Hawken hat eine bewegte Historie hinter sich. 2012 wurde es bereits für den PC veröffentlicht. 2014 ging dann allerdings der Publisher Meteor Entertainment pleite und das Spiel wurde wenige Monate später von Reloaded Games übernommen. Die arbeiteten seitdem auch an Konsolenportierung für den Mehrspieler-Mech-Shooter, die jetzt jüngst für PlayStation 4 und Xbox erschienen. 



Attila, Christian und Daniel haben sich dort in die Robotterschlachten gestürzt und erklären im Podcast, ob Hawken die lange und durchwachsene Vergangenheit geschadet hat oder ob sich hier ein echte Geheimtipp ins PSN und den Xbox Marketplace geschlichen hat.

  • Jan Prietzsch

    seit 2011 für PC angekündigt fanboy von HAWKEN konnte ich es erst jetzt auf der PS4 spielen . abgesehen von ein paar technischen macken, vor allem performance, gefällt mir HAWKEN wirklich gut . durch die repairOption kommt neben der einfachen mechHatz eine taktische komponente hinzu . unterschiede zwischen den mechs und dem spielgefühl gibt es DEF … allein durch unterschiede der klassen, schnelligkeit, panzerung, external items, waffen etc. man merkt ob man einen flinken scout oder einen massiven vanguard steuert . auch ich bin vom umfang her recht zufrieden, selbst wenn sie was spielmodi angeht das rad nicht neu erfindnen – aber wie atila schon sagt wir reden hier immerhin von einem free2play titel und da sollte man sich mit aus dem fenster lehnen und meckern schon zurückhalten . auch wenn man wirklich kein „echtgeld“ investiert bekommt man hier rundes spielerlebnis geboten … und das ganz umsonst . alles in allem ist HAWKEN auf jeden fall einen blick wert

Insert Moin © 2017