Im Regelfall geht es in die Karibik, wenn Haemimont Games ein Aufbaustrategiespiel entwickelt, denn das bulgarische Studio ist für die letzten Teile der Tropico-Serie verantwortlich. In Surviving Mars hingegen schicken uns die Macher, wie es der Name schon verrät, zum Bau einer Kolonie auf dem roten Planeten. Obendrein tritt Paradox als Publisher der Bausimulation auf, sodass Kenner schon erwarten können, dass es hier deutlich komplexer und fordernder zugeht.

Konni (twitch.tv/konniTV) und Daniel versuchten sich an Aufbau und Instandhaltung einer Marsstadt. Und stellten dabei fest, dass Surviving Mars neben Titeln wie Anno, Aven Colony oder besagtem Tropico das Genre nicht neuerfindet. Das muss es ja aber auch gar nicht, denn ein paar nette Ideen und das unverbrauchte Mars-Szenario machen den Haemimont-Titel trotzdem auf seine Art einzigartig.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ Zugang zu allen Folgen der ersten Woche eines jeden Monats ab der 2-Dollar-Pledge. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Genau heute vor 10 Jahren, am 8. August 2006 haben die zwei Brüder Tarn und Zach Adams die erste Version ihres Spiels Dwarf Fortress veröffentlicht. Zum 10jährigen Jubiläum haben wir uns Konni eingeladen, der dem Fortressn00b Manu erklärt, welche Faszination hinter dem doch sehr trocken anmutenden ANSI-Spiel steckt.

Shownotes

Das Lazy Newb Pack für Einsteiger findet ihr unter http://lazynewbpack.com/

Konni streamt heute zum Jubiläum Live ab 19 Uhr auf Twitch: www.twitch.tv/NerdDerby

Konni ist bei Daniel zu Gast, der sonst als Radiomoderator bei Sport1.fm spricht oder Youtube-Videos macht. Heute spricht er aber im Podcast über Lifeline. Das ist auf dem Papier ein simples Text-Adventure. Ein Astronaut ist auf einem fremden Planeten im All gestrandet und versucht zu überleben.

Dass Lifeline Daniel und Konni dann doch überrascht hat, liegt an einem ganz besonderem Kniff, den sich die Entwickler überlegt haben. Welcher das ist, verraten sie im Podcast.

Habt ihr auch gerade ein… Deja Bro?

Ja, wir haben tatsächlich schon mal über Broforce gesprochen. Aber das ist bereits 1,5 Jahre her (Folge 843 mit Daniel). Doch dieses BroOp-Spiel des südafrikanischen Indie-Studios Free Lives befindet sich auch nach dieser langen Zeit immer noch in der Early-Access-Phase. Zusammen mit unserem Freund Konstantin „Bronni“ Winkler werfen wir erneut einen Blick auf das Spiel (sozusagen ein Broforce-Bropdate, hehe) und prüfen, was sich inzwischen getan hat, warum das irgendwie Spiel nicht fertig zu werden scheint und ob es sich trotz der never-ending-Beta-Phase lohnt, dieses Spiel zu bropporten, äh, sorry: zu unterstützen.