Mit Planet Coaster von Frontier und Rollercoaster Tycoon World von Atari kommen gleich zwei neue Kandidaten des guten alten Themenpark-Simulators dieser Tage für den PC auf den Markt. Zusammen mit Benjamin Danneberg besprechen wir, ob die beiden Spiele es schaffen, das nostalgisch verklärte Gefühl eines Theme Parks von früher zu wecken.

Shownotes

Test zu Planet Coaster
http://www.gamestar.de/spiele/planet-coaster/test/planet_coaster,52482,3305709.html
Test zu Rollercoaster Tycoon World
http://www.gamestar.de/spiele/rollercoaster-tycoon-world/test/roller_coaster_tycoon_world,46386,3305925.html

 

Project Highrise wirkt nicht nur auf den ersten Blick wie eine Neuauflage des Klassikers Sim Tower. Ob das Indiestudio SomaSim den Charme des Originals einfangen und in die Neuzeit transportieren konnten oder wir eventuell doch nur in nostalgischer Verklärtheit mit viel Liebe auf das Maxis-Spiel (bzw. OPeNBook) aus dem Jahre 1994 blicken, erfahrt ihr im Podcast mit unserem Gast Florenz vom Podcast “Gefährliches Halbwissen“.

Genau heute vor 10 Jahren, am 8. August 2006 haben die zwei Brüder Tarn und Zach Adams die erste Version ihres Spiels Dwarf Fortress veröffentlicht. Zum 10jährigen Jubiläum haben wir uns Konni eingeladen, der dem Fortressn00b Manu erklärt, welche Faszination hinter dem doch sehr trocken anmutenden ANSI-Spiel steckt.

Shownotes

Das Lazy Newb Pack für Einsteiger findet ihr unter http://lazynewbpack.com/

Konni streamt heute zum Jubiläum Live ab 19 Uhr auf Twitch: www.twitch.tv/NerdDerby

Bei Gran Turismo 6 sind die Augenbrauen vieler Spieler hoch gegangen: Warum ist Sony’s Vorzeige-Marke noch für die PS3 erscheinen, wäre es doch ein hervorragender Starttitel für die damals quasi unmittelbar darauf erschienene PS4 gewesen? Darüber wird man sich ab Herbst diesen Jahres keine großen Sorgen mehr machen müssen: Mit GT Sport erscheint ein neuer Teil, diesmal natürlich für die aktuelle Konsole. Aber Moment … keine 7 im Titel? What the …?

Micha war zusammen mit Michael Wieczorek, Videojournalist bei Golem, und Thomas Stuchlik, der PixelconnectTV betreibt, auf einer Previewveranstaltung zum Spiel … und alle drei hatten am Ende mehr Fragezeichen über dem Kopf, als ihnen lieb war.

Im Anschluss gibt es noch eine Aufzeichnung von der Q&A-Session mit Kazunori Yamauchi, dem Präsidenten von Polyphony Digital.

Urlaubsvertretung bei Insert Moin! <3 Unser geliebter Servermaestro Stefan ‘TheBrain’ hat sich seinen Arbeitskollegen Henrik geschnappt und ein Interview mit dem Hobbyentwickler Ronny Otto über das “Mad TV”-Remake TV Tower geführt.

Seite zum Projekt: TV Tower / TV Gigant

Wer aktiv am Spiel mitwirken möchte, findet das unter Github: https://github.com/GWRon/TVTower

Einen weiteren, großartigen Podcast zum Thema MadTV gibt es übrigens bei unseren Freunden von Stay Forever.

Project CARS ist mit dem Anspruch angetreten, die “Rennsimulation to end all Rennsimulationen” zu sein. Auf dem PC wird das anhand des größeren Konkurrenzfelds gar nicht so leicht, auf den Konsolen sind echte Simulationen dahingegen im Grunde überhaupt nicht vorhanden. Ob das der richtige Ansatz war?

Um zu klären, was Project CARS denn nun wirklich auf der Strecke taugt und an welche Spieler es sich richtet, hat sich Daniel zwei Spezialexperten eingeladen: Michael von Golem.de und Robin von Hooked.de.

Tropico 5 ist ein Aufbaustrategiespiel des bulgarischen Entwicklers Haemimont Games und – logischerweise – der fünfte Teil der Tropico-Serie. Das Spiel erscheint nun dieser Tage mit ca. einem Jahr Unterschied zur PC-Version auch für Konsolen. Zusammen mit der Revolutions-Anführerin Lilly fragen wir uns, ob die Portierung des gefeierten City Builders auch mit einem Gamepad gut von der Hand geht, ob Demokratie wirklich so gut funktioniert und wieso es doch Sinn machen kann, Wahlbetrug nicht ganz so eng zu sehen…

TrainFever

Modelleisenbahnen üben seit jeher eine merkwürdige Faszination auf die Menschen aus, die dafür sorgt, dass auch viele ältere Personen sich ausgiebig mit dem vermeintlichen Kinderspielzeug beschäftigen. Klar, dass sich da natürlich auch PC-Spiele immer wieder der Eisenbahn annehmen, um das fast schon sprichwörtliche Modellbahnflair auch auf dem Monitor zu beschwören. Jüngst ein Titel namens Train Fever.

Daniel und sein heutiger Gast Benjamin Danneberg, freier Autor für die GameStar, haben sich daher die Lokführermützen aufgesetzt und in Train Fever Züge gebaut und Gleise verlegt. Ob dabei das angesprochene Modellbahnflair aufkam und ob das Spiel eher hübsches Aufbausspiel oder knallharte Wirtschaftssimulation ist, darüber sprechen Benjamin und Daniel im Cast.
Benjamins Train-Fever-Test kann man hier auf GameStar.de nachlesen. Die im Cast angesprochen Community-Seite findet ihr unter Train-Fever.net.

BridgeConstructor

Über sieben Brücken musst du geh’n, heißt es in einem bekannten Song. Aber irgendjemand muss diese Brücken ja vorher auch erstmal bauen, damit da da irgendjemand drüber gehen kann. Wie sich das anfühlt, kann man im Bridge Constructor ausprobieren. Der Name ist Programm, denn in dem Titel macht mann wirklich nichts anderes außer Brücken bauen.

Um zu klären, ob das fordernd ist oder nicht auf Dauer nicht doch dröge wird, hat sich Daniel für den Podcast zwei Co-Brückenarchitekten eingeladen: Imke (@ninjalooterin) von Ninjalooter.de und Free2Play.Chip.de sowie Dom (@R3nDom) von Gamona.de.

Die lächerliche praktische iPad-Hülle inklusive albernem nützlichem Stift für Touchgeräte, für die Dom in diesem Cast immer wieder belächelt gelobt wird, gibt’s hier auf Amazon.de (Aff.-Link) zu bestellen.

goat-simulator
Sebastian aka @headmunk von netzwelt.de meinte, es sei eine gute Idee, für sein erstes Video im neuen Job und dem groß angelegten Ausbau des Spiele-Ressorts den GOAT SIMULATOR zu wählen…. Nun.

Wir von Insert Moin, dem offiziellen Kuschel-Bällebad und Auffangbecken für die schwierigen Fälle der Branche haben Sebastian nach dem obligatorischen Rauswurf natürlich als bamherzige Samariter aufgenommen um den Prozess direkt im therapeutischen Gespräch aufarbeiten zu können.

Sebastians Testvideo:

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3