Micha lud sich Sebastian Stange ein, um über Rez Infinite zu sprechen. Ein Titel, der urspünglich für Segas Dreamcast entwickelt wurde und den beide schon schon damals in ihr Herz schlossen – vor allem wegen der tollen elektronischen Musik und der progressiven Grafikdarstellung. Der japanische Rail-Shooter wurde nun als HD-Version für Sonys Virtual-Reality-Brille PSVR neu aufgelegt.

Ob der Klassiker auch heute noch funktioniert und ob er gar durch die VR-Umgebung in neuen Sphären gehoben wird, das klären Sebastian und Micha im Podcast.

Halloween! Es ist uns eine große Freude euch zu dieser gruselig-feierlichen Zeit die vierte Ausgabe unseres Hidden-Gems-Format zum Thema: Survival Horror zu präsentieren! Micha und Michi von www.kollisionsabfrage.net haben sich wieder zusammengesetzt und diesmal die richtig, richtig obskuren Titel hervorgekramt:

D2 auf der Dreamcast
Illbleed auf der Dreamcast
Albino Lullaby auf Steam

Einen Artikel über den leider bereits verstorbenen Kenji Eno gibt es hier:
http://www.kollisionsabfrage.net/intern/features/portraits/counting-the-roses

Gamasutra hat einen Nachruf zu Shinya Nishigaki geschrieben:
http://www.gamasutra.com/blogs/JohnAndersen/20150213/236413/Remembering_Shinya_Nishigaki_and_his_quotCrazy_Gamesquot_Blue_Stinger_and_Illbleed.php

Links zu den vergangenen Hidden Gems zum Thema Survival Horror Folge 1 / Folge 2 / Folge 3

Hinweis: Das ist der Teaser zur Folge. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin

Werbung

Micha arbeitet als freiberuflicher Autor derzeit an einem Horrorspiel namens Pineview Drive: Rising Storm. Das Projekt sucht derzeit noch Backer und läuft in diesen Stunden aus – wenn ihr also ein Horrorspiel erleben wollt, dass aus Michas krankem Horror-Hirn entspringt, dann legen wir euch ans Herz, mal einen Blick auf die Kickstarter-Kampagne zu werfen.

Insert Moin macht Urlaub! Letzte Woche haben wir euch eine Woche lang mit “Classics” versorgt, diese Woche gibt es brandneue Folgen, aber… ohne uns. Wir haben das Insert-Moin-Feriencamp 2016 geöffnet und uns ein paar Freunde und geschätzte (Podcast)-Kollegen eingeladen, die für uns Gastfolgen übernehmen.

Heute übernehmen die Piratenpodcaster Timo Hetzel, Alex Olma und Michael Förtsch von Games und so. Die drei Herren nennen ihre Folge “Schöner Scheitern”. Viel Spaß und vielen Dank an die GuS-Crew für die Folge!

 

Sunset Overdrive ist der Dreamcast 2 Launch-Titel, den wir uns immer gewünscht haben!*

Das bunte Open-World-Spektakel von Insomniac Games scheint so gar nicht in die typische Microsoft-Marketingstrategie zu passen und gerade deswegen sind wir restlos begeistert. Mehr “Videospiel” als Sunset Overdrive kann ein Spiel wohl gar nicht mehr sein. Falls das noch eindeutig genug war: Wir geben natürlich funokalyptische 120%!

*(der exklusiv für die Xbox One erscheint.)

sunset 3

Shownotes

Manu hat Blödsinn erzählt: Seine Xbox One ist natürlich auf UK-Region eingestellt, daher ist die Sprache auch englisch. Microsoft hat es wirklich noch nicht geschafft, Location und Sprache voneinander getrennt einzustellen.

Und zum Ausgleich für den ganzen Punk hier noch ein wenig gesellschaftskritischer HipHop:

Sega_Dreamcast_logo_on_case

Die Dreamcast war 1998/99 Segas letzter Versuch als Hardwarehersteller wirklich Fuß zu fassen. Die Konsole mit dem blauen, eigentlich orangene Swirl-Logo wurde letzte Woche 15 Jahre alt (wenn man den US-Start am 9. September 1999 nimmt). Grund genug, ein Brunch über die wohl am meisten unterschätzte Spielekonsole aller Zeiten zu machen. Unser spätes Frühstück wird bereichert durch – wie könnte es anders sein – Fabian Döhla aka “Mr.Sega”, der den Launch und den Untergang der Konsole sowohl als Spiele-Redakteur als auch als später Sega-Mitarbeiter miterlebt und verfolgt hat.

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

Der Dreamcast gelingt etwas unglaubliches: Fast 15 Jahre ist die Konsole nun alt und es erscheinen dafür immer noch neue Indie-Spiele. Die zwei ausschlaggebendsten Gründe sind vermutlich: Es ist SEGAs letzte Konsole gewesen. Und sie war verdammt noch einmal ihrer Zeit voraus! Es war die erste Heimkonsole mit Internetanbindung, sie hatte Peripherie wie Maus, Tastatur, Angelrute (!) und Maracas (!!) und es erschienen verrückte Spiele für sie, die in der heutigen Indie-Landschaft einen guten Eindruck hinterlassen hätten. Mit dabei sind Meisterwerke wie Jet Set Radio, D2 oder Shenmue. Mit anderen Worten: Das kurze Leben der Dreamcast war eine geile Zeit!

im999_dreamcastindietitel_kl

Indie Entwickler wie NG:DEV.TEAM, Duranik, Redspotgames oder Hucast hegen auch heute noch eine große Leidenschaft für die Dreamcast und veröffentlichen in regelmäßigen Abständen neue Titel für das Gerät. Passend zum US-Veröffentlichungsdatum der Konsole, den 9.9.99, hat sich Micha für die Folge #999 den Markus von J-Junk eingeladen und spricht mit ihm über folgende Spiele:

– Neo XYX (NG.DEV-Team)
– Sturmwind (Duranik)
– Gunlord (NG.DEV-Team)
– Dux & Redux (Hucast)
– Last Hope (NG.DEV-Team)
– Fast Striker (NG.DEV-Team)