Kingdom: New Lands ist eine komplett überarbeitete, neue Version des Pixel-Towerdefensespiels Kingdom, über das wir bereits in Folge 1427 gesprochen haben. Das kostenlose Update erweitert das bereits sehr gute Grundspiel um etliche neue Mechaniken und fügt dem Spiel außerdem sehr motivierende neue Ziele und Geheimnisse hinzu. Ein Grund, das Spiel erneut zu besprechen.

Transparenz-Hinweis

Unser Gast zum Zweitbesuch des Spiels ist Martin Teichmann, der bei Naughty Dog als Enviroment Artist arbeitet und über dessen Beruf wir in Folge 1465 mit ihm gesprochen haben. Heute ist er als Privatperson und Spieler im Cast. Weder Naughty Dog noch Martin haben unserem Wissen nach eine Verbindung zu dem Publisher oder den Entwicklern Raw Fury, Licorice und Noio von Kingdom: New Lands.

Kingdom von Raw Fury Games (Noio and Licorice) ist ein minimalistisches, aber unfassbar reiches 2D-Sidescroller-Permadeath-Aufbau-Strategie-Spiel in einer wunderschönen Pixel-Optik und hat Manus Herz im Sturm erobert. Als einsame Königin, wehrlos ohne Waffen und Untertanen nur auf einem Pferd sitzend versuchen wir, das alte, einst stolze Königreich wieder zu Ruhm und Glanz zu führen. Unsere einzige Ressource sind dabei ein paar Münzen, mit denen wir Leute einstellen, die für uns kämpfen, jagen und Dinge bauen. Die Kunst besteht darin, die knappen Ressourcen möglichst sinnvoll zu nutzen, um den nächtlichen Angriffen der Dämonen aus dem Wald möglichst lange standhalten zu können.

Zu Gast: Sascha von den highscore heroes

PS: Im Cast nur gemutmaßt, aber Versionen für iOS und Android sind bereits offiziell in Planung.