Ein paar arme verwirrte Seelen behaupten ja wahrlich noch immer, es hätte im November 2015 bereits ein Rise of the Tomb Raider für Xbox One und 360 gegeben. Echte Lara-Fans wissen hingegen, dass es ein wahres Tomb Raider nur auf einer PlayStation geben kann. Und auch Square Enix weiß das und brachte Rise of the Tomb Raider in der 20th Anniversary Edition auf die PlayStation 4.

Micha und Daniel haben diese Version gespielt und können ihre Begeisterung über Laras neues Abenteuer kaum in Worte fassen. Im Podcast versuchen sie’s trotzdem irgendwie.

  • LaLiLuLeLo

    Musste den Podcast leider nach 30min abbrechen… ihr seid dem Spiel so ekelhaft Positiv gestimmt das ich wirklich wütend wurde.
    Rise of the Tomb Raider ist zweifelsohne ein gutes Spiel aber bei Gott nicht das Perfekte Machwerk zu dem Michael es erklärt.
    Die Story is dünn und schwach erzählt, die Charaktere sind so interessant und vielschichtig wie nen Stück Toastbrot und am Arsch kann es optisch mit UC4 mithalten… ich Spiele RotTR auf der Pro im enhanced Graphics Mode und es sieht dennoch nicht ansatzweise so gut und stimmig aus wie UC4.
    Die Steuerung und die Animationen sind clunky as hell.
    Auch Lara ist nach ihrem Facelifting so austauschbar wie die Gewinner von Germanys Next Top Model.
    Und zum Thema weniger Gegner und Schusswechsel HAHAHAHAHAHAHAHAHAHHAHAAHAHAH ICH LACH MICH TOT !!! Klar sind es weniger als im Vorgänger… aber dieser hatte am ende des Spiels einen höheren Killcount als Jedes Call of Duty der letzten 10 Jahre.

    Sorry Jungs aber diese folge lass ich euch nicht durchgehen SETZTEN 6 ZURÜCK ANS REIßBRETT !!!

    Was mir ganz persönlich an TR nicht gefällt ist das aufgesetzte Crafting und Pseudo Survival Gameplay.
    Was mir hingegen sehr gut gefällt ist die Deutsche Vertonung das etwas andere Setting (Mal nicht Wald/Jungle) und die von euch angesprochenen Dungeons und Metroid Elemente.

    So, rant zuende… jetzt noch eine Frage für euch: Was würdet ihr euch als Setting für Rising on Top Tomb Raider 3 wünschen?

    Ich hätte ja gerne eine große Wüste in Ägypten und mal wieder die guten alten Pyramiden erkunden.

    • Hau dir mal in paar Baldrian-Kapseln rein. Das soll beruhigen.

      • LaLiLuLeLo

        Die wirken aber nicht mehr ! O_o

  • Gregor Gleibs

    Hallo… Zuerst einmal: Super Podcast! Ich lausche euch und euren Gästen sehr gerne.

    Ich stimme euch bei Rise of the Tomb Raider in vielen Punkten zu. Grafik und Sound sind der Hammer.
    (der von euch beschriebene Grafikeffekt beim Eis heißt Sub Surface Scattering… kann man immer gut mit posen). Auch die Story fand ich gut. Allerdings fand ich die Figuren Teils sehr flach. Der Böse macht halt alles um böse zu wirken. Folter, Hinrichtung usw… leider wir nicht genauer definiert… Schade.

    Bei den Audio Logs würde ich mir wünschen, dass sie einfach im Hintergrund laufen würden anstatt im ausschließlich im Menü anhörbar zu sein.

    Ich finde, dass man nach teil 1 und diesem Teil jetzt trotzdem erste Ermüdungserscheinungen aufkommen und ich beim Nächsten Teil (Shadow of the TR) nicht weiß, wo sie mit der Serie noch hin wollen ohne in den Assassins Creed Strudel zu geraten.

    Trotzdem hatte ich super viel Spaß mit beiden Teilen.

    Macht weiter so! Eure positive und enthusiastische Art ist eine tolle Abwechslung zu den Bier trinkenden Kollegen ;)

    • Danke!

      Und ja, im Hintergrund ablaufende Logs wären perfekt gewesen. Bei den Nebenfiguren muss ich dir auch Recht geben: Die waren wirklich nicht besonders prall geschrieben. Beim Spielen habe ich mich sehr auf Lara konzentriert, daher fiel das für mich nicht so ins Gewicht, aber da wäre auf jeden Fall noch Luft nach oben gewesen.

  • Orphois

    So sehr ich eure Meinung schätze und so gerne ich euch beiden zuhöre, war dieser Cast für mich persönlich doch eine verpasst Chance.

    Als Spieler der Xbox Variante, kenne ich die Qualitäten von Rise of the TR zu Genüge und freue mich, dass ihr ähnlich darüber denkt. Außerdem habe ich ja den Cast von Manu dazu. Was mich wirklich interessiert hätte wären gerade die Besonderheiten der PS4 20 Jahre Jubiläums Version bzw. was in zwischen dazu gekommen ist.

    Wie ist der PS Pro Modus (Qualität und Möglichkeiten), wie ist die VR-Mission (anscheinend auch ohne VR spielbar), wie sind die DLCs bzw. was sind diese Premium DLCs? Ergo lohnt sich der Kauf vielleicht auch für einen Besitzer der Xbox Version und unter welchen Umständen? Klar könnt ihr je nach Ausstattung und Zeit nicht alles abdecken, aber irgendwie wurde mir zuwenig gerade auf die Unterscheide zur ursprünglichen Xbox Version eingegangen. Schade.

    • Ich habe das Spiel leider auf der PS4 zum ersten Mal gespielt und verfüge über keine PS4 Pro. Tut mir leid, dass wir da nicht näher drauf eingegangen sind.

      • Orphois

        Natürlich Micha, aber Deine Meinung zum VR-Teil (oder den DLCs) hätte mich zum Beispiel echt interessiert. Auf denn Papier klingt es ein bisschen wie Batman/ Arkham VR, auch wenn es scheinbar nicht so gut funktioniert. Solltest Du es mal nachholen, gerne im Jahresabschluss oder auf Twitter etwas dazu sagen :)

  • Moin Basti

    Ich hab es ja auch gerne gespielt, aber hab das erste Reboot irgendwie etwas besser in Erinnerung. Dort fand ich die Welt stimmiger und nicht so vollgestopft mit Punkten an denen Lara klettern, schwingen oder was auch sonst kann. Lieber wäre mir etwas weniger Gameplay, und dafür etwas mehr echte Welt – aber das ist wohl Geschmackssache. Aber für mich brechen diese ganzen Gameplay Elemente, die auch offensichtlich als solche zu identifizieren sind, mit der schönen Spielwelt. Am Anfang besteigt man ja einen schneebedeckten Berg und klettert an einer Eiswand – ohne an jeder Ecke Ansatzpunkte für den Greifhaken oder so – und da gefiel mir das Spiel noch am besten…

  • Julia Spe

    Cooles Spiel, aber die Story ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich schlechter und wirkt teils schon lächerlich. Sieht sogar auf der Xbox 360 noch sehr hübsch aus. Vielleicht kommt ja noch ein Port für die Nintendo Switch.

Insert Moin © 2015