Es gab eine Zeit, da wurde Final Fantasy vor allem mit Romantik und einem guten Schuss Esoterik assoziiert, wie es bei X der Fall war. Das hat sich ein wenig geändert, als X-2 erschien. Viele verfluchen diese poppige Fortsetzung, aber sie kann auch als Wendepunkt zu etwas mehr Mut in der Serie verstanden werden. Dass ausgerechnet zwei Serienteile in einer Box als Remaster neu aufgelegt werden, die unterschiedlicher nicht sein könnten und zwei Sorten von Fans vergraut / gewonnen / geärgert / begeistert haben, ist … doppelt interessant. Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust!

Michi hat sich auf Kollisionsabfrage schon vor etwas längerer Zeit beide Spiele angesehen (hier und hier), aber eigentlich ist es nie zu spät um über sie zu reden. Daher hat Micha ihn eingeladen, um über sexy Girlbands, riesige Flutwellen, ganz viel Okö-Gedöns und dumme, blonde Jungs zu reden.

Insert Moin © 2017