In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fanden in Los Angeles die Game Awards 2016 statt. Laut eigener Aussage die „biggest night in gaming“ und quasi die Oscar-Verleihung der Spielebranche. Ob die Preisverleihung in diesem Jahr diesem Anspruch gerecht wurde, oder wie in den Vorjahren wieder nur zur Dauerwerbesendung verkam, darüber sprechen Manu und Daniel im Brunch.

Welche Highlights bot die rund zweistündige Show? Welche Momente blieben in Erinnerung und welche Aufreger gab’s? Darüber reden Manu und Daniel im Brunch. Den im Cast angesprochenen Artikel über Game-Awards-Organisator Geoff Keighley gibt’s auf Glixel.

Nachtrag

Nach der Aufnahme wurde Enderal nachträglich nun doch noch offiziell als beste Fankreation ausgezeichnet. Nachdem die Kategorie »Best Fan Creation « bei den Game Awards 2016 wie im Cast angesprochen nicht auftauchte, wurde die Skyrim-Mod von Entwickler SureAI nun doch ausgezeichnet. Anfänglich listete die Wikipedia-Seite der Preis-Verleihung die Kategorie, jetzt ist es auch offiziell auf der Website der Game Awards zu lesen.

Auf Nachfragen von Kotaku bestätigte Moderator Geoff Keighley, dass die Auszeichnung nicht kommentarlos unter den Tisch gefallen ist. Man habe es im Rahmen der Show leider vergessen, sie zu erwähnen. Warum die Kategorie anfänglich auch auf der Website der Game Awards fehlte, bleibt jedoch ungeklärt.

Hinweis: Das ist der Teaser zur Folge. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin

.

Am 7. April wurde in München der Deutsche Computerspielpreis 2016 verliehen. Daniel und seine heutigen Gäste Fabian, Robin und Tino waren auf der Preisverleihung vor Ort. Fabian als Vertreter für The Witcher 3, das insgesamt drei Preise gewinnen konnte. Robin wurde mit Klonk Games zweifach für Shift Happens! prämiert und Tino war im Vorfeld in der DCP-Jury.

Im Podcast plaudern wir über die Show, welche Bedeutung der DCP für Branche und den Endkunden hat und was eine Gewinn für die betreffenden Studios für eine Bedeutung hat.

The Game Awards sind eine von Geoff Keighley organisierte und moderierte Awards-Show, die im Ansatz die besten Spiele und Macher des Jahres auszeichnen möchte. In der Realität steht aber wie bei den Publisher-Keynotes der E3 eher „exklusive Trailer“ und Neuankündigungen im Vordergrund. Das Event findet im zweiten Jahr statt und Daniel und Manu haben sich den Event angeschaut und reden ausführlich über den Event, die Gewinner, die unsäglich nervigen Werbe-Blöcke und die paar wirklich überraschenden Momente wie Kojimas Ausladung, das Gedenken an Satoru Iwata und Jade Raymonds Verkündungs-Fauxpas.

Auf der gamescom werden jährlich auch die gamescom-Awards verliehen, mit denen die besten Spiele der Messe ausgezeichnet werden. Dieses Jahr sorgte der Preis für einige Diskussionen. Unravel wurde in der Kategorie „Bestes Strategiespiel“ prämiert. Die Auszeichung „Bestes Indie-Game“ für Cuphead hingegen tauchte für Außenstehende auf der Preisverleihung aus heiterem Himmel auf einmal auf, da dieses Kategorie im Vorfeld gar nicht angekündigt wurde.

Daniel hat sich daher zwei erfahrene Jurymitglieder des gamescom-Awards zum Brunch eingeladen, um mal einen Einblick in die Abläufe des Preises zu bekommen: Petra Fröhlich, ehemalige PC-Games-Chefredakteurin, und Tino Hahn, Senior Content Strategist bei Ströer Media Brands (u.a. GIGA.de).
Wie kommen die Nominierungen überhaupt zustande, welche Aufgaben und Pflichten hat man als Jurymitglied und welche Wichtigkeit messen die Publisher dem gamescom-Award bei? Darüber sprechen Petra, Tino und Daniel im Podcast:

imkaffee

Am vergangenen Freitag wurden in Las Vegas die The Game Awards 2014 verliehen. Die Veranstaltung, die nach europäischer Zeit in der Nacht auf den Samstag stattfand, sollte diesmal unter neuer Schirmherrschaft die Scharte auswetzen, die die peinlichen VGX im Vorjahr hinterlassen haben.

Ob das gelungen ist und wenn ja, warum, darüber plaudern Manu und Daniel im heutigen Sonntagsbrunch. Außerdem werden auf der Preisverleihung ja traditionell etliche neue Spiele und Neuerungen angekündigt. Über Highlights aus diesem Segment sprechen Manu und Daniel auch im Cast.

The Game Awards 2014 – Full Show

httpvh://www.youtube.com/watch?v=KlLvCLP2h84