IM1791: Les News KW3 – Swatting, Kriegsverbrecher & VR (Patreon)

21. Januar 2017

Der Wochenrückblick von Insert Moin vom 16. – 22. Januar 2017

In unserer Wochenrückschau betrachten und besprechen wir heute folgende Themen, die uns diese Woche beschäftigt haben.  Falls euch ein Thema nicht interessiert, wir werden ab jetzt bei Les News mit Kapitelmarken arbeiten, ihr könnt als Themen auch überspringen in eurem Podcatcher, sofern diese Kapitelmarken unterstützen.

Zu Gast ist Dennis Kogel (freier Journalist und GameChecker bei Radio Fritz).

Hinweis: Das ist lediglich der Archiveintrag und Teasertext zur Folge. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin.

Swatting

Erster deutscher Täter erhält mehr als drei Jahre Haft

In Bayern wurde der erste sogenannte „Swatter“ vor Gericht gestellt: Der 24-Jährige Alexander S. muss für drei Jahre und fünf Monate ins Gefängnis. Er hatte unter anderem einen Feuergroßeinsatz beim Streamer „Drachenlord“ ausgelöst.

http://motherboard.vice.com/de/read/erstes-deutsches-swatting-hohe-freiheitsstrafe-fuer-drachenlord-hater?trk_source=homepage-lede

Prison Architect

Entwickler brechen die Genfer Konventionen

In der Verkaufsversion von Prison Architect war auf Krankenwagen und Rucksäcken von Sanitätern ein rotes Kreuz zu sehen. Daraufhin haben die Entwickler einen Brief vom britischen Roten Kreuz erhalten:

“Die Verantwortlichen mögen sich nicht darüber bewusst sein, aber die Nutzung des Roten-Kreuz-Symbols ist durch die Genfer Konventionen über den Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten vom 12. August 1949 verboten. In Großbritannien ist die unautorisierte Nutzung des Symbols seit 1957 eine Straftat.”

http://www.pcgamer.com/how-the-prison-architect-developers-broke-the-geneva-conventions/

http://www.gamestar.de/spiele/prison-architect/news/streit_um_rotes_kreuz,47602,3308135.html

Zenimax Klage gegen Oculus

Mark Zuckerberg von Facebook sagt, es wird noch 5-6 Jahre dauern, bis Virtual Reality richtig „gut“ ist.

Zuckerberg hat als Zeuge im von Zenimax angestrengten Prozess gegen Oculus VR ausgesagt. Darin sagte er, dass er damit rechne, noch weitere 3 Milliarden US-Dollar in Oculus und die Zukunft von VR investieren zu müssen. Er rechnet damit, dass es noch 5-6 Jahre dauern wird, bis VR richtug »gut« ist

http://www.gamestar.de/hardware/tft-monitore/oculus-rift/virtual_reality_oculus_vr,584,3308219.html

Comments are closed.

Insert Moin © 2017