mordor

Auch wenn Monolith Studios die letzten Jahre eher ihrem guten Ruf hinterherliefen als wirklich gute Spiele abzuliefern, scheinen sie mit dem neuen Middle Earth – Shadow of Mordor zu alter Blüte zurückgefunden zu haben. Das Open-World-Action-RPG im Tolkien-Universum begeistert derzeit die Presse und Spielerschaft gleichermaßen. Ob das hoch gelobte Nemesis-System seinem vorauseilenden Hype gerecht wird oder am Ende doch ein Taschenspielertrick ist, verraten euch heute Anne (@Bambiinupendi), Daniel und Manu:

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

HoN, LoL, DotA – die Spieler aus dem MOBA-Genre scheinen ein Faible für Abkürzungen zu haben. GOME, also Guardians of Middle-earth ist der neueste Vertreter der „Multiplayer Online Battle Arena“-Spiele und das erste Konsolen-exklusive noch dazu. Als Sahnehäubchen garniert mit der „Herr der Ringe“-Lizenz. Ob Monolith Productions die Umsetzung des Genres auf die Konsolensteuerung mit GamePad geglückt ist, bespricht Manu heute mit Tim.

PS: Entstanden ist das MOBA-Genre übrigens aus einer Mod bei Starcraft, bzw. Warcraft III, genauer nachzulesen in der Wikipedia.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ruLML8axv4Y