IM1848: Le Brunch – Solitune, Eskapismus & Kunstspiele

19. März 2017

Spiele sind eine Art von Eskapismus. Ein Ausbruch aus dem Alltag, wo der Verstand in einer anderen Umgebung verweilen kann, während Sorgen und Probleme für ein paar Stunden in den Hinterkopf gerückt werden. Micha hatte vor einiger Zeit mit seinem Kurzfilm The Archivist einen eher düsteren Zugang zum Thema gefunden und beschreibt eine finstere Kehrseite von Eskapismus. Jana von Rat King hingegen hat mit ihrem kurzen Spiel Solitune das Thema wesentlich positiver behandelt und beschreibt die Reise einer Bürofrau, die beschließt auszubrechen und Schäferin zu werden.

Jana und Michael sprechen im Brunch über Solitune, ihre Sicht auf Eskapismus, dem Wert von Kunstspielen und wie es aktuell möglich ist, diese fördern zu lassen.

Der Schäfer, von dem wir sprechen, ist auf Twitter hier zu finden.

Hinweis: Das ist lediglich der Archiveintrag und Teasertext zur Folge. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin.

Insert Moin © 2017