burial_at_sea_header

Bioshock Infinite war wohl eines der mit am meisten Spannung erwarteten Spiele der letzten Jahre. Nach dem fantastischen Bioshock war die Erwartungshaltung verständlicherweise entsprechen hoch. Zwar konnte das Spiel durch seine Atmosphäre und schlußendlich auch der mysteriösen Geschichte punkten, spielerisch bot sich jedoch leider wenig Spannendes. Die darauf folgenden zwei Story-DLCs namens Burial at Sea – Episode 1 & 2 wurden außerhalb der Fachpresse nach dem Hype nicht wirklich beachtet.

Schade eigentlich, denn der erneute Besuch in Rapture (ja, richtig gelesen, Rapture, nicht Columbia) lohnt sich. Sehr sogar. Wir gehen sogar so weit zu sagen, dass man diesen DLC zwingend gespielt haben sollte, wenn man auch nur das geringste Interesse an der Bioshock-Saga in sich spüren sollte.

Dies findet auch Felix, unser heutiger Gast in der Tauchglocke.

beyondearth

Lena Brenk arbeitet bei Firaxis Games als Lead Producerin am neuen Alpha Centauri, dass (aus Gründen) nicht Alpha Centauri 2 heißt, sondern auf den vollen Namen Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth hört. Aber wieviel SMAC steckt denn nun in SMCBE? Und wie entwickelt man einen Techtree mit Technologie, die erst in 400-500 Jahren entwickelt werden wird? Wie gestaltet man ein Userinterface auf einem fremden, unbekannten Planeten und warum kloppt sich die Menschheit auch im All noch weiter um Gebiete? Die Antworten zu diesen Fragen, Lenas Werdegang und wie es sich anfühlt, wenn einem Sid Meier persönlich über die Schulter auf die Finger schaut, hört ihr im Podcast-Interview:

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

nba2k15

Boom goes the Dynamite! Heute zum Frühstück wird es sportlich, denn wir reden über NBA2K15 mit André Voigt vom Basketball-Podcast „Got Nexxt“ auf 3Meter5 (ebenfalls gerade mit einer sehr erfolgreichen Patreon-Kampagne am Start) und Kuro von Gameswelt.

Wie im Cast zu NBA2K14 von langer Hand geplant, haben wir uns zu Dritt auf der gamescom bei 2K verabredet, um NBA2k15 unter die Lupe zu nehmen. Was der Titel zum Vorgänger verbessern möchte und welche Eindrücke wir nach der 40minütigen Präsentation hatten, erfahrt ihr im Podcast:

Slam Dunk

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

Andrés Patreon-Seite findet ihr ebenfalls dort. Wahre Kenner funden beide Projekte :)

Daniel und sein heutiger Gast Daniel Feith (@El_Ebeneezer) von GameStar und GameTube haben erst in The Golf Club gemeinsam virtuell 18 Loch gespielt und trafen sich anschließend auf einen kühlen Drink im Insert-Moin-Clubhaus, um über das Spiel und den Golf-Sport an sich zu plaudern.

Was sind Rough, Green und Fairway? Wann ist ein Spiel „1 über Par“ und wie spielt man einen Birdie? Da Daniel Feith auch selber echtes Golf spielt, kann er nicht nur alle diese Begriff erklären, sondern außerdem eine gute Einschätzung liefern, wie gut The Golf Club den Sport auf der PlayStation 4, Xbox One und PC darstellt.
Da sich Electronic Arts mit seiner Tiger-Woods-Serie, die fortan als EA Sports PGA Tour weitergeführt wird, eine Pause gönnt, füllt The Golf Club diese Lücke – aber lohnt sich für Golf-Fans und solche, die es werden wollen, der Kauf des Spiels?

TheGolfClub

Das im Cast angesprochen Testvideo zu Tiger Woods PGA Tour 12: The Masters für die Wii gibt es hier auf GamePro.de. Das ebenfalls in der Folge erwähnte Let’s Play von Tiger Woods PGA Tour 14 gibt’s bei GameTube auf Youtube.

Belämmert

Timo (@TIzumMO) ist heute bei Daniel zu Gast. Er studiert Media Studies & Production an der Uni Bayreuth. Außerdem hat er mit zwei Freunden am LudumDare 30 (22. bis 25. August) teilgenommen. Ein Game-Jam, bei dem es darum geht, in 72 Stunden ein Spiel zu programmieren. Im Falle von Timo hat er mit seinen Kollegen Sebastian Reuther und Thomas Terebesi das Spiel Belämmert entwickelt. Der Spieler steuert dabei ein fliegendes Schaf, das von einem Inselvolk als Gottheit verehrt wird. Damit die Untertanen überleben, muss man dafür sorgen, dass auf der Insel ein gutes Ökosystem und eine ausreichende Versorgung herrscht.

Im Podcast erklärt Timo, was Ludum Dare überhaupt genau ist, wie der Wettbewerb funktioniert, warum man sich als Entwickler diesen Stress überhaupt antut und warum es sich doch lohnt. Außerdem redet er über die Idee und die Inspiration von Belämmert.

Superlevel-Autor Markus hat Belämmert ebenfalls ausprobiert und seine Gedanken in diesem Artikel festgehalten.

rnt_blog_ghostchild_01
Alex vom iPhoneBlog ist heute zu Gast und sucht nach dem dem Weg. Im neuen Spiel von Spry Fox namens „Road not taken“ wird die Grundmechanik des fantastischen Triple Towns aufgegriffen und mit einer Story um verschwundene Kinder, Freundschaft und Einsamkeit in ein roguelike-Puzzlegerüst gebettet. Ob das Spiel auch abseits der wunderschönen Kinderbuch-Optik, Musik und melanchonischen Atmosphäre punkten kann, erfahrt ihr im Podcast:

Beginner’s Guide Video:

TheSwapper

Patrick Maier (@PatrickMaier) vom GamesMarkt-Magazin ist bei Daniel zu Gast, um über The Swapper zu reden. Im Puzzle-Plattformer des finnischen Studios Facepalm Games spielt man einen Astronauten, der herausfinden soll, was auf einer Weltraum-Station passiert ist, die vor einiger Zeit den Kontakt zur Erde verloren hat. Kaum ist er an Bord, findet er eine Strahlenkanone, mit der er Klone von sich erstellen kann. Woraus sich schnell ein recht kniffliges Puzzle-Mechanik als Gameplay ergibt.

The Swapper erschien eigentlich bereits im Frühjahr 2013 für den PC. Es dauerte bis August 2014, bis eine Portierung für PlayStation-Plattformen erschien. Ob sich das Warten gelohnt hat, darüber reden Patrick und Daniel im Cast:

The Walking Dead Season 2

Nicole und Lisa von der feministischen Weltverschwörung eGames-Media sind heute zu Gast und reden mit Manu ausführlich (und voller Spoiler) über das Finale der zweiten Season von The Walking Dead.

ACHTUNG SPOILER

Bite me!

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

 

Christoffer, former Might & Delight developer and Dominik Johann, a Hamburg based designer and illustrator, had to come up with a game that was all about gardening.
A lot of struggling along the road and little sleep, but a super cute flowery payoff.

Bram Ruiter and Daniel Oliveira Carneiro haben in Zusammenarbeit mit Devolver SUPER GAME JAM gedreht. Eine Dokumentation darüber, was passiert, wenn man zwei sich bis dato unbekannte SpieleentwicklerInnen für 48h in einem Raum mit Strom setzt und Ihnen ein Thema gibt zum jammen. Die auf 5 Episoden angelegte Serie zeigt in der zweiten Episode unseren ehemaligen Superlevel-Autor Dominik Johann (Impetus, LAZA KNITEZ!!), wie er mit Christoffer Hedborg (Shelter, Pid) ein Spiel zum Thema „Gardening“ entwickelt.

domchris

Für den Podcast hat sich Manu Dom und Daniel zum SUPER PODCAST BRUNCH eingeladen, um über die Hintergründe des Projekts und die Dreharbeiten zu sprechen:

Gewinnspiel

Dom war so freundlich, uns zwei Codes für den Film auf Steam zur Verfügung zu stellen. Schreibt einfach eine Mail an insertmoin@superlevel.de und schreibt uns einfach, was euch gerade so auf dem Herzen liegt, was euch an Insert Moin gut oder weniger gut gefällt. Das Los entscheidet diesen Freitag, der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.