Beat Saber ist ein VR-exklusives Rhythmusspiel vom tschechischen Entwicklers » Beat Games« und konnte seit dem Early-Access-Start im Mai auf dem PC einigen Hype generieren und sich seitdem schnell zum bestbewertesten VR-Spiel auf Steam etablieren. Nun erschien auch eine PSVR-Version auf der PS4 und damit auch Grund genug für Insert Moin, dem Spiel (auch wenn noch nicht fertigt) einen eigenen Cast zu spendieren, denn: Beat Saber macht bereits jetzt einen riesigen Spaß!
Bei Manu zu Gast ist der VR-Experte Chris von den VRNerds. Die Musik im Cast ist von Jaroslav Beck, der die Songs für das Spiel komponiert hat.
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Zusammen mit dem Filmproduktionsstudio SpectreVision von Elija Wood bringt Ubisoft Montreal das Spiel Transference heraus. Was sich anfühlt wie eine spielbare Episode »Black Mirror« hat Chris von den VRNerds.de und Manu audiovisuell zwar komplett überzeugt und für leibhaftige Gänsehaut gezeugt, aber so ganz ohne Kritik sind die zwei selbsternannten VR-Enthusiasten auch nicht.

Transference ist erschienen auf PC, PS4 und Xbox One. Am PC und der PS4 lässt sich in den Optionen der VR-Modus ein- und ausschalten.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Zu Bethesdas Rollenspielepos The Elder Scrolls V: Skyrim muss man wahrlich nicht mehr viele Worte verlieren. Seit 2011 gab es unzählige Neuauflage und Re-Releases des RPGs. Die VR-Version für den PC (Oculus Rift/HTC Vive) und PS4 (PSVR) dürfte allerdings die mit der größten Erwarungshaltung gewesen sein. Die riesige, offene Welt von Tamriel aus den Augen des Drachenblutes zu erleben klingt nach dem wahr gewordenen Traum aller VR-Enthusiasten. Ob dieser Traum in Erfüllung gegangen ist, bespricht Manu mit Christoph Spinger von den VR-Nerds.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ Zugang zu allen Folgen der ersten Woche eines jeden Monats ab der 2-Dollar-Pledge. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.