Das Episodenspiel The Lion’s Song vom österreichischen Indie-Studio MiPuMi Games erzählt die Geschichte vier sehr unterschiedlicher Menschen am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Eine Komponistin, ein Maler, eine Mathematikerin und eine geheimnisvolle vierte Person sind auf der Suche nach ihrer Inspiration. Zusammen mit unserem Gast Robert Glashüttner von FM4 hat Manu das komplett im Sepialook gehaltende Pixel-Adventure gespielt. Im Podcast schwärmen die beiden über das berührende und sehr persönlich erzählte, narrative Story-Adventure und was es auszeichnet.

Die erste Episode ist weiterhin kostenlos auf Steam spielbar, mehr zum Spiel lest ihr außerdem in Manus Testartikel für und bei der GameStar.

 

 

 

 

Chris ist bei Daniel zu Gast, weil er unbedingt über The Parallax reden wollte. Das ist ein Text-Adventure im Messenger-Stil, man spielt also wie meistens in diesem Genre auf seinem Smartphone und „chattet“ mit einer unbekannten Person. Und während man Kurznachrichten austauscht, entspinnt sich die Handlung des Spiels. Im Fall von The Parallax, das es für iOS- und Android-Geräte gibt, wurde das komplett von einer einzelnen Personen konzipiert und entwickelt: Dennis Nicolas Perzl.

Im Cast erklärt Chris, warum ihn The Parallax fesselte, wie die Free2Play-Freischaltmechanik funktioniert und was es anders macht als die anderen Genre-Vertreter der Messanger-Adventures.

Das Spiel The Sexy Brutale ist eine Kooperation von Cavalier Game Studios & Tequila Works (Rime) – im Spiel versuchen wir, eine Reihe von Morden zu verhindern, in dem wir sie erst beobachten und dann mit einer cleveren Zeitreise/Rückspul-Mechanik Dinge so verändern, dass das Opfer vorher gewarnt oder gerettet wird. Also „Täglich grüßt das Murmeltier“ als Spiel trifft auf 2,5D-Adventure? Ja, so in etwa… Um das genauer zu beschreiben und die Faszination hinter diesem wirklich tollen Indie-Projekt näher zu erläutern, hat sich Manu den famosen Radio- und Podcast-Journalisten Marcus Richter eingeladen.

PS: Am Ende gibt es – nach Vorwarnung – einen kleinen Spoilerpart, in dem wir über das Ende und die „Auflösung“ des Spiels sprechen.

Anybody Out There – Dead City ist ein Text-Adventure, welches komplett innerhalb einer simulierten Chat-Applikation erzählt wird. Das Dialogspiel wurde von dem deutschen Studio Everbyte entwickelt und ähnlich wie auch bei Lifeline hat man als Spieler die Illusion, mit einem fremden Menschen zu „chatten“. In diesem Fall mit Sam, der oder die sich in einer ausbrechenden Zombie-Apokalypse wiederfindet. Ob und wie Daniel und Manu AOT: Dead City fesseln konnte, erfahrt ihr im Podcast.

 

 

Die finale Episode der dritten Season von The Walking Dead – A New Frontier mit dem Namen From the Gallows ist erschienen. Wir haben die letzte Folge der aktuellen Staffel zusammen mit Jan-Ole gespielt und ziehen unser Fazit. Was hat uns an dieser Episode im Besonderen gefallen oder auch gestört und wie hat sich die Geschichte über die letzten Folgen hin zum Ende entwickelt? Konnte Telltale unsere harsche Kritik aus Folge 4 wieder einfangen oder bleiben wir enttäuscht zurück?

Wie immer ist dies eine Spoiler-Folge, daher: Ihr wurdet gewarnt!

Rime ist ein Spiel ohne Worte vom spanischen Entwicklerstudio Tequila Works (Deadlight). Ursprünglich als exklusiver Sony-Playstation-Titel geplant, erscheint das Spiel um einen Jungen, der nach einem Schiffbruch auf einer unbekannten Insel aufwacht, nun als Multiplattform-Titel für PS4, Xbox One, PC und später im Jahr auch für Nintendo Switch.

Ob das Spiel nach der Aufkündigung von Sony noch zu retten war, oder selber Schiffbruch erleiden muss, erfahrt ihr im Podcast mit Paula Sprödefeld von der PC Games. Manus schriftlichen Test bei der GameStar/GamePro findet ihr ebenfalls online (und wahrscheinlich im nächsten Heft).

Hinweis: Wir haben am Ende des Podcasts noch einen kleinen Spoiler-Part angehängt, der über das Ende und die Auflösung der rund 5-6 stündigen Geschichte spricht. Wir warnen aber vorher rechtzeitig und eindeutig!

Spoilercast zu vierten Episode namens „Thicker Than Water“ der dritten Season von The Walking Dead – A New Frontier. Gemeinsam mit unserem Gast Jan-Ole analysieren und besprechen wir die letzte Episode vor dem Finale und – passend zum Muttertag – warum Clementine eine „natural born mother“ sein soll und was wir davon halten.

Wie in den Casts zu Telltale-Spielen üblich, reden wir ausführlich über die Ereignisse und spoilern Handlung, Charaktere und Twists. Vorwissen zu Season 1 und Season 2 sind im Grunde nicht nötig, aber sind hilfreich, da vor allem Clementines Geschichte stark Bezug nimmt und auch alte Bekannte auftauchen.

Silence (The Adventure formerly known as „The Whispered World 2“) ist Ende des Jahres 2016 erschienen und bekommt nun endlich die verdiente Wertschätzung im Podcast. Zu Gast ist heute Elena Schulz von der Gamestar und gemeinsam mit Manu besprechen wir, ob die klassischen Point-and-Click- und Adventure-Spiele aus Deutschland, für die Deadalic berühmt ist, auch im Zeitalter von Telltale und Dontnod (Life is Strange) noch funktioniert. Oder gelingt dem deutschen Studio mit Silence der Spagat zwischen „Alter Schule“ und „spielbarem Film“, ohne ihre Zielgruppe zu verlieren?

Zu Gast in dieser Folge ist Daniel Illy, der als als Arzt und Psychotherapeut arbeitet und außerdem Bücher schreibt. Obendrein spielt er gerne Games, zum Beispiel klassische Adventures von Lucas Arts wie Day of the Tentacle. Das besprechen wir in dieser Folge in der Remastered-Version, einer technisch überarbeiteten Neuauflage des Titels, die für nahezu alle aktuellen Plattformen verfügbar ist.

Daniels im Podcast angesprochener Debüt-Roman ELYA-49 kann u.a. via Amazon (Aff.-Link) oder in allen anderen Buchläden (ISBN: 3741223557) bestellt werden.

Gewinnspiel

31lse2hg7tlDaniel verschenkt, wie in der Folge erwähnt, eine Ausgabe von ELYA-49 unter allen Insert-Moin-Hörern. Was ihr dafür machen müsst, erklären wir im Podcast. Alle unsere Unterstützer auf Patreon nehmen selbstverständlich automatisch am Gewinnspiel teil.

Das Gewinnspiel läuft bis zum Donnerstag, den 26. Januar um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird von uns schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.