Holladiewaldfee! Heute wird es sehr, sehr, SEHR nischig! Damals, als der Super Nintendo die Kinderzimmer weggerockt hat, erschien mit Wild Guns ein Spiel von Natsume, dass sehr bald zu einem der beliebtesten Objekte für Sammler werden sollte. Das bloße Modul geht schon für 500 Euro weg, und die Complete in Box-Version ist quasi unbezahlbar. Das Blöde dabei? Wild Guns gilt als eines der besten Spiele für SNES. Aber zum Glück gibt es nun eine neue Chance, denn mit Wild Guns Reloaded ist nun eine erweiterte Neuauflage für Playstation 4 erschienen – von den drei gleichen Entwicklern, die damals schon das Original entwickelt haben.

Ob es allerdings wirklich lohnt, mehr als 30,- Euro für einen Arcade Shooter auszugeben, der gerade einmal eine halbe Stunde lang ist, besprechen heute Markus Redel von j-junk.de und Micha im Cast.

Okay, jetzt mal Butter bei de Fische: Wer kennt noch die Spiele Head over Heels, Nebula und Solstice? Isometrische, puzzlelastige Action-Adventures und -plattformer? Die Zeiten, wo man die Nachmittage in der Computer-AG der Schule verbracht hat? An alle Leute, die jetzt ein wohliges, nostalgisches Gefühl im Bauch haben, richtet sich das kleine Indie-Spiel Lumo.

Gemeinsam mit Michael vom 2Spielermodus hat sich Micha in das Retro-Abenteuer für PSVita, PS4 und PC gestürzt und berichtet von einer Zeit, als der Punktschatten noch überlebenswichtig war.

Nintendo legt eine 30 Jahre alte Konsole neu auf und alle flippen aus. Das Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System, so der offizielle Name, ist eine Miniatur-Version der ersten modulbasierten(!) Heimkonsole von Nintendo. 30 Spiele aus der damaligen Ära sind vorinstalliert, darunter Klassiker wie die ersten beiden Zelda, Castlevania 1 und 2 oder das erste Final Fantasy. Seit Freitag gibt’s das NES Mini zu kaufen (Aff.Link), aber längst ist es überall ausverkauft.

Daniel hat sich Retro-Spezialexperten Stephan Freundorfer und Patrick, der unter omgwtfbbq1337.de bloggt, eingeladen, um nach dem Wochenende einen Ersteindruck zum NES Mini festzuhalten. Ist der Hype gerechtfertigt oder werden hier einfach die nostalgischen Erinnerungen von vielen Spielern zu schnellem Geld gemacht?

Jan vom Podcast Jans N‘ Joeses ist wieder zu Gast und es geht erneut um ein Buch über die Geschichte der Videospiele: Und dann kam Tetris von Christian Gehlen.

Im Gegensatz zu den meisten bei uns besprochenen Büchern, die aus dem angelsächsischen Raum kommen, ist dies ein Werk eines deutschen Autors. Gehlen will uns darin die Geschichte erzählen, wie „Nintendo innerhalb eines Jahrzehnts den Videospielmarkt eroberte“
 – zumindest suggeriert das der Untertitel. Ob ihm das spannend und ansprechend gelungen ist, darüber reden Jan und Daniel im Podcast.

Und dann kam Tetris gibt es für 9,99 Euro im Shop das CSW-Verlages, auf Amazon (Aff.-Link) und natürlich bei allen anderen Buchhändlern zu bestellen.

Axiom Verge ist ein Metroidvania-Spiel und ein Ein-Mann-Projekt von Thomas Happ, das letztes Jahr im März für die PS4, dieses Jahr auch für die PS Vita, Xbox One und den PC  erschienen ist (und in Kürze für die Wii U). Der Retroplattformer im Pixellook ist zwar offenkundig eine direkte Liebeserklärung an das erste Metroid-Spiel, aber schafft es durch gutes Gameplay, viel Liebe zum Detail und einen fantastischen Soundtrack, das Genre als Ganzes voranzubringen.

Warum wir dieses Spiel sonst noch so lieben, ergründet Manu zusammen mit Dimi von der GameStar im Podcast.

Urlaubsvertretung bei Insert Moin! <3 Unser geliebter Servermaestro Stefan ‚TheBrain‘ hat sich seinen Arbeitskollegen Henrik geschnappt und ein Interview mit dem Hobbyentwickler Ronny Otto über das „Mad TV“-Remake TV Tower geführt.

Seite zum Projekt: TV Tower / TV Gigant

Wer aktiv am Spiel mitwirken möchte, findet das unter Github: https://github.com/GWRon/TVTower

Einen weiteren, großartigen Podcast zum Thema MadTV gibt es übrigens bei unseren Freunden von Stay Forever.

Peg_BossMaster_Pac_R_RGBDas Kartenspiel Boss Monster greift die Idee und Atmosphäre des Molyneux-Klassikers Dungeon Keeper auf (Wir sind die Bösen, Helden wollen unseren Dungeon ausrauben) und verbindet diese mit der Optik früher Super-Nintendo-Plattformer. Abgerundet wird dies durch unzählige Anspielungen auf popkulturelle Themen wie Serien und Spiele. Doch steckt hinter dem simplen und optisch ansprechendem Spiel auch eine gute Mechanik?

Zusammen mit Tim Koch vom Spieleblog Spielfreu(n)de steigen wir in die deutsche Version des Dungeon-Builders ab, um ein paar Helden um die Ecke zu bringen.

PS: Link zu Boss Monster auf Amazon (Affiliate Link) und im Cast zwar nicht erwähnt, aber Boss Monster gibt es auch als App-Version für iOS und Android.

Daran gibt es keinen Zweifel: Die Spielauswahl der Playstation 2 ist gigantisch. GIGANTISCH! 3874 Titel, sagt Wikipedia, und da ist sicher noch eine Dunkelziffer dabei, die durch regionale Veröffentlichungen zustande kommt. Bei fast 4000 Titeln die unentdeckten Perlen herauszupicken ist also durchaus ein größeres Projekt.

Mit dieser Folge legen wir aber den Anfang. Gemeinsam mit Stephan Freundorfer pickt Micha die Geheimtipps aus dieser schier riesigen Sammlung heraus. Es wird Zeit Sonys alten Türstopper noch einmal zu entstauben!

Wir sprechen unter anderem über:

  • Mister Mosquito
  • Splashdown 2
  • Shox
  • Frequency & Amplitude
  • Gitaroo Man
  • Dog´s Life
  • Getaway & Getaway: Black Monday
  • SOS: Final Escape
  • Project Snowblind

amigafeverDieses Jahr hatte der wohl beste Homecomputer, den es je gab, Geburtstag: Der Commodore Amiga erschien 1985 und wir nehmen uns dies als Anlass, um mit dem ehemaligen „Amiga Joker!„-Chefredakteur Richard Löwenstein die bewegte Geschichte dieses Multimedia-Monsters Revue passieren zu lassen. Interessanterweise beschäftigt sich Richard selbst heute noch mit dem Amiga: er entwickelt derzeit einen Sidescroll-Shooter namens „Reshoot„, natürlich exklusiv für den Amiga. Warum und wie, erklärt er Manu im Podcast.

manuamiga

Manu und sein Amiga 2000. Man beachte den zukunftsweisenden Catcontent an der Wand und die gut sortierte Benjamin-Blümchen-Sammlung!

Zum Spiel Reshoot gibt es einen ersten Animationstest:

Ann-Marie und Rudolf sind bei Daniel zu Gast. Thema ist der neue wissenschaftliche Sammelband „Retro-Games und Retro-Gaming“ aus dem VWH-Verlag. Ann-Marie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an die Uni Marburg und zugleich Herausgeberin dieses Buches.

Gemeinsam mit Rudolf und Daniel spricht sie ihre Arbeit, die Idee für den Sammelband und dessen Inhalte. Was sind überhaupt Retro-Games, warum üben sie einen Reiz auf uns aus und gibt’s das Retro-Phänomen in dieser Ausprägung auch in anderen Medienformen und Gesellschaftsbereichen?