Prey von den Arkane Studios ist ein Ego-Shooter mit Rollenspiel-Elementen, die an System Shock erinnern und die Spieler auf die Raumstation Talos-1 versetzen, um hinter die Geheimnisse einer dort ausgebrochenen Alien-Invasion zu kommen. Im Podcast besprechen Daniel, Micha und Manu, wie es das Spiel trotz des zu Beginn wirklich knackigen Schwierigkeitsgrad geschafft hat, alle drei zu begeistern.

Portal Knights von keen games aus Frankfurt ist ein Genre-Mix aus Action-Rollenspiel und Sandbox-Crafting. Ob diese Mischung funktioniert, erfahrt ihr wie immer im Podcast zum auf dem DCP 2017 als „bestes deutsches Spiel“ ausgezeichneten Titel.

Den schriftlichen Test von Manu zum Spiel lest ihr auf Gamestar.de und in der nächsten Print-Ausgabe der GamePro.

Shoot’em Ups sind leider so sehr in der Nische verschwunden, dass man mittlerweile um jede Neuveröffentlichung froh sein muss – oder sich freut, wenn man etwas entdeckt, was einem vielleicht erstmal unter das Radar gerutscht ist. Astebreed für PC und PS4 war uns zwar schon länger bekannt, aber wir hatten erst jetzt die Gelegenheit über das Action-Feuerwerk zu sprechen.

Dazu hat sich Micha den guten Michael von 2Spielermodus eingeladen. Gemeinsam erklären sie, weshalb Astebreed für Fans klassischer Arcade-Shooter, Animes und Mechs eine unbedingte Empfehlung ist.

Wer mehr über SHMUPS und Danmaku erfahren möchte, findet weitere Infos in Micha’s Videobeitrag:

Die Netherrealm Studios haben in den letzten Jahren nicht nur erfolgreich ihre Hausserie mit Mortal Kombat X auf Vordermann gebracht, sondern ebenso mit Injustice ein verdammt gutes Prügelspiel mit den Comic-Charakteren aus dem DC-Universum geschaffen. Gute vier Jahre später gibt es mit Injustice 2 nun die Fortsetzung. Und meine Fresse: Was für eine Fortsetzung das ist!

Weshalb die zweite Teil der DC-Klopperei in nahezu allen Belangen begeistern kann, erklären Cosplayerin Miette Amalie und Micha im Cast.

Wer gerne einen Blick auf die Cosplay-Fotos von Miette werfen möchte, findet viele davon auf Deviantart.

Flo und Daniel spielten Sniper Ghost Warrior 3, das man übrigens nicht mit Sniper Elite verwechseln sollte, wo jüngst der vierte Teil erschien (siehe IM1825). In Sniper Ghost Warrior 3 geht es in einem leicht futuristischen Szenario in die Berge Georgiens, wo man sich als US-Soldat hinter feindlichen Linien durchschlagen muss. Zum Debüt der Marke auf der aktuellen Konsolengeneration versprsach der polnische Entwickler CI Games mehr spielerische Möglichkeiten und eine offene Welt.

Ob Sniper Ghost Warrior 3 diesen Ansprüchen gerecht wird und ob der Shooter zu empfehlen ist, das klären Flo und Daniel im Podcast.

The Surge von Deck 13 erscheint heute für den PC, Xbox One und PS4 und bringt das „Souls-Genre“ in die Zukunft. Statt Ritter und Dämonen geht es im SciFi-Actionspiel um Exoskelette und riesige Maschinengegner – statt Dungeons gibt es Fabrikanlagen und Altmetall.

Ob der Themenwechsel nach dem Vorgängerspiel Lords of the Fallen gelungen ist, erfahrt ihr wie immer im Podcast – heute mit unserem Gast Christian „Fritz“ Schneider, Videoredakteur bei der der GameStar. Dort findet ihr übrigens auch Manus Review zum Spiel.

Spoilercast zu vierten Episode namens „Thicker Than Water“ der dritten Season von The Walking Dead – A New Frontier. Gemeinsam mit unserem Gast Jan-Ole analysieren und besprechen wir die letzte Episode vor dem Finale und – passend zum Muttertag – warum Clementine eine „natural born mother“ sein soll und was wir davon halten.

Wie in den Casts zu Telltale-Spielen üblich, reden wir ausführlich über die Ereignisse und spoilern Handlung, Charaktere und Twists. Vorwissen zu Season 1 und Season 2 sind im Grunde nicht nötig, aber sind hilfreich, da vor allem Clementines Geschichte stark Bezug nimmt und auch alte Bekannte auftauchen.

Seit dem Erfolg von Overwatch sprießen die sogenannten Hero-Shooter wie Pilze aus dem Boden. Etlicher gleichartig aussehender Kram, irgendwo zwischen Pixar-Knuddelmich-Look und krasser, „overstylter“ Slomo-Action mit massenkompatiblem Schenkelklopf- und Oneliner-Humor, bei dem sich Marvel-, Comic, Allesausamerika-Fans freudig die Flusen aus dem Bauchnabel kichern. Dem PS4-exklusiven Multiplayer-Only-Titel Drawn to Death von God-of-War-Mastermind David Jaffee ist das alles allerdings ziemlich Wayne. Das Spiel scheißt auf Konventionen und kommt in einem aggressiven Skizzenbuch-Look und dem Pennäler-Humor eines 13-jährigen Rotzbengels daher.

Klingt geil? Eigentlich schon. Aber …

…. jaaaa, über das „Aber“ reden Manu und Micha ausführlich im Cast.

Little Nightmares von den Tarsier Studios (erschienen bei Namco Bandai) ist ein Horror-Puzzle-Plattformer für PC, PS4 und Xbox One. Ganz ähnlich wie Unravel ist es ein „Indie“-Spiel, das von einem größeren Publisher entdeckt und vertrieben wird. Im Podcast klären Micha und Manu, ob das gruselige, stimmungsvolle Spiel an die offensichtlichen Genre-Vorbilder wie Limbo und Inside heranreicht.

Spoilercast zu dritten Episode namens „Above The Law“ der dritten Season von The Walking Dead – A New Frontier. Gemeinsam mit unserem Gast Jan-Ole analysieren und besprechen wir die Episode und wie es Telltale gelingt, mit den Erwartungshaltungen der Spielenden in Bezug auf Clementine zu jonglieren.

Wie in den Casts zu Telltale-Spielen üblich, reden wir ausführlich über die Ereignisse und spoilern Handlung, Charaktere und Twists. Vorwissen zu Season 1 und Season 2 sind im Grunde nicht nötig, aber sind hilfreich, da vor allem Clementines Geschichte stark Bezug nimmt und auch alte Bekannte auftauchen.