Es gibt einen neuen Gürtelträger! Der Tapir aus Tallinn (Disco Elysium) hat souverän die begehrte Trophäe im Oktober errungen. Jetzt allerdings steht die schwierige Aufgabe der Titelverteidigung an, unter anderem gegen den Jungbullen aus Japan (Death Stranding) und gegen den Aal aus Alderaan (Star Wars Jedi: Fallen Order). Wird Disco Elysium also den Titel verteidigen können? Oder wird einer der Herausforderer den Gürtel in die Luft strecken können? Wir immer liegt die Entscheidung bei Euch!

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Wer stutz der Gans aus ganz weit Down Under die Flügel?

Kennedy vs. Nixon, Al Gore vs. Bush, Trump gegen Clinton: Alles sehr viel langweiliger als der Kampf um den Gürtel im Oktober. Am Ende stand das Ergebnis fest: Control, das als unschlagbar geltende finnische Flusspferd, musste sich der Gans aus ganz weit Down Under geschlagen geben, das gerade einmal eine Stimme mehr bekam. Ja, der neue Gürtelträger ist tatsächlich Untitled Goose Game von den australischen Indie-Entwicklern House House! Das muss sich jetzt gegen neue Herausforderer behaupten: Gegen das explosive Call of Duty, gegen das futuristische Outer Worlds oder gegen den Rollenspiel-Messias schlechthin, gegen Disco Elysium.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Welches Spiel war das beste des Monats? Und kommt es auch gegen das angeblich tollste Game aus dem Vormonat an? Unser Kooperations-Format mit Christian Alt und Christian Schiffer von Last Game Standing geht in die nächste Runde und wir fragen uns: Wer zähmt das finnische Flusspferd?

Wer hat den Gürtel?

Fire Emblem: Three Houses wurde entthront. Ach was: Die Kobra aus Kyoto wurde von Astral Chain, Age of Wonders und Telling Lies geradezu durch den Ring gescheucht und am Ende mit lächerlichen 5 % der Stimmen nach Hause geschickt! Der neue Gürtelträger heißt Control, das mit 49 % das beste Ergebnis in der gesamten Gürtel-Geschichte eingefahren hat. Aber auch das finnische Flusspferd muss sich nun gegen Herausforderer beweisen. Gegen Brutalos wie Gears 5, gegen filigran-Taktiker wie Fantasy General 2 und gegen total hippe, nach Energiedrink riechende Acionsportler wie FFIA 20.Wie immer könnt ihr im Forum von Last Game Standing darüber abstimmen, wer der nächste Gürtel-Träger wird. Hier entlang: https://forum.lastgamestanding.de/
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Welches Spiel war das beste des Monats? Und kommt es auch gegen das angeblich tollste Game aus dem Vormonat an? Unser Kooperations-Format mit Christian Alt und Christian Schiffer von Last Game Standing geht in die nächste Runde und wir fragen uns:

Wer hat den Gürtel?

Wir lassen alle Spiele aus dem Juni 2019 gegen den amtierenden Champion »Anno 1800« antreten, das im Mai von der LGS-Community zum Sieger gewählt wurde. Kann ein neues Spiel Deutschlands Liebling Anno 1800 vom Thron stoßen? Ihr entscheidet, die beiden Christians und Manu geben euch dafür einen kurzen Überblick und halten sich natürlich auch mit Meinungen und Manipulationsversuchen nicht zurück.

„Wer hat den Gürtel“ ist ein Joint Venture aus Last Game Standing und Insert Moin. Alle Folgen des Formats werden sowohl bei LGS als auch im IM-Feed frei für alle erscheinen. Die Abstimmung findet weiterhin im Forum von LGS statt.

 

Scout oder Amigo? Geha oder Pelikan? Mercedes oder BMW? Aldi Süd oder Aldi Nord? Pommes Schranke oder Pommes Rot-Weiß? Ohne Zweifeln wichtige Fragen, die aber nichts sind gegen den Dualismus, den die heutige Gesellschaft wirklich prägt, nämlich: FIFA-Spieler oder Pro Evolution-Soccer? Um ein für alle Mal zu klären, welches das beste Fußballspiel aller Zeit ist, haben wir uns Gäste eingeladen. Markus und Danial haben gerade das Buch „Fussballgames“ veröffentlicht, und lassen ihre vier Lieblingsspiele auf einander los.

Abstimmen könnt ihr wie immer unter https://forum.lastgamestanding.de/

Genau genommen ist die Bezeichnung »Feriencamp« ja irreführend, denn wir sind gar nicht im Urlaub, sondern beruflich auf Presse-Events in Japan und den USA unterwegs. Wie es der Zufall so will natürlich genau gleichzeitig. Daher haben wir uns dazu entschieden, gute Freunde, Podcast-Kollegen und insgesamt tolle Menschen zu fragen, ob sie nicht einen Tag »Vertretung« für uns übernehmen könnten. Daher hört ihr nun die folgenden zwei Wochen jeden Tag eine neue Vertretungs-Folge.

Mit Christian Schiffer von der Bookzine WASD reden wir heute über den zweiten Teil der Trilogie „The Banner Saga„.

Die handanimierte Vikingersaga führt das Konzept des erzählerischen Fluchtdramas nahtlos fort und verbessert und verändert das rundenbasierte Spielprinzip nur an wenigen Stellen. Wir klären, ob das Spiel auch im zweiten Anlauf die Faszination und Stärken des Erstlingwerks (IM#940) beibehalten kann oder sich abnutzt.

Shownotes

Besagter Cast zum Schwesterspiel Skyshine’s Bedlam findet ihr unter der Folgennummer #1396.

Peter Molyneux ist – ganz ohne Übertreibung – eine Legende. Er hat einige Klassiker-Spiele zu verantworten wie Populous, Powermonger, Syndicate, Magic Carpet, Dungeon Keeper, Theme Park und Theme Hospital. Daher war, vor allem nach den eher etwas entäuschenderen Spielen Fable und Black & White, nur eine Frage der Zeit, bis der Erfinder der „Götter-Simulation“ wieder zu seinem ursprünglichen Genre zurückkehren wird. 2012 war es soweit und Molyneux startete mit seiner neuen Firma 22Can eine Kickstarter-Kampagne zu „Godus“, welches versprach, das alte Populous-Feeling wieder zurückzubringen. Dieses Versprechen ist nun fast 3 Jahre her und von der PC-Version gibt es kaum mehr als eine halbfertige Beta und eine F2P-verseuchte Mobile-Version.

molycube1

Fast in Vergessenheit geriet dabei, dass dem Gewinner des experimentellen Spiels „Curiosity“ ein „Life-changing“-Gewinn in Form einer Beteiligung der Einnahmen am Spiel zugesprochen wurde. Ein Bericht auf Eurogamer namens „The God who Peter Molyneux forgot“ handelt über Bryan Henderson, den Gewinner des Curiosity-Experiments und fasst dieses Drama sehr schön zusammen.

Dies wiederum führte zu einem sehr umstrittenen Interview von John Walker auf RPS, welches mit dem bemerkenswerten Satz begann: „Do you think that you’re a pathological liar?“. Harter Tobak.

Kann man mit einer Legende so umgehen? Ja, man MUSS es sogar, findet Michael Graf von der Gamestar in seinem Essay. Auch unser zweiter Gast, Christian Schiffer von der WASD schrieb für den BR über den Vorfall und seine Erinnerung an Molyneux: „Ach Peter, du alter Dampfplauderer“

Im heutigen Le Brunch reden wir ausführlich über „Die Akte Peter Molyneux“, Unterschiede der angelsächsischen Interview-Kultur, Till Schweiger und die Vorteile eines Grills.

Shownotes:

Artikel auf Superlevel von Marcus Dittmar

Sarah Geser und Christian Schiffer sind zu Gast und streiten sich über Dragon Age: Inquisition. Ist das aktuelle Spiel von Bioware nur ein buntes Fantasy-Bällebad mit viel zu viel zu tun oder doch ein episches, tiefgründiges Abenteuer mit wichtigen Entscheidungen und großartigen Charakteren? Oder gar beides in einem? Ein tiefgründiges Bällebad mit vollen Charakteren und gut geschriebenen Liebesbeziehungen?

Wir ergründen dies jetzt gleich im Podcast, aber könntet ihr vorher vielleicht noch rüber zu der Scheune für uns gehen und diese 4 Felle abgeben? Und wenn ihr dabei noch ein rotes Buschkraut seht, wäre es auch toll, wenn ihr das grad mitbringen könntet. Achja, und dann schaut doch mal bei Daniel vorbei, der wollte auch noch was von euch. Dankeeee!

wasteland2

Brian Fargo hat im April vor 2 Jahren auf Kickstarter 3 Millionen für sein Wunschprojekt Wasteland 2 eingesammelt. Nach gefühlt drölftausend Newslettern und Early-Access-Benachrichtigungen ist das Projekt auch endlich fertig geworden. Christian Schiffer von der WASD ist zu Gast und wir erkunden, ob Wasteland 2 es schafft, uns Fallout-Fanboys zu begeistern.