World of Yo-Ho“ ist ein Hybridspiel und vermischt klassisches Brettspiel mit Smartphones in einer familiengerechten Piraten-Fantasie-Welt. Die Kickstarter-Kampagne des französischen Studios volumique versprach „eine neue Art des Spielens“. Zusammen mit Daniel Wüllner von der SZ haben wir das Spiel, das bei uns bei Amigo erscheint bereits ausführlich ausprobiert und schildern unsere Erfahrungen. Das Spiel besteht aus einem Spielbrett und einer kostenlosen Applikation (kostenlos für iOS und Androïd), die man sich auf das Telefon lädt. Die Handys werden damit zum Spielstein, der über das Brett bewegt wird und wie eine Glasscheibe fungiert, mit der man auf das Brettspiel durchschaut. Zusätzliche Animationen auf dem Display beleben das Brettspiel und für geheime Missions- und Waffenauswahl wird das Display zu sich genommen. Kämpfe werden dann über zwei Bildschirmen ausgetragen, wenn diese nebeneinander liegen.

Das Spiel ist für ca. 50 EUR auch in Deutschland erhältlich (Affiliate-Link) und kann auch im Hotseat-Modus bereits mir nur einem Gerät gespielt werden.

  • Christian

    Technisch klingt das wirklich super spannend!
    Nur die Spielmechanik klingt in der Tat wirklich langweilig.

    Bin gespannt, wo sich die Brettspiele langfristig hin entwickeln. Nach der anfänglichen Goldgräberstimmung sind wir glaub ich jetzt in der eher ernüchternden Realität angekommen. Wie man Brettspiel+Smartphone perfekt zusammen nutzt scheint noch keiner rausgefunden zu haben und irgendwie haben die meisten auch das Interesse daran verloren.
    Mal gucken wo das noch hinführt

  • Schade, dass es vom spielerischen her so lahm klingt, die Idee von Companion Apps gefaellt mir richtig gut.

Insert Moin © 2017