Tearaway

Manu und Daniel haben sich verliebt. Nicht etwa ineinander, sondern in das PS-Vita-Spiel Tearaway. Der neue Titel der Little-Big-Planet-Macher Media Molecule begeisterte die beiden mit einer liebevollen Gestaltung, witzigen Ideen und einer traumhaft schönen Welt. Außerdem ist es endlich mal ein Titel, der die Möglich- und Fähigkeiten von Sonys Handheld sinnvoll nutzt.

Was Tearaway so besonders macht und warum jeder, der eine Vita hat, es spielen sollte, erklären Manu und Daniel im Cast. Außerdem, dass jeder ohne Vita sich spätestens jetzt eine kaufen sollte.

Den im Cast erwähnten Making-Of-Text gibt’s auf Polygon. Wir sind auch nicht die Einzigen, die das Spiel toll finden. Unser Superlevel-Kollege Marcus auch: Sup.lv/y4tEA.

Launch-Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ypzoMl6RNgY

sm3dw

Fabian von GameOne und Stefan aus dem Superlevel-Maschinenraum sind heute zu Gast. Nach dem wir letztens über den bis dahin EINDEUTIG besten Plattformer des Jahres „Rayman Legends“ sprachen, betritt mit dem heutigen Thema der wohl stärkste Konkurrent den Ring: Super Mario 3D World für die Wii U soll nun also der lang erwartete System-Seller für Nintendo werden. Ob sich die Wartezeit gelohnt hat und ob das Spiel gar den Konsolenkauf endlich rechtfertigt, erfahrt ihr wie immer im Podcast.

Katja aka Lenela von pressakey ist heute zum ersten Mal zu Gast und wir sprechen über eine der vielen, unentdeckten Perlen aus Nintendos eShop. Steamworld Dig – A Fistful of Dirt vom schwedischen Studio Image & Form ist exklusiv für den 3DS erschienen. Das Spiel hat mich in einer der Nintendo Directs von vor ein paar Wochen im obligatorischen „Indie-Games“-Abschnitt bereits durch seine hübsche Kombination von Steampunkt und Western direkt angesprochen. Aber nicht nur optisch, auch spielerisch kann die Softcore-Variante von Spelunky überzeugen, doch dazu mehr im Podcast.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ZMGYQ40DzsU

„Fuck Yeah, ‚murica!“ Daniel und sein Gast Johannes reden über Broforce. Ein Retro-Plattformer für bis zu vier Spieler, dessen Alleinstellungsmerkmal vor allem die Persiflage von triefend dumpfen US-Patriotismus und die Darstellung von etlichen Action-Helden der 80er und 90er ist. Einen kostenlos im Browser spielbaren Brototype gibt’s hier.

Anfangs entstand Broforce als Beitrag des südafrikanischen Indie-Studios Free Lives zum Ludum-Dare-Gamejam. Nachdem es etliche Preise gewann, entschieden sich die Macher dazu, das Spiel weiterzuentwickeln und schlussendlich auch zu verkaufen. Auf Steam Greenlight bekamen sie dafür schon grünes Licht von der Community.

Ob das zu Recht geschehen ist, das klären Johannes und Daniel im Brodcast:

Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=NOZJk2J36KE

Daniel (@Chemical_McFly) von Zockwork Orange hat sich gemeinsam mit Daniel durch Stealth Inc. – A Clone in the Dark geschlichen. Ein Titel, den man vereinfacht als Super Meat Boy trifft Mark of the Ninja beschreiben kann.

Im vergangenen Dezember erschien das Spiel bereits als Stealth Bastard auf Steam, jetzt folgte eine inhaltsgleiche Version für PlayStation 3 und Vita. Warum die Mischung aus Schleichpassagen, Rätseln und Plattforming auch auf der Konsole großen Spaß macht, besprechen die beiden Daniels im Podcast.

Launch-Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=To_bHeDc6yA


Kristin von High5 hat lange auf diesen Moment gewartet. Die Rede ist nicht vom erneuten Podcast-Besuch, sondern vom neuen Spiel ihres Lieblings-Studios The Behemoth. Die Macher des famosen 4-Spieler-Brawlers Castle Crashers haben nun endlich ihr neues Spiel Battleblock Theatre veröffentlicht. Ob der XBox Live Arcade-exklusive Plattformer erneut durch den typischen, makaberen Stil punkten kann und ob das neue Koop-Konzept aufgeht, erfahrt ihr im Podcast.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=NcH-6ol8wEg

Die Shift-Reihe ist eine Serie von Rätsel-Plattformern für iOS und Browser. Den ersten Teil kann man beispielsweise hier direkt im Internet spielen. Im vergangenen September erschien mit Shifting World ein Ableger, der das Prinzip auf den 3DS brachte.

Mit Erfolg, wie Micha und Daniel in dieser Folge finden. Beide hatten großen Spaß mit Shifting World und finden es daher schade, dass dem Knobler bei Release nicht mehr Aufmerksamkeit zuteil wurde. Allerdings noch ein Grund mehr, dem Spiel fast ein halbes Jahr nach Release noch eine Podcast-Folge zu widmen.

Launch-Trailer

httpvh://youtu.be/SW_mc8yVsg8