Die E32018-Themenwoche bei Insert Moin geht weiter. EA, Microsoft und Bethesda haben bereits ihre Highlights für 2019 gezeigt und in den frühen Abendstunden hat nun auch Publisher und Entwickler Ubisoft gezeigt, welche Neuheiten 2019 von ihnen zu erwarten sind.
Unser Podcast liefert euch eine Zusammenfassung der Veranstaltung mit allen Ankündigungen und Fortsetzungen, die in L.A. auf der Bühne gezeigt wurden. Als Gast hat sich Manu seinen Gamescom-Mitbewohner Alex von Curved.de eingeladen um über #UbiE3 zu sprechen. In wenigen Stunden geht es dann mit Sony in der Nacht Richtung Finale, bevor Nintendo dann um 18 Uhr unserer Zeit den Marathon abschließt.

Jetzt Supporter werden

Und wenn ihr dann sagt: „Hey, mir gefällt was die Jungs da machen“ dann erhaltet ihr vollen Zugriff auf alle Folgen im Abo für 5 Euro im Monat auf http://www.steadyhq.com/insertmoin oder http://www.patreon.com/insertmoin

Wie auch letzten Sonntag gibt es heute die freie Folge der Woche für alle. Diesmal mit unserem Interview mit Benedikt Grindel im Rahmen von Daniels Berlin-Besuch. Natürlich wie gewohnt inklusive unseres kleinen Sonntagsbrunchs mit Rück- und Vorschau.

Folge der Woche

Benedikt Grindel ist Studio-Manager von Blue Byte, das heißt er leitet die drei Niederlassungen in Düsseldorf, Mainz und neuerdings Berlin. Blue Byte ist eines der ältesten deutschen Entwicklerstudios, gehört aber mittlerweile vollständig dem französischen Publisher Ubisoft. Für den entstehen vor Serien wie Die Siedler und Anno, aber auch die PC-Version von For Honor wurde von Blue Byte programmiert. Die im Cast angesprochenen, offenen Stellen findet man unter bluebyte.com/karriere.

Im Interview spricht Benedikt mit Daniel über seinen Job als Leiter des wohl größten deutschen Entwicklers, die allgemeine Entwicklungslandschaft hierzulande und was eine staatliche Förderung bringen würde. Und selbstverständlich gibt es am Ende des Gesprächs endlich neue Infos über das nächste Battle Isle!

Das Gespräch wurde im Rahmen der Entwicklerkonferenz Quo Vadis in Berlin in der vergangenen Woche aufgezeichnet, daher der hallende Ton und die Hintergrundgeräusche.

Insert Moin Free4All heute mit der freien Folge der Woche Far Cry 5 (Preview). Wie jeden Sonntag inklusive unseres kleines Sonntagsbrunches, diesmal zur Kalenderwoche 9: Was war diese Woche los bei Insert Moin und über welche Themen und Spiele haben wir gesprochen – das alles in der Zusammenfassung mit Micha und Manu – die diesmal etwas ausführlicher wurde. Micha berichtet über eine Reihe von Spielen und liefert einen Ersteindruck ab, zu denen noch nicht klar ist, ob es einen ganzen Podcast dazu geben wird. Der Timecode zur freien Folge ist: 00:53:08 

Folge der Woche

Ende März erscheint Far Cry 5 (PC, PS4, Xbox One) und verspricht zwar wenig spielerische Neuerungen, aber ein spannendes Setting mit religiösen Fanatikern im Norden der USA. Auf Einladung von Ubisoft ist Manu nach Paris gefahren um sich eine fast fertige Version des Open-World-Shooters anzusehen. Zusammen mit Valentin Aschenbrenner von IGN Deutschland bespricht er seine Eindrücke des Spiels nach einer mehrstündigen Anspielstation.

Im Anschluß gibt es ein kurzes Interview mit Jean-Sebastien Decant. Er ist Narrative Director bei Ubisoft Montreal. Der gebürtige Pariser erzählt uns im Interview, wie und ob sich die aktuelle politische Lage und Entwicklung in den USA auf die Geschichte um den Kult in Far Cry 5 ausgewirkt hat.

Offenlegung: Manus Reise nach Paris erfolgte auf Einladung von Ubisoft. Die Reisekosten für die Pressereise wurden übernommen. Die Teilnahme war an keinerlei Bedingungen, Vorgaben oder Auflagen geknüpft bis auf ein zeitliches NDA.