Stories: The Path of Destinies erschien bereits im April für die PlayStation 4 und den PC. Daniel und sein heutiger Gast Attila wurden aber erst jetzt auf das Action-Rollenspiel aufmerksam, da es Teil des PlayStation+-Programms war. Zum Glück, denn entpuppt sich als echter Überraschungshit. Ein motivierendes Kampfsystem, eine wunderhübsche Grafik und eine große Portion Ironie und Popkultur-Anspielungen machen den Indie-Titel zu einem guten Spiel. Zu einem hervorragenden wird es durch eine besonders clevere Story-Telling-Idee.

Welche das ist und warum man Stories: The Path of Destinies unbedingt gespielt haben sollte, erklären Atilla und Daniel im Podcast.

Attilas Insert-Moin-Plätzchen:

Markus Schweighofer aka InhumaX war bereits vor gut einem Jahr zu Gast (Folge 1048: Spielen mit Handicap) und bespricht heute mit uns den Überraschungshit Rocket League von Psyonix, der dank des PS-Plus-Programms derzeit in aller Munde ist. Auch wenn wir beide das Vorgängerspiel mit dem famosen Titel Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle Cars (kurz SARPBC) aus dem Jahre 2008 nicht kennen, waren wir schlichtweg begeistert von Rocket League und seinem einfachen, aber genialem Spielprinzip.

PS: Das in Bälde erscheinende DLC zum Spiel wird einen „Spectator-Mode“ beinhalten. Sobald dies verfügbar ist, planen wir ein großes Insert-Moin-Turnier zu Rocket League zu veranstalten oder auch kleinere „VS“-Matches gegen Podcast-Kollegen.

René von den Bro-Ops und Stefan aus dem IM-Maschinenraum sind heute zu Gast um über das Nachfolgespiel des famosen OlliOlli von roll7 zu sprechen. OlliOlli 2: Welcome to Olliwood verändert die grundlegende Mechanik des 2D-Skateboard-Spiels zwar nur geringfügig, aber mit dennoch großer Auswirkung auf das Spielgefühl.

Ob der zeitlich exklusive Playstation-Titel, der derzeit noch im PSPlus-Programm für Mitglieder ohne Zusatzkosten enthalten ist, sich auch für Neueinsteiger oder nur Skate-Veteranen eignet, erfahrt ihr wie immer im Podcast.

Vor drei Jahren veröffentlichte eine Hälfte von Team Meat The Binding of Isaac. Ein Roguelike, angelehnt an die biblische Geschichte der Opferung Isaacs gemischt mit den Fieberträumen von Edmund McMillen und Florian Himsl. Ein Spiel über Phobien, Liebesentzug und dicke, eklige Monster. Nun erscheint das ehemalige Flash-Spiel endlich in einer plattformübergreifenden Neuauflage mit neuer Engine und vielen Extra-Inhalten mit dem Beititel „Rebirth“ für Playstation 4, Vita und PC. Zusammen mit Jeremy und Dennis ergründen wir, ob die Neuauflage einen erneuten Besuch in den Ekel-Katakomben rechtfertigt.

Jeremy war übrigens auch zum Release des Originalspiels 2011 schon bei uns im Podcast zu Gast (BAM Folge 314).

velocity
Velocity 2X ist der direkte Nachfolger des PS Mini Spiels „Velocity“ und wird im September als Teil des PS+ Programms für PS4 und PS Vita angeboten. Neu hinzugekommen ist neben dem aus dem Vorgänger bekannten SHMUP-Modus ein 2D-Plattformer-Element, das in guten Momenten an das gute alte Turrican erinnert.

Ob sich der Kauf und Download auch für Nicht-PSPlus-Mitglieder lohnt, erfahrt ihr im Podcast mit unserem Gast André von den Bro-Ops.