Wer den Podcast schon eine Weile verfolgt weiß, dass Manu kein großer Fan des Brettspiels Risiko ist. Doch das Hybdridspiel »Leaders – A Combined Game« greift das Grundprinzip des alten Strategie-Klassikers auf und verbindet es mit einer App, die auch Forschung, Diplomatie und alternative Siegbedingungen erlauben. Zusammen mit Johannes Wolf vom Rätsel-Hörspiel-Podcast Puerto Patida besprechen wir, ob das Experiment gelungen ist und ob Leaders den doch recht hohen Kaufpreis rechtfertig.

Shownotes

Folge 1460 – Interview mit Johannes über Puerto Patida
Wiki-Seite zu Puerto Patida
Affiliate-Link zu Leaders auf Amazon

Anki Overdrive (wir berichteten) erhält die erste große Neuerung. Die Supertrucks sind neue Automodelle, die gleichzeitig einen komplett neuen Spielmodus in die appgesteuerte Autorennbahn bringen. Im neuen »Takeover«-Modus gilt es, dem selbstfahrenden Truck so viel Schaden zuzufügen, um ihn übernehmen zu können – ab diesem Moment übernimmt man die Kontrolle über das ca. dreimal so lange Gefährt und versucht damit soviele Gegner wie möglich zu eleminieren.

Manu hat den neuen Spielmodus zusammen mit seinen beiden Söhnen und Anki-Experten der ersten Stunde ausprobiert und verrät euch im Podcast, ob sich die Investition in die neuen Trucks lohnt.

Die Supertrucks sind ab dem 12. Oktober für 69,99 Euro in Deutschland auf Amazon (Affiliate Link) und im Einzelhandel erhältlich.

The Game ist ein Kartenspiel, das jüngst auch als App umgesetzt wurde. Ein Thema also wie gemalt für Insert Moin. Manu kennt natürlich die Brettspielvorlage, da die sogar als Spiel des Jahres 2015 nominiert war. Er und Daniel haben sich außerdem die App angeschaut. The Game ist in simples Kartenablegespiel, bei dem es darum geht, seine Karten von 2 bis 99 auf vier Stapel abzuwerfen.

Was als Brettspiel mit Mitspielern ein kurzweiliger Spaß ist, verkommt in der App wegen des Singeplayer-Ansatzes zur öden Kartensortiererei ohne echten taktischen Anspruch. Warum zwischen Kartenspiel und App eine so große Diskrepanz herrscht, klären Manu und Daniel im Cast.

Marc Kamps ist heute unser Interview-Gast und stellt sein Projekt Patchie: Mukoviszidose Kindertherapie-App vor. Marc hat als Producer Tribal Wars 2 bei InnoGames bis zur Beta verantwortet und hat sich dann selbständig gemacht, um eigene Projekte umzusetzen. Das aktuelle Hauptaugenmerkt liegt dabei derzeit auf „Patchie„, einer App die betroffenen Kindern und Angehörigen den Umgang mit der schweren und bisher nicht heilbaren Stoffwechsel-Krankheit Mukoviszidose beibringen und diese begleiten soll. Sowie als Informations- und Hemschwellen-Abbau für Freunde, Mitschüler und Lehrer.

Im Interview erklärt Marc, was die Idee hinter der App bewirken kann und soll, wieso es schwierig ist, dafür Gelder von Krankenkassen und Einrichtungen zu erhalten und warum er den Weg über das Crowdfunding bei Startnext gehen möchte.

Weitere Infos: StartNext / Webseite / Facebook

Danke für die Vermittlung und die Unterstützung an Gaming Aid e.V., die das Projekt Patchie ebenfalls finanziell und mit PR-Arbeit und Kontakten unterstützen. Ein Interview mit und über den Gaming Aid e.V. findet ihr in Folge 1103.

Sailor’s Dream ist das neue iOS-Programm des schwedischen Indie-Studios Simogo. Die wurden bereits für Year Walk und Device 6 gefeiert. Ein Grund für Daniel und seinen heutigen Gast Lilly (@dieLilly), sich auch Sailor’s Dream auf das iPhone und iPad zu laden.

Allerdings ist es weniger ein Spiel als eine interaktive Erlebnis-App. Weil Lilly und Daniel beide aus Sailor’s Dream nicht so wirklich schlau wurden, tauschen sie sich im Podcast darüber aus, wie sie es verstanden haben und als was sie es eigentlich einordnen würden.