im_937ryse

Ryse kam letztes Jahr zum Launch der Xbox One nicht gut bei Kritikern weg. Der Konsens: Grafikblender allererster Güte, der ansonsten nicht viel bietet. Etwa zwei Monate später sitzen Manu und Micha vor ihren Konsolen und wundern sich, wie viel Spaß sie trotz des stumpfen Spielprinzips mit Cryteks aktuellem Werk hatten. Erfahrt im Cast, warum Ryse zwar kein Meisterwerk geworden ist, aber trotzdem unbedingt eine Fortsetzung braucht!

  • KillyTheBit

    Es spricht für Crytec das sie sich mit dem Spiel von Kinect abgewendet haben als sie merkten das es nicht funktionieren würde. Hätte ich ‘n XBone würde ich es auch spielen, aber ich hab mich erstmal für die PS4 entschieden, wobei ich auch die noch nicht gekauft hab.

    • Manuel Fritsch

      sehr bodenständig von Dir :)

  • Egoshootermane

    Der Podcast wird noch unterhaltsamer, wenn man statt “bodenständig” jedesmal “hodenständig” versteht. Ist halt doch ein sehr testosterongeschwängertes Spiel.

    • Manuel Fritsch

      tehehee

  • Alliser

    Da wird tausende Male vom “Barbaren” gesprochen und dennoch ist kein Guido zu Gast. Was ist hier lost? Mehr Mut zum Crossover mit völlig Ahnungslosen, die nur deswegen eingeladen werden, weil deren Spitzname so gut paßt und sein Bart so schön rauscht! o/

    • André

      Also nix gegen die Badener, aber die werden erst einige Jahrhunderte später relevant. Und Baden selbst lag innerhalb der Provinz Germania superior und damit nach der Zeitenwende hinter dem Limes, da hatte es sich erstmal ausbarbart. Also bis das Reich zerfallen ist…

  • Pingback: Vorhersage Dienstag, 11.02.2014 | die Hörsuppe()

  • Ich bin überrascht wie gut das Spiel bei euch wegkommt.
    Ist weiten Teilen der “Journaille” als reiner Grafikblender abgetan worden. Aber so wie das klingt scheint ja noch mehr dahinter zu stecken.

    Ansonsten mal wieder ne tolle Ausgabe, aber mir wurde jetzt nicht klar genug, ob das Spiel jetzt bodenständig ist … :P

    • Das Spiel ist jetzt kein Gameplay-Meilenstein oder so. Es ist stumpf wie nix. Daher kommts wirklich drauf an, was für ein Spielertyp du bist. Wenn du komplexe Spielmechaniken zur Unterhaltung brauchst, bist Du beispielsweise mit DmC, Metal Gear Dingsdarevengeance und etlichen anderen Genrekollegen besser beraten. Auch in dem im Cast erwähntem PS2-Titel “Shadow of Rome” geht spielerisch deutlich mehr.

      Wenn Du Dir aber gerne die Welten anschaust und dich in eine Atmosphäre reinziehen lässt, ist Ryse durchaus einen Blick wert. Es reicht für den Anfang sicherlich, sich das Auszuleihen. Oder zu warten, bis es günstiger wird. Nur ganz aus dem Gedächtnis streichen würd ichs nicht ^^

  • Eine interessante Sendung wobei ich den Tenor des Podcastes nicht nachvollziehen kann.

    Also das man Ryse für Fotorealistisch hält ist keine Aussage über die Grafik von Ryse sondern nur über die Qualität des angeschlossenen Displays ;) (Kauf die ein neues :D)

    Davon abgesehen, habt ihr das Spiel geliehen/geschenkt bekommen (die Info währe wichtig gewesen)?

    Ich meine ein 6 Stunden Brawler für ~60Eus (54€+Versand) ohne Multiplayer mit langzeitmotivation ist schon verdammt viel Holz. Zumal die Grafik nun nicht wirklich überragend ist. Für Konsolenspieler mag das vielleicht die Offenbarung sein aber die CrytekEngine erstrahlt auf dem PC schon seit Crysis (erster Teil) in der Pracht, bekam ein leichten Aufguss mit Crysis 3 aber bahnbrechend geht nun wirklich anders.

    Fazit: Engine Reuse, tolle (aber wenige) Character-Modells, gutes Setting, kaum vorhandenes Gameplay -> 60 Euro? Meint ihr echt, dass sich das lohnt?

    • Stimmt. Wir bekommen im Regelfall Muster zu den Spielen. Das wurde auch an anderer Stelle schon einmal angesprochen. Aber ich bin der Ansicht, dass Spiele immer für irgendwen gemacht worden sind, und wem das, was wir im Cast erzählt haben, gefallen hat, der kann sich das Spiel ruhig mal übers WE ausleihen und einen Versuch wagen. Ich für meinen Teil habe mir auch schon einige (Action-)-Adventures mit ähnlichem Umfang für 60 Euro gekauft und war froh über den Trip ;)

      Allgemeine Kaufempfehlungen, weil bestimmte Parameter erfüllt worden sind, würde ich nur im äußersten Fall euphorischer Begeisterung geben. Denn eigentlich sind die Quatsch. Zum Beispiel ist ja Skyrim ein großartiges Spiel – nur hab ich mich trotzdem nach 5 Stunden gelangweilt und es weggelegt. Es hat mich einfach null angesprochen. Deswegen sagen wir im Cast ja: Mögt ihr Brawler, Römer und gute Inszenierung? Riskiert einen Blick in Ryse.

      Die positive Resonanz kam vermutlich durch den Verriss der Presse zustande. Wir waren einfach ziemlich überrascht.

      Was die Grafik betrifft: Ja, auf dem PC rockt die Crytek-Engine schon weitaus länger und wilder, aber ich spiele weitestgehend auf Konsolen und nutze den Mac/PC nur für Indie-Spiele oder eben zum Arbeiten. Es stimmt: Wir hätten betonen sollen, dass der Grafikvergleich auf Konsolen bezogen ist. Beeindruckt darf ich trotzdem sein ;)

    • Zuerstmal zu Ryse: Der Hinweis mit dem ausleihen hat mir einfach gefehlt. Ich zocke nur auf dem PC und da ist ja selbiges aus der Mode gekommen;) Eure Euphorie hat mich im Kontrast zu den sonstigen Verrissen ein bisschen irritiert das war alles. Ryse ist halt ein typisches Crytek Game: Grafikbenchmark mit ein bisschen Spiel dran (und das mein ich nicht negativ …)

      Was den Rest betrifft: Widmet euch mal wieder ein paar PC Spielen. Zwischen AAA und Indie gibt es noch ein paar Abstufungen. Da warten noch so einige Spiele auf euren Review (Divinity, Battle Worlds)

    • Das Kundenecho (mit dem ich generell stärker identifiziere) zu Ryse ist ja auch etwas besser als das Echo der Fachpresse. Aber ich glaube Crytek kennt das von ihren vorherigen Spielen zur Genüge; die Meinungen spalten tun sie auf jeden Fall.

      PC-Spiele: Ich bin da nicht ganz der Richtige, offen gestanden. Thematisch interessieren mich Konsolentitel oft mehr. Diese Aufgabe werde ich dann wohl eher an Manu oder Daniel weiterreichen müssen ;)

    • Manuel Fritsch

      Battle Worlds Kronos hatten wir schon im Cast, meinst du das?

    • Ja zb. Eure obligatorischen 120% habt ihr noch nicht vergeben. Nur das Interview mich C. Schmidt und dann mit J. Theysen (über ersteres habich zu euch gefunden :))

  • Pingback: IM942: Titanfall (Beta) | Superlevel()

Insert Moin © 2015