Seit dem ersten Geometry Wars meint man eigentlich, dass einem das Twin-Stick-Shooter-Genre mittlerweile nicht mehr überraschen kann. Aber weit gefehlt! Da kommt Assault Android Cactus um die Ecke und rockt einfach mal alles weg!

Moment! Schön langsam und von vorne bitte … warum und weshalb dieses kleine Indie-Spiel eine der grössten Überraschungen der letzten Zeit und ein echter Geheimtipp ist, erfahrt ihr von Michael von 2spielermodus und Micha im Podcast.

Das im Gespräch erwähnte Söldner-X wurde übrigens von Sidequest Studios entwickelt. Für die hat Micha für das kommende Taktik-Rollenspiel Rainbow Skies die Geschichte geschrieben.

Und wer mehr über Bullet Hell bzw. Danmaku erfahren möchte, findet mehr Infos in Michas Videobeitrag (witzig: Während der Drehaufnahmen hat er Sidequest Studios zum ersten Mal kennengelernt ^^):

Kingdom: New Lands ist eine komplett überarbeitete, neue Version des Pixel-Towerdefensespiels Kingdom, über das wir bereits in Folge 1427 gesprochen haben. Das kostenlose Update erweitert das bereits sehr gute Grundspiel um etliche neue Mechaniken und fügt dem Spiel außerdem sehr motivierende neue Ziele und Geheimnisse hinzu. Ein Grund, das Spiel erneut zu besprechen.

Transparenz-Hinweis

Unser Gast zum Zweitbesuch des Spiels ist Martin Teichmann, der bei Naughty Dog als Enviroment Artist arbeitet und über dessen Beruf wir in Folge 1465 mit ihm gesprochen haben. Heute ist er als Privatperson und Spieler im Cast. Weder Naughty Dog noch Martin haben unserem Wissen nach eine Verbindung zu dem Publisher oder den Entwicklern Raw Fury, Licorice und Noio von Kingdom: New Lands.

Matti Sandqvist ist Spieleredakteur bei Computec und unser heutiger Sparring-Partner. Wir reden über die Manager-Simulation Punch Club, in der wir unsere Karriere im Ring auf der Suche nach einem verlorenen Amulett voran treiben wollen. Ob das Indie-Pixel-Projekt, erschienen für PC und Touch-Devices, auch langfristig begeistern kann oder eher einem Schlag ins Gesicht gleicht, erfahrt ihr im Podcast.

The Talos Principle ist ein „philosophischer“ Puzzle-Shooter von den Serious-Sam-Machern. Aus der First- oder Third-Person-Perspektive gilt es in über 120 Rätseln darum, herauszufinden, was sich in dem großen Turm befindet und wer oder was wir eigentlich sind. Ob das Spiel von Croteam an Genre-Kollegen wie Portal, QUBE oder Antichamber ankommt, erfahrt ihr im Podcast mit Daniel, Micha und Manu.

Ein rundenbasiertes „XCOM-like“-StrategieTaktik-Spiel mit dämonischem Wild-West-Setting? Das klingt nach einem Spiel, das wir eigentlich lieben sollten. Ob es wirklich so ist, klären wir heute im Podcast zu Hard West mit unserem Gast SpielerDrei von AllerleiBlei (was für ein passender Blogname für dieses Spiel) und Superlevel.

Wer in den 80er Jahren aufgewachsen ist, kam um die Haupt-Inspiration für unser heutiges Thema wohl nicht vorbei: die Power Rangers. Die US-amerikanische Variante der japanischen Sentai-Serien läuft seit über 20 Jahren mit Erfolg.

Klar gibt es einige echte Lizenz-Spiele zu dieser Serie, aber keines hat das Thema so charmant und clever aufgegriffen wie Chroma Squad. Das Indie-Kickstarter-Projekt der Behold Studios ist ein Rundenstrategie-Spiel mit begleitender Studio-Simulation, in der wir eine TV-Produktionsfirma managen, die eine erfolgreiche Sentai-Serie im Stile der Power Rangers produzieren möchte. Inklusive schlechter Kulissen, Monster of the Week und cheesy Plottwists. Großartig! <3 Mit unserem Gast Malte Küppers von RetroReviewTV prüfen wir, ob das Spiel auch abseits der 80er-Nostalgie funktioniert und das Rundenstrategie- und Studio-Sim-Genre gut miteinander verbinden kann.

Alexander Zacherl vom Entwickler Fairytale Destillery ist bei Daniel zu Gast. Das Indie-Team aus München hat vor wenigen Tagen zum Start der deutschen Kickstarter-Plattform sein Spiel Das Tal dort als Projekt eingestellt.

Im Podcast spricht Alex über Das Tal und warum er „Sandbox MMORPG meets Arena PvP“ als einzigartiges Projekt betrachtet. Außerdem erklärt er, warum sie nun einen Kickstarter-Kampagne gestartet haben und ob der deutsche Name dabei eher Hindernis oder Vorteil war.

Zur Kickstarter-Kampagne von Das Tal geht’s hier.

16 Jahre nach Grim Fandango kehrte Tim Schafer vor ein paar Jährchen mit einer Ankündigung eines klassischen Adventures zurück zu seinen Wurzeln. Broken Age wurde seinerzeit quasi der Kickstarter für Kickstarter. Nachdem das Spiel nach einer langen Wartezeit wegen finanzieller Engpässe nur als eine „erste Hälfte“ in Form von „Act 1“ erschien, war das Ergebnis zwar stellenweise sehr überzeugend, aber eben nur ein erster Teil des eigentlichen Spiels. Noch dazu sorgte der fiese „Cliffhanger“ für eine um so schwerer ertragbare Wartezeit, die sich erneut etliche Male nach hinten schob.

SpielerDrei & Daniel von superlevel.de sind zu Gast und berichten über die hohen Erwartungshaltungen, gefühlte Unterschiede und anziehende Schwierigkeitsgrade und wie sehr sich der nun endlich veröffentlichte Abschluß in Form von Act 2 von der ersten Hälfte unterscheidet.

SPOILERWARNUNG
Da wir in Folge 982 bereits komplett Spoilerfrei über den ersten Act sprachen, tauchen wir nun diesmal nach einer kurzen Einladung direkt in die Story ein. RÄTSEL werden keine verraten, aber Story-Elemente und Auflösungen werden besprochen und diskutiert.

Unsere zwei Gäste heute sind wahre Titanen der IM-Podcast-Gäste-Liste: Markus Grundmann (von superlevel und eurogamer) und Torsten Hartman (DonsWelt/Morgvom.org) und gemeinsam besprechen wir TITAN SOULS, von Acid Nerve. Nach dem sehr sympathischen Interview in Folge 1262 mit zwei der drei Entwickler haben wir das ehemalige Ludum-Dare-Spiel genauer unter die Lupe genommen und haben drei (Na gut, 2.5) komplett verschiedene Meinungen zu diesem Spiel eingefangen.

Für wen dieses Spiel funktioniert, warum Markus den SotC-Vergleich nicht mehr hören kann, warum Torsten nicht aufhören konnte und vieles mehr in der heutigen Folge!

Werbeblock:

Titan Souls ist natürlich auch auf GOG.com DRM-frei für PC/Mac und Linux erhältlich. Wenn Ihr über einen Kauf nachdenkt und noch nicht bei GOG angemeldet seid, würden wir uns freuen, wenn Ihr diesen personalisierten Affiliate-Link benutzt für eure Anmeldung. Das kostet euch nicht mehr, aber wir erhalten ein wenig Zuschuss für den Podcast für all eure Käufe bei GOG. Vielen Dank!

Hotline Miami von Dennaton Games war 2012 der Überraschungshit. Gewissermassen aus der Not heraus entwickelten Dennaton Games eines der ehrlichsten und betörendsten Spiele, in denen sowohl Mechanik, Musik, Style und Geschichte perfekt inneinander griffen. Einen direkten Nachfolger haben wir zumindest aufgrund der Punk-Attitüde der beiden Schweden nicht wirklich erwartet. Doch Hotline Miami 2: Wrong Number ist tatsächlich erschienen. Gemeinsam mit Rainer Sigl von Videogametourism erörtern wir, ob der Nachfolger den Reiz des Neuen und Unbekannten, der Teil 1 umgab, kompensieren oder erweitern kann.

Gewinnspiel

Devolver Digital spendiert 10 x „Hotline Miami 2: Wrong Number“ als Key auf gog.com, damit DRM-frei und lauffähig auf Mac, Linux und PC. Um einen Key zu gewinnen, schreibt uns in den Kommentaren, wie die Daniel, Micha, Manu oder einer unserer vielen Gäste als Maske im Spiel auftauchen würden. Welche Fähigkeiten hätte diese Maske? Unter den besten Kommentaren verlosen wir jeweils einen Key für Hotline Miami 2. Der Rechtsweg und Einsatz von Baseballschlägern ist ausgeschlossen. Das Los entscheidet diesen Freitag, den 20.3.2015 um 0 Uhr. Die Gewinner werden schriftlich per Mail benachrichtigt.