wirklich klasse. Ein kleines, intelligentes und sehr charmantes Adventure, was leider etwas untergegangen ist. Ein Podcast darüber würde mich sehr freuen =)

  5. Besser später als nie – dieser Titel hatte ja wohl einen Cast verdient, allein weil er letztes Jahr so bedeutende Wellen geschlagen hat ;)

  6. iUserProfile Mrz 29, 2016

    Um ganz ehrlich zu sein hat mich die Hässlichkeit des Spiels bisher immer davon abgehalten den Hype auf den Grund zu gehen.

Insert Moin © 2017