Ist es ein Interessenkonflikt, wenn PR-Manager hauptberuflich Videospiele in der Öffentlichkeitsarbeit betreuen und in ihrer Freizeit in Blogs, Podcasts oder Magazinen über andere Games Beiträge verfassen? Kann man hier Beruf und Privates trennen oder werden hier unzulässigerweise PR und Presse vermischt?

Um das zu diskutieren, hat sich Daniel zwei Gäste eingeladen. André Hecker ist PR-Manager bei Square Enix in Hamburg und betreibt zugleich den Podcast Multimaniacs. Timo Radzik betreut bei SZ Scala die Pressearbeit von Nintendo in Deutschland und ist Teil der Spielgefühl-Crew, wo er auch den wöchentlichen Cast Puls & Minus moderiert.

Hinweis: Ausnahmsweise ist diese Brunch-Folge für alle frei zugänglich. Ansonsten stehen unsere Brunch-Folgen sonntags sowie die News-Casts am Samstag unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin.

Alex Nichiporchik vom Indiestudio tinyBuild (Punch Club) erhebt schwere Vorwürfe gegen die Verkaufsplattform G2A.com. Solche Anbieter würden eine „von Betrugsfällen getriebene Industrie befördern“, so Nichiporchik. An einem aktuellen Beispiel hinterfragt er in seinem Blogpost die Art und Weise, wie Key-Reseller-Webseiten wie G2A.com agieren und funktionieren. Er wirft dem Unternehmen vor, Kreditkartenbetrügern im großen Stile eine Möglichkeit zu bieten, Geldwäsche zu betreiben und die Schnäppchenmentalität der User auszunutzen.

Wie steht es um die moralische Verantwortung der Käufer, dubiose Seiten wie G2A zu meiden? Ist es überhaupt die Schuld des Resellers, wenn der Indie-Entwickler sich über Kreditkarten betrügen lässen? Zusammen mit Andre Peschke vom Gamespodcast(.de) Auf ein Bier redet Manu über dieses Thema beim Brunch und leckeren, heißen Kaffee. (Hmmm, Kaffee!)

Shownotes

– Keyseller-Diskussion im Forum von AeB

– Video auf Gamestar.de: Stephan Mathé über Keystores und Keyselling

– Mehr zum Thema bei Eurogamer.net