Der Wochenrückblick von Insert Moin vom 14. – 20. November 2016

In unserer Wochenrückschau betrachten und besprechen wir heute folgende Themen, die uns diese Woche beschäftigt haben:

EA – Transparenz-Offensive für Influencer

https://www.ea.com/de-de/news/mehr-transparenz-bei-influencer-kampagnen

Spielkultur – Bundestag finanziert weltweit größte Computerspiele-Sammlung

http://www.gamestar.de/news/pc/3305499/spielkultur.html

Watch Dogs 2 – Nach Spieler-Bann: Vaginas fliegen raus

http://www.gamestar.de/spiele/watch-dogs-2/news/watch_dogs_2,52381,3305356.html

Watch Dogs 2 – Easteregg zeigt geplantes Weltraum-Spiel »Pioneer«

http://kotaku.com/sources-ubisofts-watch-dogs-2-teaser-is-a-real-sci-fi-1788999298

Follow-Up: R6 Season 2

http://www.pcgamer.com/rainbow-six-siege-will-be-supported-with-new-content-for-another-year/

Hinweis: Das ist der Teaser zur Folge. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin

Mirror’s Edge Catalyst ist der lang erwartete Nachfolger des ungewöhnlichen Parkour-Spiels von DICE aus dem Jahr 2008. Seit nun fast 8 Jahren rufen Fans und Kritiker nach einem Nachfolger, 2016 sollte es tatsächlich so weit sein und EA hat den Schweden ein Zeitfenster neben Star Wars: Battlefront und Frostbite-Engine eingeräumt, um die Saga um Faiths Rennkünste in der City of Glass neu erzählen zu können.

Micha und Manu haben sich an den Abgrund gewagt und ausprobiert, ob das Spiel die hohen Erwartungen elegant überspringt oder mit den modernen Open-World-Ansätzen einen Schritt zu weit ging.

Videospieler, die die Pressekonferenz von EA auf der E3 oder der gamescom verfolgt haben, wissen, welchen Moment wir sehr, sehr gut in Erinnerung behalten haben: die vor Nervosität zitternden Hände von Martin Sahlin des schwedischen Entwicklers Coldwood Interactive haben Twitter begeistert und für den wohl empathischten Moment dieser beiden Industrieveranstaltungen gesorgt. Nun ist UNRAVEL, der EA-Puzzle/Physik-Plattformer mit Indie-Charme fertig und Micha und Manu prüfen, ob so ein kleines, zartes Spiel im Katalog des wohl größten Publishers Platz findet und ob der Woll-Protagonist Yarny auch als digitale Figur unser Herz erwärmen kann.

Herr Kaschke ist heute zu Besuch in unserer Dreier-Runde und wir reden über Star Wars Battlefront von DICE, eines der wohl von vielen am sehnlichsten erwarteten Spiele des Jahres. Ein Star-Wars-Multiplayer-Shooter von den Machern von Battlefield. Was kann da schon schief gehen? Oder ist es “nur” ein Battlefield mit Star-Wars-Skin geworden? Wir besprechen im Podcast, wo die Stärken und Schwächen des Spiels liegen und wie es uns gefallen hat.

Natürlich war auch Electronic Arts auf der diesjährigen E3 wieder mit einer eigenen Pressekonferenz dabei, um ihren zukünftigen Bestseller Battlefront, ihre unzähligen Sport-Hausmarken und ein paar neue Projekte vorzustellen. Auch wenn Daniel und Manu etwas enttäuscht waren, dass nach der Ankündigung “einer FUSSBALL-LEGENDE” nicht Lothar Matthäus erschien. Naja.

Dieser Podcast ist übrigens in zwei Teile unterteilt: Am Anfang geht es um alles von EA ohne Ball, im Anschluss haben wir dann als Spezialexperten für den SPOCHT Tomy von TomyHawkTV ins Studio eingeladen, um Madden, Fifa und Co zu besprechen.

Sarah Geser und Christian Schiffer sind zu Gast und streiten sich über Dragon Age: Inquisition. Ist das aktuelle Spiel von Bioware nur ein buntes Fantasy-Bällebad mit viel zu viel zu tun oder doch ein episches, tiefgründiges Abenteuer mit wichtigen Entscheidungen und großartigen Charakteren? Oder gar beides in einem? Ein tiefgründiges Bällebad mit vollen Charakteren und gut geschriebenen Liebesbeziehungen?

Wir ergründen dies jetzt gleich im Podcast, aber könntet ihr vorher vielleicht noch rüber zu der Scheune für uns gehen und diese 4 Felle abgeben? Und wenn ihr dabei noch ein rotes Buschkraut seht, wäre es auch toll, wenn ihr das grad mitbringen könntet. Achja, und dann schaut doch mal bei Daniel vorbei, der wollte auch noch was von euch. Dankeeee!

EAs Sim City hatte in der letzten Iteration auf dem PC/Mac keinen all zu guten Start. Dennoch ist die Marke Sim City nicht totzukriegen. Über 15 Millionen Installation kann der neueste Ableger der Serie “Sim City – Build It” für iOS-Geräte bereits vorweisen. Dabei handelt es sich um ein F2P-Spiel mit der typischen “Warte-um-zu-Produzieren”-Mechanik so vieler Genre-Vertreter. Wer jedoch unseren Podcast zu der iOS-Adaption von Dungeon Keeper gehört hat, kann beruhigt weiter hören/lesen: Build It begeht keinen der Fehler, die EA dort verbrochen hat und liefert tatsächlich ein sehr unterhaltsames, wenn auch nicht ganz so tiefes Spiel für zwischendurch ab. Ob dem auch unsere Gäste Philipp (Pressakey) und Sascha (Highscore Heroes) zustimmen, erfahrt ihr im Podcast.

fifa15fut

Zur FIFA-Serie von EA muss man wohl keine großen Worte mehr verlieren. Die jährliche Fußballsimulation hat natürlich auch 2014 ihre neue Version erhalten. Neben der ausgebauten Ignite-Engine mit noch mehr Bärten Emotionen auf dem Platz, neuen Stadien und verbesserten Torwart-Animationen sind natürlich auch wieder Detail-Verbesserungen bei FUT und Co vorhanden, die wir im heutigen Podcast zusammen mit Ibrahimovic-Fangirl Nicole Lange von eGames-Media besprechen.

Im Anschluss an das Gespräch haben wir uns fortführend noch mit Michael Schulze von Glaßer unterhalten, der eine Petition für Frauenfußball in der in der FIFA-Serie gestartet hat.

gamescom

Daniel, Micha und Manu fassen ihren ersten Messetag auf der gamescom zusammen:

– Die EA-Pressekonferenz mit Biowares Shadowrealm, Sims 4 und Schmeichler-Fifa.
– Sony mit Little Big Planet 3, Tearaway Unfolded, Children of Tomorrow und Project Morpheus.
– Oculus Rift mit Alien Isolation
– Ubisoft mit AC Rogue und Unity, Far Cry IV und The Division
Indie MegaBooth u.a. mit ChromaSquad

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3