Jan Theysen von King Art Games aus Bremen und Johannes Roth von Mimimi Productions aus München seit bei Daniel zu Gast. King Art entwickelte unter anderem das Rundenstrategiespiel Battle World Kronos, das Point’n’Click-Adventure Book of Unwritten Tales und aktuell das Taktik-Rollenspiel Die Zwerge (für das Jan übrigens auch schon in IM1377 zu Gast war). Mimimi stellten zuletzt den 3D-Plattformer Last Tinker fertig und arbeiten aktuell an einem Taktikstrategiespiel namens Shadow Tactics.

Beide deutschen Studios nehmen sich also immer wieder Genres an, die eher nischiger Natur (geworden) sind. Im Brunch reden Jan und Johannes darüber, ob dies eine bewusste Entscheidung war und warum es für kleine Entwickler sogar ganz sinnvoll sein kein, für eine kleinere Zielgruppe zu entwickeln.

Omerta – City of Gangsters ist ein Spiel mit Mafia-Setting, das Aufbaustrategie mit Rundentaktik-Elementen vereint. Klingt vielversprechend? Das dachten sich auch Manu, Daniel und ihr heutiger Gast Vicky, Praktikantin beim Berliner Radiosender Fritz!. Weil’s auch noch vom Studio hinter Tropico 3 und 4, Haemimont Games, ist, dürfte doch eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Denkste! Warum man den Titel nicht mal Genrefans wirklich ans Herz legen kann, erklären die Drei in dieser Folge.

Die Fachpresse stellt Omerta übrigens ebenfalls nicht das beste Zeugnis aus. Der britische Eurogamer gibt dem Spiel eine 3 von 10.