Daniel und Manu spielen Deus Ex: Mankind Divided, der zweite Teil der „neueren“ Deus-Ex-Spiele und direkter Nachfolger von Deus Ex: Human Revolution. Schafft das Spiel von Eidos Montreal den Spagat zwischen Ballern und Schleichen, Hacken und Action?

Im Podcast reden wir außerdem ausführlich darüber, ob und wie es Publisher und Entwickler schaffen, eine Parallel zur aktuellen politischen Situation im Cyberpunk-Setting zu erzählen.

Daniel und Manu haben sich im Urlaub den mobilen Ableger der Stealthserie Deus Ex angeschaut, der für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist: Deus Ex Go.

Aufmerksame Hörer werden den Namen vielleicht schon mal im Cast gehört haben, denn wir haben in der Folge zu Lara Croft Go bereits spekuliert, dass Adam Jensen das nächste »Go«-Treatment erfahren wird, nach dem Eidos zuvor mit Hitman Go diesen neuartigen Ansatz eines Begleitspiels etabliert hatte.

Ob die Go-Serie uns auch weiterhin begeistert, oder die Luft langsam raus ist, erfahrt ihr wie immer im Podcast.

Auf der gamescom sprachen wir mit Gameplay Director Patrick Fortier und Producer Olivier Proulx über Transhumanismus, welchen Teil ihres Körpers sie selber augmentieren würden, ob der Begriff „Mechanical Apartheid“ intern zu Diskussionen führte und natürlich beantworten die beiden die wichtigste Frage von allen: Wird man Bossgegener im neuen Deus Ex – Mankind Divided zu Tode quasseln können?

Dies und mehr im Interview (englisch).

Deus Ex: The Fall möchte ein vollwertiger Ableger des großartigen Schleich-SciFi-Titels Deus Ex: Human Revolution für die iOS-Plattformen sein. Ob dieses große Ziel gelingt und was der Handheld-Titel richtig und weniger gut macht erfahrt ihr im heutigen Podcast mit Daniel, Manu und als Gast der sympathische famose Herr Kaschke. (Bekannt aus Funk und Fernsehen)