INSERT VROOM! Robin von Giga, Micha und Manu lassen die Motoren aufheulen in Forza Motorsport 5. Das Xbox One exklusive Rennspiel verspricht, dank der (etwas unglücklich benannten) „Drivatar„-Funktion, auch in der Einzelspieler-Variante ein deutlich stärker variierendes und menschlicher agierendes KI-Fahrerfeld zu erzeugen. Ob und wie dieses Versprechen gehalten wird, was Robin als Spezialexperte zum reduzierten Streckenumfang sagt und warum Micha trotz nerviger Micropayments sein vibrierendes GamePad nicht mehr aus der Hand legen möchte, erfahrt ihr im Podcast:

Beispiel der britischen Vorstellungsrunden in der Karriere:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=yQvgv2UVmVA

  • Matthias

    Das wäre ihr Preis gewesen…

    Hätte ich die XBox One nicht einen Tag nach meiner Instinkt-Vorbestellung auf dem Reveal-Event storniert, wäre dies mein Launchtitel gewesen.

    Der Drivatar macht mich neidisch. Zwar habe ich ihn nur auf Youtube gesehen, aber das Fahrverhalten macht schon Eindruck.

    Forza, du warst immer mein einziger und liebster Xbox-Exklusivtitel. Das ist jetzt vorbei.

  • Daniel

    Hab ich das falsch im Hinterkopf oder war Drivatar nicht mal als feature angekündigt das „nur mit der cloud möglich“ ist?

    • Manuel Fritsch

      Ja, wurde so angekündigt. Verstehe allerdings nicht, warum das überhaupt behauptet wurde. Das „Tracking“ deines Fahrstils wird ja lokal beobachtet und dann eben an den Server übertragen und von dort in die anderen Spiele übertragen. Kann man natürlich auch „Cloud“ nennen, wenn man so will.

  • Ich finde den Drivatar super. Endlich muss ich nicht mehr selber spielen, sondern kann das getrost der Cloud überlassen. Bei Blizzard und WoW wurde ich mit meinem Bot damals noch gebannt ;)
    Habe Forza vor längerer Zeit bei meinem Cousin angespielt, bis ich den Drivatar hatte und bin gespannt, was der jetzt so treibt, bis ich irgendwann auch mal in die Xbone investiere ….

  • KillyTheBit

    Drivatars sind kleine Leute die in Wolken wohnen und dort Auto fahren …

  • Basti

    Brummmmm Brummmm Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrummmmmm Peng (Fehlzündung) Bruuummmmm Bruuummmmmmmmmmmmmmmmm!

  • Pingback: Vorhersage Freitag, 24.01.2014 | die Hörsuppe()

  • Marcus

    Habe den Podcast leider erst heute gehört. Falls das jetzt noch jemand liest: Man kann die Stärke der Vibration (und damit auch die Lautstärke) in den Controller Optionen einstellen. Hierzu „x“ drücken. Bei der Gelegenheit am Besten gleich die Deadzones auf „0“ setzen!
    Den Arena Vergleich fand ich sehr treffend. In Monster Hunter habe auch immer die selben „Arenen“, und doch wird es nie langweilig.
    Der Weg ist … – na ihr wiss schon :-)

Insert Moin © 2017