»Dr. Langeskov, The Tiger, and The Terribly Cursed Emerald: A Whirlwind Heist« dürfte der wohl längste Namen eines Spiels sein, den wir je hier bei Insert Moin ausgesprochen haben. Es dürfte auch gleichzeitig eines der kleinsten Spiele sein, die wir je gespielt haben. Dr. Langeskov et al. ist das kostenlos spielbare Erstlingswerk (PC) des neuen und experimentellen Studios Crows Crows Crows von William Pugh (dem Designer von The Stanley Parable), Dominik Johann, Jack de Quidt, Sean O’Dowd und einigen weiteren Indie-Künstlern. Daniel und Manu haben als alte Heist- und Stanley-Fans geprüft, was hinter diesem kurzen Spiel steckt.

Im zweiten Teil haben wir unseren ehemaligen Superlevel-Mitstreiter und Mitgründer von CrowsCrowsCrows Dominik Johann (Folge #1082 Super Game Jam) zum Interview eingeladen, um von ihm ein paar mehr Details hinter der Idee, dem Studio und seinem Werdegang zu erfahren.

PS: Bitte fragt nicht, warum mein Mikro im Interview-Part auf einmal so übersteuert klingt. Sorry ’bout that, ich schreie nächstes Mal ein bisschen weniger.

Davey Wreden ist ein Genie. The Stanley Parable war ein unfassbar gut gelungener Meta-Kommentar über Spielekonventionen und -mechaniken. Das neue Werk von Wreden nennt sich “The Beginner’s Guide” und fällt ebenfalls in das wohl von ihm neu definierte Genre des “Meta-Games”. Ein Spiel als begehbares Museum, eine Einladung zum Diskutieren und Interpretieren. Oder ist das ganze einfach nur moderne Kunst ohne tiefere Bedeutung?

Im Podcast mit Rainer Sigl von Videogametourism erkunden wir die tiefsten Spoiler-Territorien dieses Experiments und reden darüber, was hinter der Fassade steckt oder stecken könnte.