Es herrscht wahrlich kein Mangel an Tower-Defense-Spielen auf mobilen Spiel-Geräten. Einer unserer Favoriten war und ist Kingdom Rush vom Ironhide Game Studio. Die charmante Superlevelistin Jagoda ist heute unser Gast und sie erklärt mir heute, was sich im direkten Nachfolger Kingdom Rush: Frontiers so getan hat und warum sich ihrer Meinung nach der Kauf lohnt.

Die im Podcast angesprochene „Urversion“ könnt ihr kostenlos auf Kongregate ausprobieren.

PS: Nach der Aufnahme des Podcasts ist noch ein Update zu Frontiers erschienen. Jagoda war so nett, noch ein paar Worte dazu zu schreiben:

Wer schon immer mal einem Leviathan persönlich einen Pfeil in seine Tentakel rammen wollte, dem sei das am 1.8.2013 erschienene Update zu Kingdom Rush: Frontiers ans Herz gelegt. Ironhide Game Studio beglückt uns hier mit einer neuen Minikampagne, bestehend aus insgesamt drei Leveln, sechs maritim angehauchten Gegnertypen und natürlich einigen neuen Achievements. 15 Sternchen gilt es in den schweißtreibend schweren Missionen zu ergattern. Möglicherweise können die zwei neuen Heldentypen aus dem Ingame-Shop ein wenig weiterhelfen, um dem Leviathan am Ende zu zeigen, wer hier das Baströckchen an hat!

Jagoda steht auf Commander Video! Bit.Trip presents Runner2: Future Legend of Rhythm Alien und der Name allein lässt schon ein wenig erahnen, wie ernst sich das Spiel selber nimmt.

PS1: Ein ausführliches Review zum Spiel gibt es übrigens ein paar Artikel weiter rechts von Dennis.
PS2: Der am Anfang erwähnte „Don’t Starve“-Podcast mit Jagoda und Manu

 

Ein Roguelike trifft auf Tim Burtons Corpse Bride! Jagoda ist erneut zu Gast bei Manu und die beiden unterhalten sich über Frust und Lust im neuen Permadeath-Spiel „Don’t Starve“ von Klei Entertainment, den Machern von Mark of the Ninja und Shank. Das Spiel ist derzeit noch in der Entwicklung, man kann jedoch bereits jetzt via Browser (Chrome-App) und Steam (bisher nur PC) an der offenen Beta teilnehmen. Das ganze nennt sich Early Access Beta und als Belohnung erhält man zwei Keys des Spiels. Wer sich trotz des Podcasts noch unsicher ist, kann das Spiel auch 15 Minuten im Browser ausprobieren. Aber daran denken: Immer genug zu Essen dabei haben!

Episode 5 von The Walking Dead trägt den Namen „No Time Left“ und bildet das Finale der ersten Staffel. Manu und Jagoda besprechen den letzten Teil und philosophieren über Konsequenzen von Entscheidungen, die Körperlichkeit von Quick-Time-Events und das Potential von Achtjährigen Kindern in Extrem-Situationen. Wie auch bei den Besprechungen der Episode 1-4 ist dies ein SPOILERCAST, d.h. alle Entscheidungen und die Auswirkungen dieser auf die Story und Charaktere werden ohne Rücksicht besprochen. Daher: Achtung, Spoiler! (Und Überlänge, aber das Spiel hat es verdient)

neuer Feed zum Abonnieren für eure Podcatcher