Unsere Folge der Woche: Spider-Man!
Der freundliche Helfer aus der Nachbarschaft, Spider-Man aka Peter Parker, schwingt sich im neuen, gleichnamigen Spiel „Spider-Man“ durch das virtuelle Manhattan und verkloppt Bösewichter & Superschurken. Das exklusive PS4-Spiel von Insomniac Games (Ratchet & Clank, Sunset Overdrive) ist ein Open-World-Spiel und erzählt eine komplett eigene Spidey-Geschichte, die sich zwar an der Comic-Vorlage orientiert und auch einige alte Bekannte bereit hält, aber ist nicht direkt mit den MCU-, bzw. Sony-Filmen verknüpft.
Zusammen mit dem Comic-Wissenschaftler Daniel Wüllner bespricht Manu, wie gut das Spiel das typische Spider-Man-Flair einfangen kann und welche Stärken und Schwächen das Genre mit Funktürmen, Sammelitems und Tausenden von „2dos“ mit sich bringt. 

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

 

Unser neues Brettspielformat mit dem vorläufigen Projektnamen „Le Brett“ behandelt anders als sonst bei uns üblich nicht nur EIN Spiel oder EIN Thema, sondern wir besprechen eine ganze Reihe von Themen und Spielen aus dem großen und weiten Feld der Brettspiele.

Für die Pilotsendung hat sich Manu zwei Gäste eingeladen, die bereits in mehreren Folgen zu Gast waren. Zum einen der wunderbare „Krimimaster“ Stephan Kessler und der nicht weniger famose Daniel Wüllner (Süddeutsche Zeitung)

Die Themen

  • Azul
    Fließenlegen mit toller Haptik: Kandidat für Spiel des Jahres?
  • Exit: Tagebuch 29 
    Rätselbuch für Solisten – Ist das noch Exit?
  • Gloomhaven
    Gibt es ein Spieleleben nach Gloomhaven?
  • Fog of Love
    Die Abteilungsleiter der Liebe
  • Photosynthesis
    Krieg der Bäume: Was blieb vom Messehype-Spiel?
  • Great Western Trail
    Alt, aber gut. Das Kennerspiel aus dem letzten Jahr, das uns immer noch begeistert

PS: Die Spiele sind mit Affiliate Links auf Amazon verlinkt. Bei einem Einkauft erhält IM einen kleinen Prozentsatz als Provision gutgeschrieben. Die Spiele wurden uns größtenteils von den jeweiligen Verlagen als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt.

Shownotes

 

Manu hat sich die letzten Tage auf der Spielmesse Spiel ’16 in Essen rumgetrieben und sich die Neuheiten der Brettspielszene angeschaut. Der Podcast besteht aus drei Teilen, die an unterschiedlichen Orten und Zeiten der Messe einen Einblick in die Neuheiten der „Spiel ’16“ bieten.

Hinweis: Das ist der Teaser zur Folge mit dem Hinweis auf die Umstellung unseres Sende- und Patreonkonzepts. Die vollständige Folge findet ihr auf www.patreon.com/insertmoin

Zur besseren Übersicht haben wir euch alle genannten Spiele chronologisch im Post aufgeschrieben:.

Runde 1 mit Arne und René von den Bretterwissern

  • Fabelsaft (2F)
  • Futschikato (2F)
  • Hit Z Road (Asmodee)
  • The Godfather (Asmodee)
  • Noch mal! (Schmidt)

Runde 2 mit Daniel Wüllner von der Süddeutschen Zeitung

  • Fold it (Happy Baobab)
  • Mystic Vale (Pegasus)
  • What’s up
  • Cottage Garden (Edition Spielwiese)
  • Fest für Odin (Feuerland Spiele)
  • Inis (Pegasus)

Runde 3 mit Krimi-Stefan (Mord im Leuchtturm) & René

  • Villen des Wahnsinns (Heidelberger Spiel)
  • London Dread (Pegasus)
  • Seafall (Heidelberger)
  • This War of Mine: The Board Game (Heidelberger)
  • The Grizzled
  • Revenge of the Dictators
  • Terraforming Mars (Schwerkraft)
  • Dark Souls: The Board Game
  • Leaders: A Combined Way
  • Spoilers – The Game
  • A Fake Artist Goes to New York

World of Yo-Ho“ ist ein Hybridspiel und vermischt klassisches Brettspiel mit Smartphones in einer familiengerechten Piraten-Fantasie-Welt. Die Kickstarter-Kampagne des französischen Studios volumique versprach „eine neue Art des Spielens“. Zusammen mit Daniel Wüllner von der SZ haben wir das Spiel, das bei uns bei Amigo erscheint bereits ausführlich ausprobiert und schildern unsere Erfahrungen. Das Spiel besteht aus einem Spielbrett und einer kostenlosen Applikation (kostenlos für iOS und Androïd), die man sich auf das Telefon lädt. Die Handys werden damit zum Spielstein, der über das Brett bewegt wird und wie eine Glasscheibe fungiert, mit der man auf das Brettspiel durchschaut. Zusätzliche Animationen auf dem Display beleben das Brettspiel und für geheime Missions- und Waffenauswahl wird das Display zu sich genommen. Kämpfe werden dann über zwei Bildschirmen ausgetragen, wenn diese nebeneinander liegen.

Das Spiel ist für ca. 50 EUR auch in Deutschland erhältlich (Affiliate-Link) und kann auch im Hotseat-Modus bereits mir nur einem Gerät gespielt werden.