Heute Insert Moin in geheimer Mission: wir gehen auf die Jagd nach Agenten und versuchen eine verdeckte Weltverschwörung aufzudecken. Dazu schicken wir die Spione rund um den Globus und schleichen in bester Rundenstrategie-Manier durch die Schatten, um Geheimdokumente zu sammeln, Sicherungskästen zu deaktiveren und gegnerische Wachen „schlafen“ zu schicken. Unser Review zu Phantom Doctrine von CreativeForge Games aus Polen für den PC und Konsolen. Zu Gast: Alex von Eurogamer 
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Robinson: The Journey ist ein VR-exklusiver Titel von Crytek, bei dem wir als 12-Jähriger Robin auf einem Dinoplaneten abstürzen und uns auf die Suche nach Überlebenden machen müssen. Robinson erschien zum Launch der PSVR und soll in Kürze auch für den PC erscheinen. Zusammen mit Alex von Eurogamer haben wir das Abenteuer durchgespielt und verraten, ob sich der hohe Preis lohnt.

Im Anschluss zum Review gibt es noch ein kleines Interview mit Niklas Walenski von Crytek. Über die Kapitelmarken in eurem Podcatcher könnt ihr das Interview ab Minute 33 auch direkt anspringen.

Manus Review zu Robinson in der Gamepro könnt ihr hier nachlesen: http://www.gamepro.de/artikel/robinson-the-journey-der-dino-planet-im-wohnzimmer,3308256.html

 

Ubisoft ist 2013 mit Far Cry 3: Blood Dragon ein echter Überraschungshit gelungen (Folge 746). Nun überraschten die Franzosen auf der E3 erneut mit einem weiteren Spiel im Blood-Dragon-Universum, denn statt eines weiteren Shooters bekommt die Trials-Serie von RedLynx die 80er-Packung in Trials of the Blood Dragon verschrieben.

Zusammen mit Alexander Bohn-Elias von Eurogamer  haben wir uns in die motorisierte Schlacht gegen die Blutdrachen geworfen und Trials of The Blood Dragon durchgespielt. Ob und wie diese unerwartete Liaison funktioniert, erfahrt ihr im Podcast.

Hinweis: Bitte Podcast nach dem Hören zurückspulen. Der nächste Hörer freut sich! Be kind, rewind!

Unser Gast Alex schrieb in seinem Test bei Eurogamer.de über das heutigen Spiel Rebel Galaxy: „Ein actionreicher Weltraum-Western ohne größeren Tiefgang, dafür aber mit tollem Tempo, coolem Raumkampf und schmissiger Präsentation“.

Wir prüfen, ob diese Aussage aus dem Oktober 2015 auch noch zum etwas späteren Konsolen-Release Bestand hat, oder ob das Weltraum-Trucker-Piraten-Spiel in den Weiten der Sci-Fi-Spiele untergeht.

PS: Das Spiel ist derzeit im Steam-Sale noch bis zum 12. Februar um 33% reduziert

Zur runden Zahl von 1500 Folgen reden wir heute mit Alex von Eurogamer.de über XCOM 2 – dem Nachfolger zum Reboot des Rundenstrategie-Klassikers UFO: Enemy Unknown. Wie auch in den Vorgängern steuern wir Runde für Runde unsere Einheiten über das Feld, um gegen eine außerirdische Bedrohung zu kämpfen – diesmal jedoch mit umgekehrten Vorzeichen, denn wir sind die Invasoren und kämpfen aus dem Untergrund gegen die Alien-Regierung. Ob uns auch der zweite Teil  so begeistern kann wie das Grundspiel (Folge 599) und dessen Erweiterung XCOM: Enemy Within (Folge 900, auch mit Alexander), erfahrt ihr wie immer im Podcast.

PS: Wir feiern die 1500. Folge ja eigenlich gar nicht richtig, aber unser Haus- und Hofillustrator Max ‚Mexer‘ Fiedler von pigsell.com war trotzdem kreativ und hat passend zur Folge unser Logomaskottchen in den bewaffneten Widerstand gegen die Aliens geschickt. Danke! <3

xcom2im1500

Die Rennspielserie »Need for Speed« hat von EA nach dem Release von NfS: Rivals (Folge #893) ein Jahr Pause verordnet bekommen. Nun kommt die Traditionsserie ohne Beinamen als getarntes NfS: Underground 3 nach einem Jahr Abstinenz zurück mit Tuning und illegalen Straßenrennen. Kann uns das neue Need for Speed überzeugen? Hatten wir Spaß in den POV-Videosequenzen mit echten Schauspielern auf dem Weg, unsere Idole der Tuning-Szene zu schlagen? Das finden Micha und Manu heute heraus im Podcast mit unserem Gast Alexander Bohn-Elias von Eurogamer.de

Hand of Fate von Deviant aus Brisbane erinnert ein wenig an das letztens hier vorgestellte Card Crawl von Tinytouchtale, denn die Grundprämisse ist fast identisch: Auch hier versuchen wir, gegen ein gemischtes Kartendeck zu bestehen. Dabei treffen wir auf unterstützende Karten, die Schwerter, Schilder oder Sonderfähigkeiten, Heiltränke und Schätze repräsentieren sowie Gegner, die uns davon abhalten wollen, das Ende des Kartenstapels zu erreichen. Der große Unterschied (neben den Plattformen): Während Card Crawl immer ein Kartenspiel bleibt, wechselt Hand of Fate in den Kämpfen in eine 3rd-Person-Perspektive und wird zum Action-Spiel, mit einer an Batman und Assassin’s Creed angelehnten Kampf-Mechanik. Ob das ehemalige Kickstarter-Projekt ähnlich begeistern kann, besprechen wir heute im Podcast mit Alexander Bohn-Elias von Eurogamer.de