Einen wunderschönen guten Morgen! Herzlich Willkommen zur dritten Folge des freien Sonntags-Podcasts mit dem Namen Wochenmenu. In Zukunft erwartet euch jeden Sonntag eine freie Folge, bei der wir uns eine Episode der vergangenen Woche raussuchen und für alle Hörer frei zugänglich machen. Vor dieser Folgen werden wir jeweils die Woche aufbereiten, und für alle Nicht-Patreons kurz zusammenfassen, welche Spiele und Themen wir besprochen haben und ein kurzes Fazit zu allen Spielen und Themen geben.

So bekommt ihr auch ohne Patreon einen guten Überblick über die wichtigsten Neuerscheinungen. Dies bietet uns auch die Möglichkeit, auf Kommentare oder Reaktionen von euch einzugehen und diese auch gleich zu beantworten. Mehr zu unserem neuen Sendekonzept und der Patreon-Umstellung findet ihr in der Jubiläumsfolge 2000 und auf unserer Startseite.

Wer direkt zur freien Folge (Le Brunch – Alternative Controller) springen will, findet in seinem Podcatcher eine passende Kapitelmarke dazu. Ebenso zu jedem Wochentag, über den wir sprechen und alle weiteren Themenblöcke.

Mehr Podcasts? Wenn ihr jeden Tag, von Montag bis Samstags neue Folgen in eurem Podcatcher finden wollt, werdet einfach Unterstützer auf Patreon. Das „Full Breakfast“-Menu für 5$ im Monat erlaubt auch Zugriff auf alle zukünftigen und auch alle bisherigen Inhalte, die wir exklusiv für Supporter produzieren.

Folge der Woche:
IM2018: Le Brunch – Alternative Controller

Der Controller mit zwei Analogsticks, vier Triggern, vier Buttons und einem Digipad setzte sich weitestgehend als das Standard-Eingabegerät für Games durch – zumindest in der Welt der Konsolen. Doch in der Geschichte der Videospiele gab und gibt es allerhand andere Möglichkeiten, das Geschehen auf dem Bildschirm zu steuern: Von Skateboards, Gitarren und Mikrophonen über Mech-Cockpits, Tanzmatten oder Zeichentablets.

Mit den Gästen Sebo und Michael unternehmen wir eine launige Reise durch die vielfältige und kuriose Welt der alternativen Controller (ohne Anspruch auf Vollständigkeit). Wer hatte Samba-Maracas für die Dreamcast, warum konnte man in Seaman mit Leonard Nimoy plaudern und wieso wollten Party-Gäste auf der PlayStation 2 unbedingt nackt in den Krieg? Diese wichtigen Fragen klären Sebo, Michael und Daniel.

Quo vadis, Insert Moin? In unserem neuen Format „Intern Moin“ reden wir ausnahmsweise mal über uns, die Zukunft dieses Podcast-Projekts und wo wir in Zukunft eigentlich hin wollen. Im Podcast erfahrt ihr, wie unsere aktuelle berufliche Situation aussieht, wie wir das Ziel erreichen wollen, Insert Moin zu unserem Hauptberuf zu machen und in welcher Form wir dazu eure Unterstützung benötigen.

Manu hat sich die letzten Tage auf der Spielmesse Spiel ’16 in Essen rumgetrieben und sich die Neuheiten der Brettspielszene angeschaut. Der Podcast besteht aus drei Teilen, die an unterschiedlichen Orten und Zeiten der Messe einen Einblick in die Neuheiten der „Spiel ’16“ bieten.

Hinweis: Das ist der Teaser zur Folge mit dem Hinweis auf die Umstellung unseres Sende- und Patreonkonzepts. Die vollständige Folge findet ihr auf www.patreon.com/insertmoin

Zur besseren Übersicht haben wir euch alle genannten Spiele chronologisch im Post aufgeschrieben:.

Runde 1 mit Arne und René von den Bretterwissern

  • Fabelsaft (2F)
  • Futschikato (2F)
  • Hit Z Road (Asmodee)
  • The Godfather (Asmodee)
  • Noch mal! (Schmidt)

Runde 2 mit Daniel Wüllner von der Süddeutschen Zeitung

  • Fold it (Happy Baobab)
  • Mystic Vale (Pegasus)
  • What’s up
  • Cottage Garden (Edition Spielwiese)
  • Fest für Odin (Feuerland Spiele)
  • Inis (Pegasus)

Runde 3 mit Krimi-Stefan (Mord im Leuchtturm) & René

  • Villen des Wahnsinns (Heidelberger Spiel)
  • London Dread (Pegasus)
  • Seafall (Heidelberger)
  • This War of Mine: The Board Game (Heidelberger)
  • The Grizzled
  • Revenge of the Dictators
  • Terraforming Mars (Schwerkraft)
  • Dark Souls: The Board Game
  • Leaders: A Combined Way
  • Spoilers – The Game
  • A Fake Artist Goes to New York

Der heutige Brunch ist eigentlich gar kein Brunch, sondern eine Pilotfolge eines neuen Formats, das wir starten möchten. Wir wollen ein »News«-Format ausprobieren, in dem wir die wichtigsten News der Woche besprechen werden.

Dabei geht es uns nicht um neue Spielankündigungen oder -verschiebungen, Gerüchte oder Screenshots und Trailer – nein, wir suchen die für uns wichtigsten Themen raus und reden, welche Bedeutung und Auswirkungen sie haben – oder ganz einfach, wie wir zu der Sache stehen. Dabei ist es unser Anliegen, vielleicht auch die Möglichkeit zu haben, auch mal etwas tiefer in ein Thema einzusteigen bei Themen, die für sich gesehen jedoch keine ganze Folge tragen würden.

Exklusiv für Patreons

Das ist wie gesagt die Pilotfolge, die wir heute mal als Brunch ausstrahlen. Wenn euch das Konzept gefällt und zusagt, wird es das News-Format in Zukunft als exklusiven Patreon-Folge für alle Unterstützer geben, die dieses Projekt finanziell auf der Plattform ab einem Pledge von 5 Dollar unterstützen.

Und es gibt eine weitere Neuerung: Zusammen mit dieser Umstellung wird auch das sonntägliche »Le Brunch«-Format Patreon-exklusiv, so wie die beliebten, aber auch sehr kostspieligen und rechercheaufwändigen »Hidden Gems« von Micha.

Ab 5 Dollar im Monat erhalten Unterstützer also in Zukunft drei exklusive Formate: Jede Woche eine Brunch-Folge wie immer Sonntags, Samstag gibt es das neue News-Format und in unregelmäßigen Abständen die schwer planbaren Hidden-Gems-Folgen von und mit Micha. Und nicht zu vergessen: Zusätzlich gibt es natürlich die exklusive, von Mexxer entworfene Liebhaberkarte inkl. Aufkleber per Post! Weitere Gimmicks sind bereits in Planung. Die fünf regulären Folgen von Montag-Freitag bleiben weiterhin frei zugänglich und ohne Zusatzkosten.

Tragekomfort

Aber keine Sorge: Ihr müsst nicht auf den den üblichen Podcast-Komfort verzichten: Patreons erhalten einen speziellen RSS-Link, der über die Patreon-Seite angeboten wird, der sich genauso bequem und einfach abonnieren lässt wie unser regulärer Feed. Für Supporter ändert sich also wenig – diese finden die Folgen weiterhin direkt nach Erscheinen in der Podcast-Software auf dem Device. Und auch über den Browser hören funktioniert weiterhin, Patreon hat einen eigenen Player, über den die Folgen auch am Desktop angehört werden können.

Inhalte der News-Sendung

News vom 3.10. bis zum 8.10.2016 

Das Spiel „Battlefield 1“ wurde in einem USK-Prüfgremium ab 16 Jahren freigegeben. Als Begrünung gab es dafür den Satz:

Die Einbindung der Kriegs- und Gewalthandlungen in eine epische, stets präsente und lineare Rahmenstory in einem für Jugendliche ab 16 Jahren erkennbar historischen Setting

Daniel stolpert über das Wort „episch“ und wir besprechen, was das zu bedeuten hat.

Zusammen mit CS-Experten Stefan Köhler bespricht Manu die neuen Ereignisse im Drama-Zirkus CS:GO. Die beiden sprachen bereits ausführlich über die Glücksspielproblematik in Folge 1627 , diese Woche gab es Updates zur Sammelklage gegen Valve und warum diese am Einspruch von Tmartn scheiterte.

Außerdem sucht Valve nach neuen Einnahmequellen und bringt die Community mit der Einführung von bezahlten Graffitis in Rage.

Auch Ubisoft hat es diese Woche geschafft, treue Fans gegen sich aufzubringen. Die Steam-Wertung für Anno 2205 stürzten nach der Ankündigung des dritten DLC Frontier in den Keller. Das Problem: der DLC erschien völlig überraschend und ist nicht Teil des kostenpflichtigen Season Pass. Manu kann den Ärger der Fans verstehen und beklagt sich über Ubisofts Umgang mit den treuesten Fans des Spiels.

im1037-lebrunch

Ihr habt es so gewollt! Was alles ganz harmlos an einem Sonntag im April des Jahres 2012 mit Doc Rudi begann (und aus Zeitgründen leider auch schnell wieder einschlief) ist Dank eures großartigen Supports wieder zurückgekommen:

Das Stretchgoal für 1000 USD in unserer Patreon-Kampagne ist geknackt! o/ Ein dickes Danke dafür an alle fast 170 Patrons, die das ermöglichen! Vielen Dank!

Das bedeutet: Insert Moin bekommt eine Folge mehr pro Woche. Aber keine reguläre Folge über ein weiteres Spiel, sondern die Idee tendiert dazu, einen gemeinsamen, gemütlichen Brunch zu veranstalten. Den Stress fallen lassen, sich ein wenig zurückzulehnen und die Woche bei einem wohlig dampfenden Heißgetränk Revue passieren zu lassen. Was sind Themen, die die Spielerschaft bewegt hat? Welche Kuh wurde durchs Twitterdorf getrieben oder über welche Themen, die unter der Woche keine Zeit finden, lässt sich an einem Samstag Morgen mal ausführlich philosophieren?

Als Thema haben wir, weil der Auslöser dieser Folge eben genau so eine Seite wie Patreon ist, uns das Gebiet der Bezahlmodelle und -moral vorgenommen. Paywalls, Micropayments und die Diktatur des Klicks.

Viel Spaß beim brunchen und zuhören! Und da es ja sozusagen ein Pilot ist, freuen wir uns natürlich auch über Feedback, Anregungen und Kritik sowie Themen-Vorschläge. Für die zukünftigen Folgen denken wir derzeit übrigens darüber nach, Hörer-Feedback einzuspielen, Live-Zugang für Patrons zu ermöglichen und natürlich auch weitere Gäste einzuladen. Das Format wird und muss sich natürlich noch ein wenig entwickeln und seid bitte nachsichtig mit uns, wenn der Cast dann vielleicht auch mal ausfällt oder etwas später kommt.

Verlosung

Wir verlosen zur Feier des Tages je 3x die wunderschönen von Headup Games gestifteten Retail-Versionen von Gone Home und Super Meat Boy vs. Giana Sisters als Dankeschön unter allen PATRONS (die sind automatisch dabei) und allen Comments hier unter dem Post. Teilnahmeschluß ist der 11.7.2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

gone_home_box