Nach der gestrigen Sendung über die neue VR-Hardware PlayStation VR geht es heute direkt um ein exklusives Spiel für dieses System. Until Dawn: Rush of Blood ist ein Spinoff des Teenie-Horror-Slashers Until Dawn und im Grund nichts anderes als ein Railgun-Shooter – nur eben in Virtual Reality.

Ob das Arcadespiel überzeugen kann und die Anschaffung der speziellen Hardware rechtfertigt, erfahrt ihr wie immer im Podcast. Zu Gast: Timon vom Screenshot-Podcast.

In unserer Preview-Folge (Folge 1342) zu dem heutigen Thema hatten Daniel und der damalige Gast Sandro es ja bereits angesprochen: das Horror-Spiel Until Dawn von Supermassive Games hat eine recht bewegte Historie hinter sich. Einst als PS3-Spiel für die Move-Controller angekündigt, war es lange in der Versenkung verschwunden und kehrt nun als exklusives PS4-Spiel zurück.

Kann das Spiel dennoch überzeugen? Bestätigt sich im fertigen Spiel Daniels Befürchtung, dass die Charaktere so Klischeebeladen bleiben? Trägt sich eine Hommage an Teenie-Slasher-Filme über 8 Stunden? Und die Frage aller Fragen… “Holt und das Spiel ab”? Dies und mehr heute mit den drei Podcast-Serientätern Daniel, Micha und Manu.

PS: HAYDEN I LOVE YOU!!!1 <3