Die Faszination von Escape Rooms lässt uns weiterhin nicht los. Nach unseren Folgen über die Erfahrungen in einem „echten“ Raum in München (Folge 1323) und den Brettspielversionen von Exit (Folge 1692 mit Interview) haben wir heute gleich zwei weitere Brettspiel-Varianten der Fluchträume auf dem Tisch. Zusammen mit Stephan ‚Krimimaster‘ Kessler besprechen wir die beiden Spiele »Escape Room – Das Spiel« von Noris und »Escape the Room – Das Geheimnis der Sternwarte« von ThinkFun.

Außerdem geben wir einen Ausblick auf Unlock! von den Space Cowboys und kommende Erweiterungen für alle drei Brettvarianten.

Wer den Podcast unterstützen möchte, kann dies übrigens ganz einfach tun, in dem ihr Brettspiele über unseren Amazon-Affiliate-Link bestellt: http://amzn.to/2hIXAaT

Exit – Das Spiel ist ein Escape-The-Room-Erlebnis in kleiner „Schachtel“-Form. Kein wirkliches Brettspiel, aber erscheint als Herbstneuheit beim Kosmos-Verlag. Die Ausgangslage ist identisch mit den „echten“ Exit-Rooms, die in allen deutschen Großstädten aus dem Boden sprießen: Wir sind als Gruppe gefangen in einem Raum und versuchen allerhand Schlösser zu knacken, zu denen wir jede Menge Rätsel und Hinweise finden.

Zusammen mit Guido von TricTrac hat Manu alle drei bisher erhältlichen Exit-Spiele der neuen Serie gespielt und wir sagen euch komplett spoilerfrei, ob sich die Investition in die nur einmal spielbaren Escape-Spiele lohnt.

Im Anschluß an den Cast gibt es noch ein kurzes (kooperatives) Interview mit dem Spiele-Erfinderpaar Inka und Markus Brand, die das Spiel für den Kosmos-Verlag entwickelt und umgesetzt haben. Gruß an die Podcast-Kollegen der Bretterwisser an dieser Stelle, mit denen das Interview entstand.

Shownotes

Alle Infos zum »Spielen gegen Podcaster«-Event auf der Spiel ’16

Sorry – Kleine Korrektur zum Cast heute: „Exit – Das Spiel“ erscheint erst am 7. Oktober: http://amzn.to/2d2BOrw (Affiliate Link). Manu hat fälschlicherweise behauptet, das Spiel würde zur Ausstrahlung des Casts schon „in den Regalen“ stehen.