Sind wir mal ehrlich: Was die Spieleauswahl betrifft, sieht es auf der Nintendo Switch trotz spannender Hardware gerade doch etwas mau aus. Nintendo und zahlreiche Dritthersteller haben zwar viel in den Startlöchern, doch exklusive Titel kann man an zwei Händen abzählen. Eine Neuauflage von Mario Kart 8, dass schon auf der Wii U erschienen ist, verbessert den Eindruck nicht unbedingt. Es wirkt eher wie eine Notlösung.

Aber ist dem wirklich so? Wer keine Wii U hatte, wird sich die Anschaffung eines portablen Kart Racers nicht zweimal überlegen müssen. Aber welche Anreize gibt es für die anderen? Hat Mario Kart 8 Deluxe seit seinem Debut überhaupt von seinem Charme eingebüßt? Diese und andere Fragen klären Cosplayerin Miette Amalie und Micha im Cast.

Forza Horizon 3 von Turn 10 gilt als der beste Open-World-Racer des Jahres. Zusammen mit Dimi von der GameStar brettern wir durch Australien und bauen uns unser eigenes Festival in Down Under.

Wir prüfen, ob diese Behauptung stimmt und ihr dieses Spiel (PC und Xbox One) auf eure „Löffelliste“ setzen müsst.

 

Micha und Daniel sprechen über Valentino Rossi – The Game. Das ist im Grunde eigentlich MotoGP 16, denn es kommt ebenfalls von Milostone und hat die offizielle Lizenz der Motorrad-WM, aber diesmal steht der Name des erfolgreichsten Motorradsportlers und Rekord-Weltmeisters Rossi im Titel.

Was das Spiel von den Vorgängern im Geiste unterscheidet, ob der Rossi-Part wirklich einen Unterschied macht und warum Micha noch immer keinen Motorradführerschein hat, klären wir im Podcast.

Bei Gran Turismo 6 sind die Augenbrauen vieler Spieler hoch gegangen: Warum ist Sony’s Vorzeige-Marke noch für die PS3 erscheinen, wäre es doch ein hervorragender Starttitel für die damals quasi unmittelbar darauf erschienene PS4 gewesen? Darüber wird man sich ab Herbst diesen Jahres keine großen Sorgen mehr machen müssen: Mit GT Sport erscheint ein neuer Teil, diesmal natürlich für die aktuelle Konsole. Aber Moment … keine 7 im Titel? What the …?

Micha war zusammen mit Michael Wieczorek, Videojournalist bei Golem, und Thomas Stuchlik, der PixelconnectTV betreibt, auf einer Previewveranstaltung zum Spiel … und alle drei hatten am Ende mehr Fragezeichen über dem Kopf, als ihnen lieb war.

Im Anschluss gibt es noch eine Aufzeichnung von der Q&A-Session mit Kazunori Yamauchi, dem Präsidenten von Polyphony Digital.

In Folge 1284 sprachen wir bereits über die Early-Access-Version von
Dirt Rally auf dem PC – und waren schon damals begeistert. Ob sich dieser gute erste Eindruck auch bis in die finale PC- und die Konsolenversion gerettet hat?

Das klären Manu und Daniel heute mit ihrem Gast Simon. Der hat nämlich damals nach der Folge Dirt Rally gekauft, obwohl er noch nie vorher ein Rally-Spiel gespielt hatte. Wie es ihm als absolutem Neuling mit dem Codemasters-Titel ergangenen ist, und was alle drei von der finalen Version halten, klären sie im Podcast.

Das „Samir! Concentrate… Samir! You’re wrecking the car! Samir, listen to me!“-Video gibt’s übrigens hier.

Wir erleben in jüngster Zeit ein Revival der Rally-Spiele. Nach Dirt Rally (siehe IM1284) und WRC 5 (siehe IM1422) wird die Genre-Nische nun auch noch von Sébastien Loeb Rally EVO besetzt. Letzeres kommt von Milestone Studios, die bis 2014 für die WRC-Serie verantwortlich zeichneten, nun aber keine offzielle Lizenz der Rally-Weltmeisterschaft mehr verwenden dürfen. Also holten sie sich den Franzosen Sébastien Loeb als Testimonal, einen der erfolgreichsten Rally-Fahrer überhaupt.

Ob das Genre Platz für gleich drei Spiele bietet, das bespricht Daniel mit Gast Michael von Golem und neuerdings auch dem YouTube-Channel EpicTechBros. Hier gibt’s auch das im Cast angesprochene Technik-Tutorial, um die PC-Version spielbar zu machen.

Mit The Crew: Wild Run bekommt Ubisofts Open-World-Rennspiel die erste große kostenpflichtige Erweiterung. Das AddOn fügt dem Spiel vier neue Fahrzeugtypen hinzu: Monster-Trucks, Drag-Racer, Drift-Autos und… Motorräder!

Ob die neuen »Summit«-Events dem Spiel gut getan haben, für wen sich die 30Euro-Erweiterung lohnt und wen nicht, erfahrt ihr im Podcast mit unserem Gast Tobias Veltin von der Gamestar/GamePro, der natürlich auch schon in der ersten Episode zu The Crew zu Gast war.

Auf der Paris Games Week wurde Driveclub Bikes angekündigt und stand dann nach der Sony-Pressekonferenz (siehe IM1426) auch direkt zum Download bereit. Damit wird das Rennspiel Driveclub um Motorräder erweitert, entweder als DLC fürs Hauptspiel (in IM1135 besprochen) oder als etwas teureres Standalone-Game.

Für Motorradfahrer Daniel war es natürlich ein Plichttitel. Unser heutiger Gast Jan Markus Mäuer kann im echten Leben mit motorisierten Zweirädern weniger anfangen, ihm gefällt aber das Hauptspiel sehr gut. Ob Driveclub Bikes es schafft, diesen beiden Zielgruppen etwas zu bieten, das klären Jan und Daniel im Podcast.

Mit WRC 5 ist kürzlich das offizielle Spiel zur Rally-Weltmeisterschaft erschienen, der namensgebenden World Rally Championship. Allerdings wurde es diesmal erstamals von Kylotonn Studios entwickelt, die zuletzt mit Motorcycle Club und The Cursed Crusade nicht unbedingt für Furore gesorgt haben. Aber vielleicht hat der französische Entwickler mit dem Rally-Sport ja seine Berufung gefunden.

Um das herauszufinden, hat sich Daniel als Gast Richard Löwenstein eingeladen. Der hat WRC 5 für T-Online Spiele getestet und ist darüber hinaus auch ein großer Fan von Rennsport- und Rallyspielen. Wie Richard und Daniel WRC 5 gefallen hat, das besprechen sie im Podcast.

Neues vom SPOCHT! Die Xbox-exklusive Motorsport-Serie Forza Motorsport 6 von Turn10 feiert dieses Jahr ihr 10jähriges Jubiläum mit dem Release des sechsten Teils der Hauptserie. Ob und was sich im Vergleich zu Teil 5 aus dem Jahr 2013 geändert hat, ob die Regenrennen wirklich so toll sind, wie alle sagen und ob das Spiel auch für Arcade-Freunde interessant ist oder nur für Simulations-Fans eine Empfehlung ist, besprechen wir heute mit Christopher Beloch von gdgts.de