Heute haben wir uns zwei Spezial-Experten ins Podcast-Studio eingeladen: Manus hochgezüchtete Brettspiel-Brut, die schon den W20 mit in die Wiege gelegt bekommen hat und Strategie-Spiele wie Dominion zur Entspannung spielt. Mit diesen beiden hat er über Ubisofts/Hasbros Umsetzung des Klassikers Monopoly für die Konsolen gesprochen. Ob das Monopoly Family Fun Pack zwei so ausgebuffte Strategen noch begeistern kann, erfahrt Ihr im Podcast:

Anmerkung: In der „Family Fun Pack“-Version ist auch noch die Kartenspiel-Variante „Monopoly Deal“ enthalten, die wir im Podcast noch nicht angesprochen haben. Die Spiele Monopoly Plus, My Monopoly und Deal sind aber auch separat erhältlich.

nationsheader

Civilization als Brettspiel? Gibt es, natürlich. Sowohl als Vorlage zu Sid Meiers Meisterwerk als auch als Brettspiel zum Spiel. Problem an diesen epischen Zivilisationsspielen: Sie dauern oft Stunden, manchmal sogar Tage. Dass das auch anders geht, beweisen NATIONS und NATIONS (Das Würfelspiel) von Asmodee/Lautapelit: Die Spieler bringen ihre Zivilisationen durch die Jahrhunderte, durchleben Kriege und Hungersnöte, bauen Weltwunder und bieten großen Künstlern und Forschern eine kreative Heimat um eine erfolgreiche, mächtige und stabile Gesellschaft zu etablieren (und am Ende die meisten Siegpunkte nach Hause zu bringen). Und das alles in einer angenehmen, „nur“ abendfüllenden Länge, ohne all zu viele Abstriche machen zu müssen. Wie das funktioniert und wie uns sogar das „kleine“ Würfelspiel begeistern konnte, ergründen wir heute mit Matthias von den Bretterwissern:

spiel14

Die Internationalen Spieltage SPIEL’14 in Essen ist die weltgrößte Brettspiel-Messe der Welt. Über 150.000 Besucher, mehr als 850 Neuheiten. Welche Eindrücke nahm Manu von der gamescom der Brettspieler mit nach Hause? Welche Spiele lohnen einen zweiten Blick und auf welche freuen sich die Gäste Arne und René vom Bretterwisser-Podcast, mit dem dieser Podcast vor Ort als Kooperation enstanden ist: Continue reading

caverna

Caverna_2013 Zu Gast ist Matthias von den „Bretterwissern“ und bespricht mit Manu das Schwergewichts-Brettspiel Caverna von Uwe Rosenberg (Agricola), welches bei Lookout Spiele erschienen ist.

Der „Nachfolger“ von Agricola (Folge 780 zur App) fügt dem bekannten Farm- und Tierzucht-Prinzip noch Höhlenbau und eine leichte Fantasy-Komponente hinzu. Ob der Spielspaß unter der Komplexität leidet und ob sich die zugegeben sehr hohen Anschaffungskosten von 70 EUR auch für Agricola-Veteranen lohnt, erfahrt ihr im Podcast.

rr_800-03

Relic Runners von Days of Wonder ist ein Brettspiel mit mehr als offensichtlichen Indiana-Jones-Anleihen. Die Spieler und Spielerinnen sind Schatzjäger, die versuchen, möglichst viele wertvolle Schätze in den verschollenen Tempelanlagen des nicht näher benannten Dschungelgebiets aufzudecken. Dabei gewinnt jedoch nur der oder diejenige, die die Wege zwischen den wertvollen Relikten am geschicktesten plant und schneller ist, als die Konkurrenz.

Ob das Spiel neben dem wunderschönen Material auch spielerisch überzeugen kann, erfahrt Ihr im Podcast mit unserem heutigen Gast Andreas von den BoardGameMonkeys.

cover_640x400 (1)

Johannes Sich ist Illustrator und frisch gebackener Spiele-Entwickler, denn sein Spiel „La Cosa Nostra“ wurde vor nicht all zu langer Zeit auf StartNext erfolgreich gefundet. Wie es zu der Idee kam, ein Mafia-Spiel zu machen, was das alles mit unserem Logo zu tun hat und ob wieso er sich inzwischen mit der Produktion von Geldklammern beschäftigen muss, erfahrt ihr im Interview-Podcast:

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

spieleschmiede

Was bei Videospielen seit geraumer Zeit schon fast zum festen Marketing-Repertoire gehört, ist bei Brettspielen, zumindest bei deutschen Verlagen, noch eher Neuland. Frank Noak von der Spieleoffensive möchte dies ändern und hat mit der Spieleschmiede eine Plattform für Brettspiel-Crowdfunding ins Leben gerufen.

Was genau er mit der Spieleschmiede vorhat, wie Autoren und Verlage dort Projekte einstellen können und warum ein renommierter Verlag wie Hans im Glück einen Klassiker wie Sankt Petersburg dort neu auflegt, erfahrt ihr im Podcast:

rokoko-header
Rokoko von eggertspiele im Vertrieb bei Pegasus ist nominiert für das „Kennerspiel des Jahres 2014„. Matthias von den Bretterwissern ist heute zu Gast und wir besprechen, wie sich Rokoko im direkten Vergleich mit den mitnominierten Spielen Concordia und Istanbul so schlägt und welche Stärken und Schwächen es hat.

istanbul

Istanbul von Rüdiger Dorn (erschienen bei Pegasus-Spiele) ist nominiert für das „Kennerspiel des Jahres 2014“. Wir hatten das Spiel im Rahmen der des „Spiel des Jahres“-Casts ja schon kurz vorgestellt.

Heute nun die ausführliche Besprechung mit Gast Arne von den Bretterwissern und dem Special-Interest-Blog „Boardgame Pr0n„.

Header-Bild von Arne Spillner

Spiel-des-Jahres-Logo

Uns Guido, seines Zeichens auch frisch gebackenes Jury-Mitglied des „Spiel des Jahres“ e.V. ist heute zu Gast um mit Manu über die sechs nominierten Spiele zur Wahl zum besten Brettspiel des Jahres zu sprechen. Natürlich geht es auch darum, wie die Jury arbeitet und was für Auswahlkriterien bestehen und wir stellen alle Spiele kurz vor.

Auf den Seiten des Vereins findet ihr die vollstände Nominierungsliste mit Empfehlungsliste, auch für das Kinderspiel des Jahres.